Filmkritik - Balans ve Manevra: Das Manöver (2005)
 
 

Balans ve Manevra: Das Manöver

DVD / Blu-ray :: IMDB (3,7)
Original: Balans ve Manevra
Regie: ?????
Darsteller: Yusuf Akgün, Seda Akman
Laufzeit: 94min
FSK: ???
Genre: Drama (Türkei)
Filmstart: 11. März 2005
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Ruhi nutzt die Gelegenheit, als seine Eltern auf eine Geschäftsreise gehen und steigt heimlich in einen Bus nach Bodrum. Er bekommt neben dem ebenso introvertierten Nihat einen Sitzplatz. Während der Fahrt wechseln die beiden kein Wort. Als ihre Brieftaschen und Mobiltelefone gestohlen werden, landen beide im Gefängnis in Bodrum. Nihat, der vor zwei Jahren seine Ehefrau verlor und seitdem sehr zurückgezogen lebt, reist nach Bodrum, um seinen Bruder Ümit zu treffen. Diese zwei introvertierten Menschen werden nun gezwungen, zusammen nach Ümit zu suchen. Ümit ist Schiffer und gerade als Nihat aufgibt die Schiffer nach seinem Bruder auszufragen, erzählt ihnen der LKW-Fahrer Ali, dass er zwar nicht wisse, wo sich Ümit befände, dass aber dessen Sohn Timur in der Pension Zagor wohnt. Der LKW-Fahrer Ali ist ein durchgeknallter Typ, der in einer Traumwelt lebt und die Lügengeschichten der Menschen um ihn herum für bare Münze nimmt. Nihat und Ruhi kehren in der Pension Zagor ein. Zagor, der Besitzer der Pension ist ein junger Mann; sein einziges erklärtes Ziel ist, soviel Spaß wie möglich zu haben. .....Timur, der Sohn des Kapitäns Ümit, wurde schon sehr früh als Kind von seinem Vater verlassen. Er und seine Freundin Zeynep leben eine schwierige Beziehung. Timur führt seine persönlichen Probleme auf die Tatsache zurück, dass sein Vater ihn damals verließ. Diese schmerzliche Erfahrung lässt er an seiner, ihn liebenden Freundin Zeynep aus. Die von Timur, der ein undurchsichtiges Leben führt, oft allein gelassene Zeynep, freundet sich mit Ruhi an. Später entwickelt sich eine platonische Liebe daraus und Zeynep erzählt ihm von ihren Problemen mit Timur. .....Wenn jedoch Kapitän Ümit auf der Leinwand erscheint, sind die Menschen von seiner Lebensfreude überwältigt.

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche