Filmkritik - Der Panzerknacker (2006)
 
 

Der Panzerknacker

DVD / Blu-ray :: IMDB (8,3)
Regie: Peter Dörfler
Darsteller: ?????
Laufzeit: 1min
FSK: ???
Genre: Dokumentation (Deutschland)
Filmstart: 07. August 2006
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
"Der Panzerknacker" ist ein Dokumentarfilm, der sich mit der Geschichte einer Diebstahlserie in Hessen Mitte der 90er Jahre befasst. Im Zentrum des Interesses steht der ehemalige Kopf dieser Bande, Otto Schäfer. Otto Schäfer, geboren in Ostriesland, kam nach seiner vierjährigen Laufbahn bei der Bundeswehr nach Wiesbaden, um dort als Vermögensberater zu arbeiten. Doch schnell wurde ihm klar, dass der Job ihm nicht liegt. Er wechselt in die Türsteher-Branche, betreibt exzessiv Bodybuilding und beginnt langsam in die kriminelle Szene abzurutschen. Anfang der Neunziger sitzt er ein, wegen Überfällen auf Bankfilialen. Doch noch während er im offenen Vollzug ist, plant er mit seiner Truppe weitere Diebstähle. Sein Anspruch ist gestiegen und als er eines Abends in einem Supermarkt zufällig zählt, wie viel Geld alleine in den wenigen Minuten, die er in der Schlange steht, in die Kassen fließen, beschließt er einen Supermarkt zu überfallen. 1993 gehen die Planungen für den Coup in die Endphase, die Gangster haben sich nunmehr darauf verlegt den Geldtransporter anzugreifen. Sie erhoffen sich eine dicke Beute, doch der Überfall misslingt. Die nächsten Jahre sind geprägt durch kleinere Überfälle, einige der Bandenmitglieder sitzen im Gefängnis ein. 1996 überfällt die Bande dann erfolgreich einen Geldtransporter in Egelsbach. Die Aktion muss kurzfristig auf einen anderen Termin umdisponiert werden, so dass Schäfer, der für den ersten Termin Hafturlaub beantragt hatte, nicht dabei ist. Doch die Aktion geht schief. Durch einen Fahrfehler bleibt der Fluchtwagen auf zwei Gleisen hängen und wird kurze Zeit später von einem Zug angefahren und mitgerissen. Der Fahrer überlebt wie durch ein Wunder und die Bande kann sich mit einem Bruchteil der Beute aus dem Staub machen. Ein halbes Jahr später gelingt der dritte Raubüberfall auf einen Geldtransporter reibungslos, die Gangster erbeuten 1,5 Millionen Mark. Auch1997 gehen die Überfälle weiter. Schäfer ist mittlerweile wieder auf freiem Fuß, doch aufgrund seines gewandelten Lebensstils, der bei weitem über seinem eigentlichen Einkommen liegt, erregt er Aufmerksamkeit. Die LKA Hessen fängt an zu ermitteln. Im September 1997 werden Schäfer und seine Kumpanen festgenommen. Eine einmalige Serie von bis ins kleinste Detail organisierten Verbrechen hat ein Ende. Schäfer wollte sich gerade auf eine Weltreise absetzen, den Koffer gut gefüllt mit Bargeld und reich gedeckten Kreditkarten.

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche