Filmkritik - Ein Duke kommt selten allein (2005)
 
 

Ein Duke kommt selten allein

DVD / Blu-ray :: IMDB (5,0)
Original: The Dukes of Hazzard
Regie: Jay Chandrasekhar
Darsteller: Lynda Carter, Jessica Simpson
Laufzeit: 104min
FSK: ???
Genre: Komödie (USA)
Verleih: Warner Bros. Pictures
Filmstart: 06. Oktober 2005
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Die Cousins Luke (Johnny Knoxville) und Bo (Sean William Scott) Duke vertreiben sich im Hazzard-County, Georgia, die Zeit, indem sie den schwarz gebrannten Fusel ihres Onkels Jesse (Willie Nelson) ausfahren, Farmerstöchtern nachsteigen und sich mit deren Vätern oder aber der Polizei wilde Verfolgungsjagden in ihrem Rennauto liefern. Dazwischen prügeln sie sich auch mal durch der Kneipe, in der ihre steile Cousine Daisy (Jessica Simpson) bedient. Als der fiese Landrat Boss Hogg (Burt Reynolds) mit Hilfe des gemeinen Sheriffs den Dukes die Farm wegnimmt, um, wie sich herausstellt, aus Hazzard-County eine Abraumhalde zu machen, gehen die Dukes flugs daran, die Heimat zu retten. Ach ja, und das lokale Autorennen will natürlich auch noch gewonnen werden.

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche