Filmkritik - City of God (2002)
 
 

City of God

DVD / Blu-ray :: IMDB (8,7)
Original: Cidade de Deus
Regie: Fernando Meirelles, Katia Lund
Darsteller: Alexandre Rodrigues, Leandro Firmino
Laufzeit: 128min
FSK: ab 16 Jahren
Genre: Drama (Brasilien, Frankreich)
Verleih: Constantin Film
Filmstart: 08. Mai 2003
Bewertung: 10,0 (2 Kommentare, 2 Votes)
City of Gods, nach Paulo Lins Roman "Cidade de Deus", hat bereits vom ersten Tag an für Furore gesorgt und wurde weltweit auf Festivals (u.a. Cannes, Toronto) von Publikum und Presse gefeiert. Atemlos und packend erzählt Regisseur Fernando Meirelles die Geschichte von Armut, Drogen, Ehrgeiz und Gewalt aus der Perspektive derer, die sie täglich erleben. Für den, der in der "City of God", einem der Elendsviertel Rio de Janeiros, aufwächst, ist die Kindheit kurz. Bewaffnete Bandenkriege und Drogenhandel gehören dort zum Alltag und die tägliche Herausforderung heisst "Überleben". Genau hier wachsen der skrupellose Dadinho und der schüchterne Buscapé auf. Während Dadinho seine Zukunft im Kokain-Handel und in der Gewalt sucht, träumt Buscapé davon Fotograf zu werden. Nach 20 Jahren führt das Schicksal die beiden jungen Männer wieder zusammen. Buscapé versucht sein Glück als Fotograf und Dadinho ist der gefürchtetste Drogen-Dealer Rios geworden. Als er ein junges Mädchen vergewaltigt, schwört ihr Freund, Dadinho zu töten. So bricht über nacht in der "City of God" Krieg aus, in dem eine Armee von bewaffneten Jugendlichen alle das eine wollen: den Tod des Drogen-Königs.

Kommentare

(2) MistaRomantika vergibt 10 Klammern · 09. Oktober 2007
auch wenns keiner mehr lesen wird... ich stimme dem vorschreiber absolut zu!
(1) k139047 vergibt 10 Klammern · 22. November 2005
einer der besten filme die ich kenne. absolut sehenswert wenn man auf drogen/gangster filme steht :) btw: ich bin jetzt LOCKE der BOSS
 

Teilen

 

Filmsuche