Filmkritik - Bertolt Brecht - Bild und Modell (2006)
 
 

Bertolt Brecht - Bild und Modell

Regie: Peter Voigt, Sebastian Eschenbach
Darsteller: Peter Voigt, Erdmut Wizisla
Laufzeit: 80min
FSK: ohne Altersbeschränkung
Genre: Dokumentation (Deutschland)
Verleih: Salzgeber & Co. Medien
Filmstart: 03. August 2006
Bewertung: n/a (1 Kommentar, 0 Votes)
Bertolt Brecht, zu dessen 50. Todestag diese filmische Auseinandersetzung ins Kino kommt, hat in seiner künstlerischen Arbeit immer auch mit Film und Photographie gearbeitet. BERTOLT BRECHT – BILD UND MODELL rekonstruiert mit den in diesem Kontext entstandenen Materialien Facetten seines Werks, die man so oder ähnlich noch nie gesehen hat. Mithilfe von Filmaufnahmen, Fotografien und einer im Exil entstandenen Collage-Mappe aus dem Bertolt-Brecht-Archiv in Berlin werden in dieser Zusammenstellung nicht nur einzelne Aufführungen und Arbeitsmethoden Brechts dokumentiert, sondern auch der besondere Zugang des Künstlers zu diesen Medien vermittelt. In einem von Harald Müller geleiteten Gespräch, das dieser filmischen Hommage als Klammer dient, unterhalten sich der Brecht-Schüler Peter Voigt und der Leiter des Brecht-Archivs Erdmut Wizisla unter anderem über diesen bislang wenig beachteten Aspekt eines epochalen Gesamtwerks.

Kommentare

(1) Eini0815 · 10. Juli 2006
Scheint für Bertholt Brecht auch eine zu interessante Besetzung zu sein ;oD
 

Teilen

 

Filmsuche