Filmkritik - Die Misandristinnen (2016)
 
 

Die Misandristinnen

DVD / Blu-ray :: IMDB (5,9)
Original: The Misandrists
Regie: Bruce LaBruce
Darsteller: Susanne Sachße, Viva Ruiz, Kembra Pfahler
Laufzeit: 91min
FSK: ???
Genre: Drama, Komödie, Erotik (Deutschland)
Verleih: Salzgeber & Company Medien
Filmstart: 02. November 2017
Bewertung: 7,0 (1 Kommentar, 1 Vote)
Irgendwo in Deutschland plant eine radikale Frauenbewegung namens „Female Liberation Army“ die feministische Revolution und diskutiert Themen wie eingeschlechtliche Fortpflanzung, den Untergang des Patriarchats und ob es innerhalb des bestehenden Systems überhaupt Geschlechtergleichheit geben kann. Nach außen hin ist die Zuflucht der FLA als katholisches Internat getarnt, doch hinter den Mauern geht es alles andere als züchtig zu, denn die Frauen drehen feministische Pornos um Geld für ihre Revolution zu sammeln und um ihre Ideologie in die Welt zu tragen. Die Stimmung ist also aufgeheizt und als eine Kämpferin der FLA eines Tages einen jungen (männlichen) Soldaten im Keller des Feminist*innenklosters versteckt, droht die Situation komplett außer Kontrolle zu geraten. Die Vorsteherin Big Mother (Susanne Sachße) ist davon nämlich wenig begeistert und greift zu drastischen Maßnahmen…

Kommentare

(1) MrNiceGuy30 vergibt 7 Klammern · 21. Oktober um 13:44
scheint ganz lustig zu sein,jedoch für mich nicht ganz das richtige
 

Teilen

 

Filmsuche