Filmkritik - Das Traumhotel: Überraschung in Mexiko (2004)
 
 

Das Traumhotel: Überraschung in Mexiko

Original: Das Traumhotel: Überraschung in Mexiko
Regie: Marco Serafini
Darsteller: Ruth-Maria Kubitschek, Miriam Morgenstern
Laufzeit: ???
FSK: ???
Genre: Drama (Österreich)
Filmstart: 01. Januar 2004
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Auf der Suche nach wertvollen Kunstwerken für ihre Hotels begeben sich die Hotelbesitzerin Dorothee von Siethoff (Ruth-Maria Kubitschek) und ihr Neffe der Hotelmanager Markus Winter (Christian Kohlund) nach Mexiko. Gleich bei Ihrer Landung trifft Dorothee ausgerechnet auf ihre ehemalige Jugendliebe, den Mexiko-Experten Julian von Berenberg (Michael Gwisdek). Im Grandhotel auf Yucatán angekommen, muss Markus unerwartet, wegen Krankheit des Hoteldirektors, die Leitung der Luxusherberge übernehmen. Doch nicht nur seine über beide Ohren verliebte Tante Dorothee macht Markus Sorgen, sondern auch das Schicksal des kleinen Joshi (Jonas Kemmler), dem Sohn des Hotelgasts Matthias Rühmkorf (Hans Sigl), lässt den Hotelmanager nicht in Ruhe. Seit Joshis Mutter die Familie wegen einer neuen Liebe verlassen hat, spricht der kleine Junge nicht mehr. Doch Markus Winter schafft es, die Aufmerksamkeit des kleinen Joshi zu gewinnen. Er schlägt ihm vor, mit Delfinen zu schwimmen. Als Matthias Rühmkorf auch noch im Hotel die Schauspielerin Norma Wood (Antje Schmidt) kennenlernt, scheint sich auch das Blatt für den allein erziehenden Vater zu wenden. Doch auch Charles Benett (Manuel Witting), der Empfangschef des Hotels, hat Sorgen – weniger mit den Hotelgästen, als vielmehr mit seiner Freundin Esmeralda (Carolina Vera Squella), die als Sekretärin ebenfalls in dem Hotel arbeitet. Charles Benett ist eifersüchtig und ausgerechnet auf seinen Chef Markus Winter. Als dann noch Markus Teenagertochter Leonie (Miriam Morgenstern) wegen eines geplatzten Urlaubs mit ihrer Mutter nach Mexiko kommt, scheint das Chaos perfekt zu sein.

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche