Filmkritik - Die Thuranos: Leben auf dem Drahtseil (2003)
 
 

Die Thuranos: Leben auf dem Drahtseil

Regie: Kerstin Stutterheim, Niels Bolbrinker
Darsteller: Sabine Seidel, Henriette Thur
Laufzeit: 95min
FSK: ???
Genre: Dokumentation (Deutschland)
Filmstart: 05. August 2004
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Der Dokumentarfilm erzählt das Leben der berühmten Künstlerfamilie Thurano, die seit mehr als 75 Jahre internationale Varietégeschichte schreibt. Von Südafrika über Las Vegas bis nach Paris begeisterten Konrad und sein Sohn John als unvergessliches Vater-Sohn-Dream-Team die Zuschauer aller großen Spielstätten mit ihren spektakulären Drahtseildarbietungen, und versetzten ihr Publikum abwechselnd in atemlose Stille und tosendes Gelächter. Noch heute treten sie im Apollo-Varieté in Düsseldorf auf, wo Konrad Thurano, der Senior, 1927 seine Karriere begann. Konrad Thurano ist Mitte 90 und somit der älteste noch aktive Varietékünstler der Welt. Die Dokumentation erzählt von Familie, von Liebe und Abenteuer, Erfolg und schweren Schicksalsschlägen, zeigt Szenen aus der aktuellen »Thuranos Show« und entführt in die glitzerne Welt des Varieté und in eine Zeit, als der Zirkus in jeder Stadt noch die größte Attraktion des Jahres war.

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche