Filmkritik - Das Lied vom Dünnen Mann (1947)
 
 

Das Lied vom Dünnen Mann

DVD / Blu-ray / iTunes :: IMDB (7,0)
Original: Song of the Thin Man
Regie: Edward Buzzell
Darsteller: Philip Reed, Leon Ames
Laufzeit: 83min
FSK: ???
Genre: Thriller, Komödie (USA)
Filmstart: 01. September 1947
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung an Bord der S.S. Fortune wird heiß gezockt, heiß gejazzt und eiskalt gestorben. Ein Lied speziell für euch, Nick und Nora Charles! William Powell und Myrna Loy sind als Schnüffler-Ehepaar wieder dabei und scheuchen mitten in der Nacht Verdächtige aus dem Bett, um sie auszufragen, wobei sie zunächst einmal mit dem Bebop-Slang der Jazz-verrückten 40er-Jahre zurande kommen müssen. Das geniale Zusammenspiel der beiden Stars kommentierte Loy einst so: „Wir haben das völlig unbewusst gemacht. Wer uns privat zuhörte, bekam ganz ähnliche Sprüche zu hören. Er hat mich ständig aufgezogen, und wie wir aufeinander reagierten, machte den Zuschauern offensichtlich Spaß.“ Und Spaß haben sie auch Jahrzehnte später noch daran. Die Melodie des Lieds vom dünnen Mann und die gesamte beliebte Serie werden nie verklingen.

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche