Filmkritik - Breaking & Entering - Einbruch & Diebstahl (2006)
 
 

Breaking & Entering - Einbruch & Diebstahl

DVD / Blu-ray :: Website :: IMDB (6,6)
Original: Breaking and Entering
Regie: Anthony Minghella
Darsteller: Eleanor Matsuura, Romi Aboulafia
Laufzeit: 116min
FSK: ???
Genre: Thriller, Drama, Romanze (Großbritannien, USA)
Filmstart: 08. Dezember 2006
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Will Francis ist mit seinem Büro für Landschaftsarchitektur in das Londoner Viertel King’s Cross gezogen. Die Firma ist beteiligt an der Sanierung des Bezirks. Schon in der ersten Nacht wird eingebrochen. Ein jugendlicher Immigrant aus Bosnien stiehlt Wills Laptop und schaut sich zu Hause bei seiner Mutter Wills Familienfotos an. Amira, die Mutter, war in Bosnien eine Pianistin, jetzt arbeitet sie als Änderungsschneiderin. Über den Lebenswandel ihres 15-jährigen Sohnes Miro weiß sie nichts. Da die Serie der Einbrüche nicht abreißt, legt sich Will auf die Lauer und verfolgt eines Tages Miro. Will ist nicht glücklich: Mit seiner Lebensgefährtin Liv versteht er sich nicht mehr gut, und deren Tochter Bea beansprucht mit ihren Verhaltensstörungen die Mutter ganz. Will, der sich ausgeschlossen fühlt, flüchtet zu Amira. Aber dann erfährt die Bosnierin, weshalb Will in ihr Leben trat. Für den Architekten geraten die Dinge außer Kontrolle.

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche