Filmkritik - Daltry Calhoun (2005)
 
 

Daltry Calhoun

DVD / Blu-ray / iTunes :: IMDB (5,2)
Regie: Katrina Holden Bronson
Darsteller: Andrew Prine, Elizabeth Banks
Laufzeit: 100min
FSK: ???
Genre: Drama, Komödie (USA)
Filmstart: 23. September 2005
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Das kleine Städtchen Ducktown verdankt Daltry Calhoun eine Menge. Der Mann brachte mit seinem Grassamen-Handel einigen Reichtum in den Ort. Jetzt kümmert sich Daltry vor allem darum, den maroden Golfplatz vor dem Aus zu retten. Keine leichte Aufgabe. Zumal er urplötzlich erfährt, dass er Vater ist. Nicht etwa von einem Neugeborenen. Völlig überraschend taucht seine frühere Freundin May auf, die er seit vielen Jahren nicht mehr gesehen hat. Sie hat ihre Tochter 14-jährige Tochter June im Schlepptau. Dann eröffnet May ihm auch noch, dass sie todkrank ist und Daltry sich fortan um den eigenwilligen Teenager kümmern muss. Dalty freundet sich nur widerwillig mit dem Gedanken an, gibt sich aber zaghaft Mühe. Dafür entwickelt Daltrys Freundin Flora schnell Sympathie für die junge Musik-Rebellin. Und June findet den Rasen-Experten Frankie Strunk, den Daltry für seinen 'kranken' Rasen engagiert hat, höchst anziehend. Daltrys Tochter ist bereits 14 Jahre alt und mächtig aufmüpfig. Von heute auf morgen muss sich der Golf-Held als guter Vater beweisen. Und dabei verliert Daltry so einiges aus den Augen, was ihm bis dahin für wichtig erschien. Kinder erziehen, lernt der Mann, dessen Lebensinhalt bislang aus Golf und Grassamen bestand, ist ein schwieriges Fach...

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche