Filmkritik - Der Unbequeme - Der Dichter Günter Grass (2007)
 
 

Der Unbequeme - Der Dichter Günter Grass

Original: Der Unbequeme - Der Dichter Günter Grass
Regie: Nadja Frenz, Sigrun Matthiesen
Darsteller: ?????
Laufzeit: 87min
FSK: ohne Altersbeschränkung
Genre: Dokumentation (Deutschland)
Verleih: Salzgeber & Co. Medien
Filmstart: 19. April 2007
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Dokumentarisches Porträt des Schriftstellers, Bildhauers und Grafikers Günter Grass, das entlang der immer noch unzähligen Aktivitäten des virulent unbequemen Nobelpreisträgers seine Biografie, seine Literatur und sein soziales Engagement zusammenführt und mit den ihm wichtigen Orten und Menschen verknüpft. Zeitliche Klammer ist dabei die Fertigstellung, Veröffentlichung und Diskussion der Autobiografie »Beim Häuten der Zwiebel«, in der Grass u.a. erstmalig von seiner Mitgliedschaft bei der Waffen-SS erzählt. Eine respektvolle ‚backstage’-Begleitung eines umtriebigen Künstlers, strukturiert durch Grass’ eigene Gedichte und rhythmisiert durch seinen persönlichen Vortragsstil, ohne Archivaufnahmen vertrauend auf die Aktualität der künstlerischen und politischen Arbeit und der persönlichen Erinnerungen.

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche