Filmkritik - Die schönste Geschichte der Welt (1992)
 
 

Die schönste Geschichte der Welt

DVD / Blu-ray :: IMDB (6,5)
Original: La Belle histoire
Regie: Claude Lelouch
Darsteller: Amina Annabi, Paul Preboist
Laufzeit: 210min
FSK: ???
Genre: Abenteuer, Drama (Frankreich)
Filmstart: 18. März 1992
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Jésus (Gérard Lanvin) und die schöne Odona (Béatrice Dalle) sind einander schon in einem früheren Leben begegnet. Beide wussten, dass sie füreinander bestimmt sind, doch ihre Liebe konnte sich auf tragische Weise nicht erfüllen. Aber das große Rad des Lebens dreht sich weiter, Jésus wird als Anführer einer Zigeunersippe wieder geboren, und Odona schlägt sich als vagabundierende Ladendiebin durch. Noch ahnen die beiden nicht, auf welch abenteuerliche Weise sich ihre Wege erneut kreuzen werden. Als Opfer einer heimtückischen Intrige verbringt Jésus ein Jahr unschuldig im Gefängnis. Er verliert dadurch seinen Job in einer Stierkampf-Arena und muss sich als Hilfsarbeiter auf einem Jahrmarkt verdingen. Doch der Zigeuner hat Glück im Unglück, durch einen geschickt eingefädelten Handel gelingt es ihm, seine Sippe im leer stehenden Schloss eines verarmten Aristokraten unterzubringen. Jésus verliebt sich in die Lehrerin Marie (Marie-Sophie L.), die den Kindern seiner großen Familie das Alphabet und manches mehr beibringt. Marie hat einen Traum, sie glaubt an den uralten Mythos der "Bienen von Israel". Um dieser sagenumwobenen Geschichte auf den Grund zu gehen, bricht sie ins Heilige Land auf. Unterdessen hat Odona sich in den Kunsthändler Pierre Lhermitte (Patrick Chesnais) verliebt, der ebenfalls nach Israel reist, um in Tel Aviv im Auftrag der französischen Polizei zwielichtige Geschäfte mit einem israelischen Mafioso abzuwickeln. Pierre und Marie haben denselben Rückflug nach Paris gebucht und lernen im Flugzeug einander kennen. Als die Maschine durch ein Bombenattentat über Frankreich explodiert, kommen Pierre und Marie zusammen mit allen übrigen Passagieren ums Leben. Auf dem Weg zur Unglücksstelle laufen Jésus und Odona einander - zufällig? - in die Arme. Beide wissen sofort: Das ist nicht ihre erste Begegnung...

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche