Filmkritik - Banditen ohne Maske (1946)
 
 

Banditen ohne Maske

DVD / Blu-ray :: IMDB (6,3)
Original: Abilene Town
Regie: Edwin L. Marin
Darsteller: Lloyd Bridges, Ann Dvorak
Laufzeit: 86min
FSK: ???
Genre: Western (USA)
Filmstart: 11. Januar 1946
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
In Kansas wird scharf geschossen: Nach dem amerikanischen Bürgerkrieg haben die Einwohner der Stadt Abilene ihre eigenen Gesetze eingeführt. Selbst der Sheriff ist dagegen machtlos. Die alteingesessenen Viehzüchter regieren die Stadt nach ihrem Willen. Als neue Siedler hinzu kommen, eskaliert die Gewalt in Abilene. Denn während die Cowboys ihr Vieh frei umherziehen lassen wollen, bestehen die Siedler auf ihr Recht, Land abzustecken und Felder anzulegen. Um den Streit zu schlichten und Blutvergießen zu verhindern, wird ausgerechnet Dan Mitchell (Randolph Scott) auserkoren, die Macht des Gesetzes zu vertreten. Eigentlich ist der aber viel mehr damit beschäftigt, den örtlichen Saloon zu inspizieren, wo die schöne und kesse Sherry (Rhonda Fleming) als Sängerin arbeitet. Doch auch die sittsame Rita (Ann Dvorak) ist keinesfalls zu verachten. Und dann sind da ja noch die wütenden Männer von Abilene...

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche