Filmkritik - Der Angriff im Pazifik (1944)
 
 

Der Angriff im Pazifik

DVD / Blu-ray / iTunes :: IMDB (7,1)
Original: War Comes to America
Regie: Frank Capra, Anatole Litvak
Darsteller: ?????
Laufzeit: 70min
FSK: ???
Genre: Dokumentation (USA)
Filmstart: 14. Juni 1945
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Siebter Film der Propagandafilmreihe "Why We Fight". Der größte Seekrieg aller Zeiten ist eine gewaltige Materialschlacht, bei der die USA schließlich die Oberhand behält. Die Entscheidung brachten nicht die großen Schlachtschiffe, sondern die Bomben aus der Luft. Am 7. Dezember 1941 überfällt die japanische Marine mit ihren Flugzeugträgern Pearl Harbor auf Hawaii. Der Krieg zwischen Japan und den USA ist eröffnet. Die starke, vor Waffen strotzende Seemacht Japan greift die überalterten Seestreitkräfte der Vereinigten Staaten von Amerika an. Schauplatz ist der riesige Pazifik, der über ein Drittel der Weltoberfläche einnimmt. Der Propaganda-Film der US-Navy beschreibt den Weltkrieg im Pazifik von den ersten hinhaltenden Gefechten im Jahr 1942 bis zu den großen klassischen Seeschlachten auf den Midway-Inseln, auf Guadalcanal und Iwo Jima Anfang 1945. Interessant sind nicht nur die historischen Filmdokumente, sondern vor allem auch, wie sich die Strategie dieses einzigartigen, gewaltigen Seekrieges entwickelte.

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche