Filmkritik - Baader (2001)
 
 

Baader

DVD / Blu-ray :: :: IMDB (5,5)
Regie: Christopher Roth
Darsteller: Frank Giering, Laura Tonke
Laufzeit: 115min
FSK: ab 12 Jahren
Genre: Drama (Deutschland, Großbritannien)
Verleih: Prokino Filmverleih
Filmstart: 17. Oktober 2002
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Die BRD zwischen 1967 und 1972: Gangster, Autofreak, Frauenheld - der Terrorist Andreas Baader inszeniert sein kurzes Leben wie einen gigantischen Kinofilm. Mit ihm und seiner Geliebten Gudrun Ensslin in den Hauptrollen. Er lebt wild und gefährlich. Die lässige Souveränität, mit der er Autos knackt, Rauschgift konsumiert, Banken ausraubt und Bomben baut, fasziniert intellektuelle Mitstreiter wie die Journalistin Ulrike Meinhof und den Juristen Kurt Wagner. Als "Rote Armee Fraktion" sagen sie dem Staat den Kampf an. Doch bald gerät Baader in das Fadenkreuz von BKA-Chef Kurt Krone... Baader - ein dramatischer, leidenschaftlicher Charakter mit dem Magnetismus einer Popikone und dem strategischen Kalkül eines Mafioso. Bigger than life!

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche