Filmkritik - Das Leben der Anderen (2006)
 
 

Das Leben der Anderen

DVD / Blu-ray :: IMDB (8,5)
Original: Das Leben der Anderen | The Lives of Others
Regie: Florian Henckel von Donnersmarck
Darsteller: Martina Gedeck, Ulrich Mühe
Laufzeit: 137min
FSK: ab 12 Jahren
Genre: Drama (Deutschland)
Verleih: Buena Vista International
Filmstart: 23. März 2006
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
1984. Gerd Wiesler ist Stasioffizier, linientreu, prinzipienfest, sozialismusgläubig, hart: Wenn er jemanden verhört, weiß er, wie er ihn anfassen muss, um die Wahrheit herauszukitzeln. Und bei dem anerkannten Theaterautor Georg Dreymann hat er ein ungutes Gefühl: Diese große Liebe zum System bei einem Intellektuellen ist verdächtig. Er übernimmt den Auftrag, Dreymann zu überwachen, der Befehl kommt von ganz oben, von Minister Hempf; und Wieslers Vorgesetzter Grubitz, der weiß, dass ein Erfolg bei dieser Überwachung einen großen Karriereschritt bedeutet, lässt Wiesler freie Hand. Doch Wiesler findet keine Hinweise auf Opposition bei Dreymann; vielmehr scheinen den Minister private Gründe bewogen zu haben, Dreymann zu schaden, denn er hat ein Verhältnis mit dessen Freundin, der Schauspielerin Sieland. Wiesler kommen Zweifel, und er beginnt mehr und mehr, Dreymann zu decken; der will nämlich nach dem Selbstmord eines mit Berufsverbot belegten Freundes einen kritischen Artikel in der Westpresse veröffentlichen.

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche