Cryptomining am PC
 
Filmkritik - Casanova (2002)
 
 

Casanova

DVD / Blu-ray :: IMDB (5,8)
Original: Il Giovane Casanova
Regie: Giacomo Battiato
Darsteller: Francois Berleand, Silvana De Santis
Laufzeit: 180min
FSK: ???
Genre: Drama, Komödie (Deutschland, Frankreich, Italien)
Filmstart: 05. Februar 2002
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Giacomo Casanova wächst umgeben von der Magie des Theaters auf. Nachdem er Francois de Bernis, dem französischen Botschafter in Venedig, das Leben rettet, wird er der Protegé des Edelmannes und sein Aufstieg in der Gesellschaft beginnt. Leidenschaftlich verliebt in Elisabetta, bittet er de Bernis Ihm zu helfen, um das Einverständnis der Familie zu bekommen sie zu heiraten. Ihm wird bald klar dass, obwohl er sie liebt, Ihr nie treu sein kann. Nachdem er sie in besseren Händen gelassen hat, schenkt er seine Aufmerksamkeit der noblen, aber melancholischen Elene Foscarini, deren eisige Zurückweisung seiner Aufmerksamkeiten, seine Leidenschaft nur noch stärker werden lässt. Giacomo's begeisterte Berichte an de Bernis über seine geheime Liebe verletzen den Botschafter sehr, schliesslich ist sie seine Geliebte und gleichzeitig die Liebe seines Lebens. Als er feststellt, dass Elena schliesslich der Verehrung des jüngeren Mannes erliegt, arangiert de Bernis, dass die beiden in flagranti von Elenas Ehemann erwischt werden. Casanova wird ins Gefängnis geworfen.

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche