Filmkritik - Das Omen (2006)
 
 

Das Omen

DVD / Blu-ray :: IMDB (5,5)
Original: The Omen 666
Regie: John Moore
Darsteller: Liev Schreiber, Julia Stiles
Laufzeit: 105min
FSK: ab 16 Jahren
Genre: Thriller, Horror (USA)
Verleih: 20th Century Fox
Filmstart: 06. Juni 2006
Bewertung: 3,0 (5 Kommentare, 3 Votes)
Der US-Diplomat Robert Thorne (Liev Schreiber) schiebt seiner frisch entbundenen Frau Katherine (Julia Stiles) einen Balg unter. Das eigene Kind ist bei der Geburt gestorben, und Robert will Katherine den Schock nicht zumuten. Jahre später muss er aber erfahren, dass mit dem Bengel Damien (Seamus Davey-Fitzpatrick) etwas nicht stimmt. Denn während sich die Zeichen des Unheils – unter anderem in Form einer seltenen Kometenkonstellation – häufen, stellt sich heraus, dass der Damien offenbar des Teufels ist.

Kommentare

(5) robert vergibt 3 Klammern · 08. Juli 2006
Das Original hab ich noch nicht gesehen, bin also völlig unbedarft ins Kino gegangen. Ich hatte mir so einiges von dem Film erhofft. Aber ich wurde enttäuscht. Die Schauspielerische Leistung konnte mich nicht wirklich überzeugen und es waren gerade mal zwei oder drei Momente wo man mal kurz zusammen gezuckt hat, aber so richtig spannend wollte der Film nicht werden.
(4) tinimini vergibt 2 Klammern · 02. Juli 2006
also ich fand den film ganz gut. viel horror war allerdings nich dabei nur der ein oder andere schreck. die story zum film ist finde ich wenn man sich für mystik, hexen und ähnliches interessiert sehr gut. das ende bleibt ja offen und lässt auf einen weiteren teil hoffen. unbedingt für diesen film ins kino muss man nicht wenn man günstig wie anders ran kommt. aber ich würde ihn trotzdem weiter empfehlen!! LG Christina
(3) ErMi vergibt 4 Klammern · 15. Juni 2006
zu (2): kannst gerne haben, ne kritik. der film ist wie der klassiker. mir kam es vor wie eine eins zu eins umsetzung. absehbar, wenig spannend, teilweise mit typischen horror schocker effekten untermalt (visions schnitte um zuschauer zu schocken). ansonsten: kalter kaffee. den film im kino anzuschauen lohnt sich wenig. und ja, er endet wie der klassiker, mami tot, papi will sich "sohnemann" entledigen und nix is. scheibenkleiser. insgesamt frag ich mich echt warum der film gedreht wurde. ermi
(2) returned_Gh0st · 07. Juni 2006
der Trailer schreibt Bände und ich bin erschrocken. Ich habe das Omen schon mal im Reliunterricht angeschaut und habe danach gesucht und bin auch fündig geworden. Diese Version die im Kino läuft ist die selbe wie damals bis auf dass die alte Verfilmung ein 3Teiler. Also ich würde gerne mal ne Kritik sehen von denen die den Film schon gesehen haben. Denn das Ende des ersten Teil ist, dass der Vater den Sohn versucht zu töten dies aber misslingt. Also schreibt mal bidde einer ne Kritik. MFG rG0
(1) SVoigt2000 · 27. Mai 2006
Der Trailer mit diesem fiesen Jungen auf der Schaukel ist ja schonmal sehr angsteinflößend. Für Horrorfans wird der Film sicher ein Fest, aber ich mag das Genre gar nicht mehr so gern.
 

Teilen

 

Filmsuche