Filmkritik - Dance! - Jeder Traum beginnt mit dem ersten Schritt (2005)
 
 

Dance! - Jeder Traum beginnt mit dem ersten Schritt

DVD / Blu-ray :: IMDB (6,6)
Original: Take the Lead
Regie: Liz Friedlander
Darsteller: Alfre Woodard, Yaya DaCosta
Laufzeit: 116min
FSK: ab 6 Jahren
Genre: Musik, Drama (USA)
Verleih: Warner Bros. Pictures
Filmstart: 25. Mai 2006
Bewertung: 8,0 (2 Kommentare, 2 Votes)
Tanzen ist seine Leidenschaft: In seinem Studio an der Upper East Side New Yorks bringt der begeisterte Standardtänzer und Tanzlehrer Pierre Dulaine (ANTONIO BANDERAS) den Kindern wohlhabender Leute Tango, Swing und Foxtrott bei und zeigt ihnen, wie sie bei Tanzwettbewerben richtig abräumen können. Doch eines Abends ändert sich Dulaines Leben grundlegend: Er sieht den Teenager Jason Rockwell (ROB BROWN), genannt Rock, auf offener Straße das Auto seiner Schuldirektorin zertrümmern. Dulaine stellt Rock zur Rede und merkt, wie unverstanden und perspektivlos sich der Schüler fühlt. Anstatt Rock anzuzeigen, entschließt sich Dulaine, Jugendliche aus schwierigen sozialen Verhältnissen wie Rock von der Straße zu holen - mit Hilfe des Tanzens. Nach einiger Überzeugungsarbeit bei der Schuldirektorin darf der engagierte Dulaine als ehrenamtlicher Tanzlehrer an Rocks staatlicher Schule Stunden geben. Seine neuen Schüler sind zunächst gar nicht begeistert: Sie wollen HipHop statt Figurentanz! Allmählich nähern sich die beiden Seiten aber an und lernen voneinander: Die Schüler begreifen, wie sie durch den Tanz nicht nur äußerlich Haltung bewahren. Umgekehrt zeigen die Jugendlichen ihrem Tanzlehrer, welche Energie im HipHop stecken kann. Gemeinsam entwickeln Lehrer und Schüler eine dynamische neue Tanzkombination aus HipHop und Standardtanz: den HipHop-Ballroom. Und damit stellen sie selbst die Profitänzer beim mit 5000 Dollar dotierten Tanzwettbewerb in den Schatten...

Kommentare

(2) Lil_Karo vergibt 8 Klammern · 28. Mai 2006
War auch gestern im Kino, es ist ziemlich lustig wie man den Kinder aus dem Ghetto Gesellschaftstanz beibringen will, aber im Endeffekt klappt es. Ich fand den Film super und kann ihn nur empfehlen.
(1) Governator vergibt 8 Klammern · 12. Mai 2006
Der Film lief am 2.5 hier im Sneak Preview. Ist eine Mirschung aus Dirty Dancing, Save the Last Dance und Honey. Wenn man auf diese Filme steht, dann kann ich den nur empfehlen. Ist der Film zu ende, hat man auf einmal das Verlangen selber zu tanzen
 

Teilen

 

Filmsuche