KEYZERS® Blumenwelt
 
Filmkritik - Don´t come Knocking (2005)
 
 

Don´t come Knocking

Original: Don´t come Knocking
Regie: Wim Wenders
Darsteller: Tim Roth, Eva Marie Saint
Laufzeit: 118min
FSK: ab 12 Jahren
Genre: Drama (Deutschland, Frankreich)
Verleih: Reverse Angle
Filmstart: 25. August 2005
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Howard Spence (Sam Shepard), ein alternder Hollywood-Schauspieler und Westernstar, ist immer noch ein richtiger Draufgänger wenn es um Alkohol und Frauen geht. Doch nach einer durchzechten Nacht am Set hat er plötzlich genug. Ganz stilecht mit Pferd und in Cowboymontur macht er sich im Galopp aus dem Staub. Mit einem Versicherungsagenten auf den Fersen, der ihn zurück zum Dreh bringen soll, rollt Howard seine Vergangenheit auf um sich selbst zu finden. Er besucht seine Mutter (Eva Marie Saint) in Nevada, von der er erfährt, dass er vor Jahrzehnten ein Kind gezeugt hat. Howard macht sich auf den Weg, will sich als Vater versuchen. Doch sein Sohn Earl (Gabriel Mann) ist über den „Familienzuwachs“ alles andere als erfreut, dessen Mutter, die Kellnerin Doreen (Jessica Lang) weiß nicht so recht, was sie vom erneuten Auftauchen Howards halten soll – und schließlich ist da noch die geheimnisvolle junge Frau Sky (Sarah Polley), die ebenfalls etwas mit dem Schauspieler verbindet.

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche