Filmkritik - Blessed: Kinder des Teufels (2004)
 
 

Blessed: Kinder des Teufels

Original: Blessed | Samantha´s Child
Regie: Simon Fellows
Darsteller: Stella Stevens, Michele Gentille
Laufzeit: 90min
FSK: ???
Genre: Horror (Großbritannien, Rumänien)
Filmstart: 01. Januar 2004
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Seit einem Unfall kann die junge Samantha Howard nicht mehr schwanger werden. Doch als ihr Ehemann Chris während eines Urlaubsaufenthaltes in New Jersey von dem reichen Earl Sidney einen ungewöhnlich hohen Vorschuss auf sein neues Buch bekommt, können sie sich die künstliche Befruchtung durch den prominenten Dr. Leeds leisten. Samantha erwartet ein Zwillingspaar, aber die Freude währt nicht lange. Nur kurze Zeit später erfährt sie vom ominösen Verschwinden einer anderen von Dr. Leeds behandelten Schwangeren, Chris’ Agentin wird nach einem Treffen mit Sidney ermordet aufgefunden - und ein vermeintlich paranoider katholischer Priester, Father Carlo, behauptet, dass sie mit der DNS des Satans befruchtet worden sei und die Ungeborenen getötet werden müssen...

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche