Filmkritik - Der letzte Kuss (2006)
 
 

Der letzte Kuss

DVD / Blu-ray :: :: IMDB (6,5)
Original: The Last Kiss
Regie: Tony Goldwyn
Darsteller: Zach Braff, David Haydn-Jones
Laufzeit: 103min
FSK: ab 12 Jahren
Genre: Drama, Komödie, Romanze (USA)
Verleih: United International Pictures
Filmstart: 16. November 2006
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Für Michael (Zach Braff) ist das Leben ganz gut gelaufen. Bisher jedenfalls. Als attraktiver Endzwanziger hat er sich nicht nur blendend gehalten, sondern es auch geschafft, sich die gewisse „Leichtigkeit des Seins“ zu bewahren. Locker und beschwingt surft er durchs Dasein. Doch was, wenn sich plötzlich am Horizont der Ernst des Lebens abzuzeichnen beginnt? Als seine langjährigen Freundin Jenna (Jacinda Barrett) überraschend schwanger wird, scheinen sich die unbeschwerten Tage plötzlich in ein seltsames Familie-mit-Haus-und-Garten-Idyll zu verwandeln. „War das alles?“ fragt sich Michael irritiert. Mitten in diesem emotionalen Tornado aus Zweifeln, Torschlusspanik und aufkommenden Vatergefühlen begegnet Michael der lebensfrohen und äußerst attraktiven Kim (Rachel Bilson; aus der TV-Kultserie „O.C., California“). Sie ist gerade einmal 18 Jahre alt. Die sinnliche Anziehungskraft zwischen den beiden ist unwiderstehlich. Und plötzlich genügt ein einziger Kuss, dass Michael sein bisheriges Leben komplett in Frage stellt. Und auch Michaels Freunde Chris (Casey Affleck), Izzy (Michael Weston) und Kenny (Eric Christian Olsen) versuchen ihrer Angst vor einem durchgeplanten Leben auf ihre Art Herr zu werden. Mit einem Abenteuertrip nach Südamerika vielleicht? Ob das so einfach ist? Auf jeden Fall hilft das Michael, der sich immer mehr in seinem ganz persönlichen, romantischen Hindernis-Parcours verrennt, herzlich wenig. Und dann sind da noch Jennas Eltern (Blythe Danner und Tom Wilkinson). Auch sie haben große Probleme. Denn es sieht immer mehr danach aus, als ob ihre lange und so dauerhaft scheinende Ehe dem traurigen Ende entgegengeht. Doch das Leben hält noch so manche Überraschung bereit, frei nach dem Motto: „Es ist nie einfach erwachsen zu werden – und schon gar nicht, es zu sein …

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche