Filmkritik - Dead Simple (2003)
 
 

Dead Simple

Original: I´ll Sleep When I´m Dead
Regie: Mike Hodges
Darsteller: Ken Stott, Jonathan Rhys Meyers
Laufzeit: 99min
FSK: ???
Genre: Thriller, Drama (Großbritannien, USA)
Filmstart: 01. Januar 2003
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Will Graham stand lange an der Spitze des organisierten Verbrechens. Doch er sehnt sich nach einem normalen Leben und beschließt, aufs zu seinem Bruder Land zu ziehen. Gerade als er dachte, er hätte seine Vergangenheit hinter sich gebracht, wird sein Bruder tot aufgefunden. Alles deutet auf Selbstmord, doch schon bald ist klar, dass ihn seine Vergangenheit längst eingeholt hat. Glücklicherweise hat er nichts verlernt...

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche