Filmkritik - Der Vagabund und das Kind (1921)
 
 

Der Vagabund und das Kind

DVD / Blu-ray :: IMDB (8,4)
Original: The Kid
Regie: Charlie Chaplin
Darsteller: Charlie Chaplin, Jackie Coogan
Laufzeit: 50min
FSK: ???
Genre: Komödie (USA)
Filmstart: 06. Februar 1921
Bewertung: n/a (2 Kommentare, 0 Votes)
Ein Mann schmeißt Steine durch Fensterscheiben, und ein anderer kommt zufällig im richtigen Moment vorbei, um als kundiger Glaser seine Dienste anzubieten. Das System funktioniert. Und alles andere in diesem vielgeliebten Charlie-Chaplin-Klassiker funktioniert erst recht: Niemals zuvor vereinte eine Komödie Witz und Sentimentalität zu einer Einheit und definierte das Genre Komödie damit völlig neu.Erstmals wagte sich der Filmemacher Chaplin an eine abendfüllende Geschichte um den armen, aber immer optimistischen Tramp (Chaplin) und den entzückenden kleinen Strolch (der sechsjährige Jackie Coogan), der dem Tramp als Findelkind in den Schoß fällt. Der Ziehvater bringt seinem Pflegesohn bei, dass das Leben wahrlich kein Zuckerschlecken ist, aber die beiden sind bald ein Herz und eine Seele – und als Team absolut unschlagbar. Zu den unvergesslichen Szenen gehören die Lektion in Tischmanieren, die Schlägerei mit dem Rüpel und der Engeltraum des Tramps. The Kid hat sich seine Flügel redlich verdient.

Kommentare

(2) Krachakne · 12. August 2016
zu alt für mich
(1) Search · 30. November 2015
Typische Slapstick-Komödie
 

Teilen

 

Filmsuche