Filmkritik - Der Dieb von Bagdad (1924)
 
 

Der Dieb von Bagdad

DVD / Blu-ray :: IMDB (7,9)
Original: The Thief of Bagdad
Regie: Raoul Walsh
Darsteller: Douglas Fairbanks, Snitz Edwards
Laufzeit: 155min
FSK: ???
Genre: Abenteuer, Romanze (USA)
Filmstart: 23. März 1924
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Ahmed (Douglas Fairbanks) ist ein Dieb in den Straßen des alten Bagdads. Er und sein Gaunerfreund (Snitz Edwards) berauben täglich die Bürger dieser Stadt um ihr Überleben zu sichern. Eines Tages beobachtet er einen Zaubertrick mit einem magischen Seil. Kurzerhand stielt er das Seil und verschafft sich so in der Nacht Zugang zum Palast. Mit der Absicht die königlichen Schätze zu rauben begegnet er zufällig der schönen Prinzessin (Julanne Johnston), an die er auch sofort sein Herz verliert. Das Schicksal will es, dass die Prinzessin an ihrem bevorstehenden Geburtstag von drei Prinzen besucht wird, um beim König an ihre Hand anzuhalten. In alter Gaunermanier verwandelt sich der Straßendieb in Prinz Ahmet um in die Näher der Prinzessin zu gelangen. Tatsächlich verliebt sich auch die Prinzessin in den falschen Prinzen udn alles scheint gut. Doch plötzlich fliegt der Schwindel auf und Peitschenhiebe befördern ihn unsaft aus dem Palast. Für Ihn gibt es nur noch eine Möglichkeit, er muss ein echter Prinz werden, um seine Angebetete heiraten zu können. Während die anderen drei Prinzen auf der Suche nach seltenen Schätzen sind, um die Hand der Prinzessin zu gewinnen, besteht der geläuterte Dieb eine mörderische Aufgabe nach der nächsten. Sein Ziel ist eine magische Kiste im Hause des Pegasus.

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche