5€ / Woche mit Likes
 
Filmkritik - Blutige Seide (1964)
 
 

Blutige Seide

Original: Sei donne per l´assassino
Regie: Mario Bava
Darsteller: Claude Dantes, Eva Bartok
Laufzeit: 85min
FSK: ???
Genre: Horror (Italien)
Filmstart: 01. Januar 1964
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Die Contessa Christiana führt zusammen mit ihrem Geschäftsführer Max eine erfolgreiche Modeagentur. Allerdings wird das quirlige Arbeitsleben der Models von dem Mord an ihrer Kollegin Isabella getrübt. Die Ermittlungen in diesem Fall übernimmt Inspektor Silvestri, aber weder in der Agentur noch bei Isabellas Liebhaber, dem Antiquitätenhändler Franco finder er brauchbare Hinweise, geschweige denn ein Motiv für den Mord. Das Model Nicole entdeckt zufällig Isabellas Tagebuch. Das bedeutet aber für sie das Todesurteil, denn Stunden später wird auch sie von dem Killer brutal ermordet. Silvestri tappt weiterhin im Dunkeln, verdächtig sind irgendwie alle, die in irgeneiner Beziehung zu den Mädels standen. Und der Mörder ist noch lange nicht fertig mit seiner Arbeit...

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche