Filmkritik - Ein Leben als Indianer - Hommage an Gojko Mitic (1966)
 
 

Ein Leben als Indianer - Hommage an Gojko Mitic

Regie: Josef Mach
Darsteller: Jiri Vrstala, Rolf Römer
Laufzeit: 216min
FSK: ???
Genre: Western (DDR)
Filmstart: 01. Januar 1966
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Gojko Mitic - Für Millionen begeisterter Zuschauer ist er ein Idol und der „vielleicht einzige wirkliche Star“ der DEFA. Jung und Alt sind heute wie damals von der Ausstrahlung des edlen, mutigen und selbstlosen Indianerhäuptlings fasziniert. Nach anfangs kleineren Auftritten, u.a. in den „Winnetou“-Filmen, verkörperte der gebürtige Serbe die Hauptrolle in insgesamt 12 großartigen Indianerfilmen bei der DEFA, von „Die Söhne der Grossen Bärin“ (1966) bis „Der Scout“ (1983). Ob als Osceola, Tecumseh oder Ulzana - Gojko Mitic verstand es stets, diese historischen Personen mit Würde und Authentizität darzustellen. Eben wie ein echter Indianer… Unermüdlich und mit großer Begeisterung trägt er in diesem Jahr zum 14. Mal in Folge (!) das Winnetou-Kostüm bei den Karl-May-Festspielen in Bad Segeberg. Aber ein Indianer kennt auch nach über 40 „Berufsjahren“ keinen Schmerz. Privat engagiert sich der bodenständige Schauspieler seit längerer Zeit für die nordamerikanischen Ureinwohner. Als Zeichen des Dankes verliehen ihm Vertreter des Ojibwa-Stammes 1996 den indianischen Namen „Wolf“. Ohne Frage - Wahrlich ein Leben als Indianer! Kaum zu glauben, dass Gojko Mitic im Juni diesen Jahres seinen 65ten Geburtstag begeht. Für ICESTORM Anlass genug, den Schauspieler mit einer hochwertigen DVD/CD-Edition zu ehren. Die Box beinhaltet neben dem erfolgreichsten und beliebtesten Spielfilm „Die Söhne der Grossen Bärin“, eine umfangreiche Bonus-DVD, die den Privatmann Gojko Mitic „ungeschminkt“ und offen zeigt sowie viele Hintergrundinformationen und Anekdoten aus 40 Jahren Indianerleben bereithält. Aber damit nicht genug! Als besonderes Highlight für alle Freunde des Indianer-Genres umfasst diese Jubiläums-Edition eine exklusive Audio-CD mit 22 Originalmusiken aus den DEFA-Indianerfilmen, u.a. mit Gojko Mitic, Frank Schöbel und Dean Reed. Alles in allem erwarten Sie gut 240 Minuten Film- sowie mehr als 64 Minuten Musikmaterial. Ein Muss für Jung und Alt!

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche