Filmkritik - Dogville (2003)
 
 

Dogville

DVD / Blu-ray :: IMDB (8,0)
Regie: Lars von Trier
Darsteller: Harriet Andersson, Blair Brown
Laufzeit: 171min
FSK: ab 12 Jahren
Genre: Drama (Dänemark)
Verleih: Concorde Filmverleih
Filmstart: 23. Oktober 2003
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Amerika in den 30er Jahren zur Zeit der großen Depression. Auf der Flucht vor ihren Verfolgern landet Grace (Nicole Kidman) in der abgeschiedenen Kleinstadt Dogville in den Rocky Mountains. Der Gemeindesprecher Tom (Paul Bettany) setzt sich für die junge Frau ein. Unter der Bedingung, dass sie sich dem Gemeinschaftsleben anpasst und den Bewohnern bei der Arbeit zur Hand geht, darf sie zunächst für eine Probezeit von zwei Wochen bleiben. Mit Beharrlichkeit und Güte gelingt es Grace, das Vertrauen der braven Bürger zu gewinnen. Als jedoch ein Sheriff einen Steckbrief mit ihrem Konterfei an der Dorfkirche anschlägt, kippt die Stimmung. Für die schöne Fremde beginnt ein Martyrium, an deren Ende sie – ausgebeutet, gedemütigt und vergewaltigt – als jedermanns Sklavin an der Kette gehalten wird. Aber Grace hütet ein Geheimnis und nimmt schließlich blutige Rache...

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche