Filmkritik - Aquamarin - Die vernixte erste Liebe (2006)
 
 

Aquamarin - Die vernixte erste Liebe

DVD / Blu-ray / iTunes :: IMDB (5,2)
Original: Aquamarine
Regie: Elizabeth Allen
Darsteller: Sara Paxton, Matthew Okine
Laufzeit: 104min
FSK: ohne Altersbeschränkung
Genre: Familie, Drama, Komödie (USA)
Verleih: 20th Century Fox
Filmstart: 15. Juni 2006
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Die beiden Freundinnen Claire (Emma Roberts) und Hailey (JoJo Levesque) liegen bei schönstem Wetter am Strand des Capri Beach Clubs von Claires Großeltern. Hier können sie ungestört den attraktiven Rettungsschwimmer Raymond (Jake McDorman) anhimmeln. Doch obwohl sie Raymond schon seit längerem beobachten, sie seine Bewegungen und sein Verhalten genauestens studiert und mittlerweile sogar vorhersagen können, würdigt er sie keines Blickes. Doch damit nicht genug: Viel schlimmer ist die Tatsache, dass Haileys Mutter einen Job in Australien angenommen hat und Hailey mit ihrer Mutter zusammen bald ans andere Ende der Welt ziehen wird. Es sind also die letzten gemeinsamen Tage der beiden Freundinnen, die sich ein Leben ohne die jeweils andere kaum vorstellen können. Und während sie hin und her überlegen, ob sie diesem traurigen Schicksal nicht irgendwie entkommen können, braut sich über dem Meer ein gewaltiger Sturm zusammen, der den Beach Club ziemlich verwüstet. Bei den Aufräumarbeiten machen die Freundinnen eine unglaubliche Entdeckung: Über Nacht hat sich eine Meerjungfrau im Swimmingpool des Beach Clubs einquartiert! Sie ist blond, hübsch, und hat natürlich einen unglaublichen, blaugrün schimmernden Meerjungfrauschwanz, der sich an Land in zwei gut geformte Beine verwandeln lässt. Nachdem Hailey und Claire ihren ersten Schreck überwunden haben, kommen sich die Drei schnell näher und stellen fest, dass nicht nur Zweibeiner Ärger mit ihren Eltern haben können. Die Meerjungfrau Aquamarin (Sarah Paxton) hat einen großen Streit mit ihrem Vater, dem Herrscher der Meere, der sie zur Heirat mit einem unattraktiven Wassermann zwingen will. Genau aus diesem Grund hat sich Aquamarin an Land spülen lassen und wenn sie es nun nicht schafft, ihrem Vater innerhalb von drei Tagen zu beweisen, dass es in der Welt der Menschen die wahre Liebe gibt, dann muss sie endgültig in die Ehe einwilligen. Das Problem: Sie muss innerhalb dieser drei Tage jemanden finden, der ihr seine Liebe gesteht. Die Freundinnen versprechen sie dabei zu unterstützen. Vor allem, weil Aquamarin den Mädchen erklärt, dass jedem, der einer Meerjungfrau hilft, ein Herzenswunsch erfüllt wird. Der Wunsch ist klar: Hailey soll nicht nach Australien gehen müssen! Und der richtige Mann für Aquamarins Plan ist auch schnell gefunden - Raymond. So verzichten die Mädchen eher auf ihn als auf ihre Freundschaft. Claire und Hailey machen Aquamarin mit Raymond bekannt, doch als sie sehen, wie direkt die Meerjungfrau auf den völlig perplexen Raymond zugeht und von ihm ein direktes Liebesgeständnis einfordert, ist schnell klar, dass es einiger Vorbereitungen und eines Flirttrainings bedarf. So führen die Mädchen Aquamarin in die Kunst des Flirtens ein, gehen mit ihr shoppen, um das richtige Outfit zu finden und stöbern in einschlägigen Mädchenmagazinen, in denen etliche Flirttipps aufgelistet sind. Dabei haben die Drei viel Spass, auch wenn sie mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen haben, wie zum Beispiel der Tatsache, dass Aquamarins Beine sich bei Sonnenuntergang und Berührung mit Wasser wieder in den Meerjungfrauschwanz verwandeln. Dazu gibt es immer mehr Probleme mit den zickigen Strandschönheiten, die ebenfalls an Raymond interessiert sind und von Aquamarins recht erfolgreichen Flirtversuchen nicht gerade begeistert sind. Der Plan scheint aufzugehen, auch Raymond hat ein Auge auf Aquamarin geworfen. Doch ihr Flirttempo ist ihm etwas unheimlich. Und so sind Claire und Hailey sehr gespannt, ob es Aquamarin gelingen wird, Raymond das entscheidende „Ich liebe Dich“ zu entlocken und ihren Wunsch zu erfüllen...

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche