Filmkritik - Die Hochzeits-Crasher (2005)
 
 

Die Hochzeits-Crasher

Original: The Wedding Crashers
Regie: David Dobkin
Darsteller: Owen Wilson, Vince Vaughn
Laufzeit: 119min
FSK: ab 12 Jahren
Genre: Komödie, Romanze (USA)
Verleih: Warner Bros. Pictures
Filmstart: 14. Juli 2005
Bewertung: 1,0 (1 Kommentar, 1 Vote)
Die Geschäftspartner John Beckwith (Owen Wilson) und Jeremy Grey (Vince Vaughn) arbeiten als Scheidungsschlichter. Außerdem verbindet die beiden langjährigen Freunde ein originelles Hobby: Besonders im Frühling gehen sie gern ohne Einladung auf Hochzeiten. Egal, ob es sich bei den Hochzeitsgesellschaften um Juden, Italiener, Iren, Chinesen oder Hindus handelt – immer denkt sich das charmante und unwiderstehliche Duo einen stichhaltigen Grund aus, um argwöhnischen Gästen ihre Anwesenheit zu erklären, und immer haben sie großen Erfolg, weil sie sich strikt an ihre bewährten „Regeln für Hochzeits-Crasher“ halten: Sie reißen Frauen auf, die bei dem Gedanken an die Hochzeit für Flirts äußerst empfänglich sind...

Kommentare

(1) verhoeven vergibt 1 Klammer · 03. Dezember 2006
Langweilig und fast nie lustig. Wirkt mehr peinlich als komisch.
 

Teilen

 

Filmsuche