Filmkritik - Didi - Der Experte (1988)
 
 

Didi - Der Experte

Regie: Reinhard Schwabenitzky
Darsteller: Peter Fricke, Günther Ungeheuer
Laufzeit: 88min
FSK: ab 6 Jahren
Genre: Komödie (Deutschland)
Filmstart: 04. Februar 1988
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
„Politiker muss man behandeln wie rohe Eier. Und wie behandelt man rohe Eier? Man haut sie in die Pfanne!“ Eigentlich ist Willi Schulze ein Normalbürger wie jeder andere auch, und betreibt mehr schlecht als recht eine kleine Kfz-Werkstatt. Eines Tages wird Willi in einen folgenschweren Autounfall verwickelt: Totalschaden – Blackout – Vollmeise! Willi verliert sein Gedächtnis. Polizei, Ärzte und Politiker verwechseln ihn mit dem deutsch-amerikanischen Wahlkampfexperten Willy Schneider, der just an diesem Tag aus New York erwartet wird. Nach intensiver Behandlung durch einen Psychiater glaubt Willi sogar selbst, dass er der Experte ist. Mit genialen Automechanikersprüchen wie „Wir müssen die Schrauben anziehen“, „Mit Vollgas in die Sonne“ oder „Wir müssen mehr Dampf machen“ bringt er fortan mächtig Schwung in den lauen Wahlkampf. Seinen schrägen Ideen wagt niemand zu widersprechen, schließlich ist er der Experte! Es beginnt der ungewöhnlichste Wahlkampf aller Zeiten…

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche