Filmkritik - Brombeerchen (2002)
 
 

Brombeerchen

Regie: Oliver Rihs
Darsteller: Mina Tander, Robert Stadlober
Laufzeit: 90min
FSK: ???
Genre: Thriller (Schweiz)
Filmstart: 01. Januar 2002
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Andre und Lilian, beide Anfang zwanzig, haben die Nase voll vom Grosstadtgetümmel und hauen über die Festtage ab nach Spanien. Aber schon bald nachdem sie die Grenze passiert haben, wird ihr Auto geklaut - aus der Traum von Freiheit und Abenteuer. Oder doch nicht ? Sylvester, ein älterer Gauner, der glaubt nur noch wenige Tage leben zu dürfen, lädt das enttäuschte Liebespaar in die Villa eines Freundes ein. Im puntuellen Märchenschloss eine groteske Party mit Drogen, heiligen Goldfischen und erotischen Ausschweifungen. Doch der Traum der Anarchie und freier Liebe endet in einem bösen Erwachen, denn Andre entdeckt am nächsten Morgen die gefesselten Hausbesitzer im Fitnessraum.

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche