Filmkritik - Die siegreichen Zehn (1965)
 
 

Die siegreichen Zehn

DVD / Blu-ray :: IMDB (5,0)
Original: Il Trionfo dei dieci gladiatori
Regie: Nick Nostro
Darsteller: Dan Vadis, Stelio Candelli
Laufzeit: 98min
FSK: ???
Genre: Drama, Geschichte (Frankreich, Italien, Spanien)
Filmstart: 26. November 1964
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Die zehn furchtlosen Gladiatoren um ihren Anführer Rocca (Dan Vadis), werden vom römischen Prokonsul Quintilius Rufus engagiert, um in Arbela einige Schaukämpfe vorzuführen und dabei einen seiner Leute ins Land zu schmuggeln. Mit Freude nehmen sie an - nichtsahnend, in welche Gefahr sie sich begeben. Denn der Ministerpräsident der dortigen Königin Moluya (Helga Liné), der kaltblütige Arimandro (John Heston), plant, die Macht an sich zu reißen. Als der Fürst sich der Gefahr, welche die zehn Gladiatoren für seine Pläne bedeuten, bewusst wird, beschließt er, sie aus dem Weg zu räumen. Ein erbitterter Kampf um Gerechtigkeit und Frieden beginnt, bei dem sich die zehn Freunde schon bald auf die Seite der Rebellen und ihres geheimnisvollen, maskierten Anführers schlagen.

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche