Filmkritik - Angriff der Killertomaten (1978)
 
 

Angriff der Killertomaten

DVD / Blu-ray :: IMDB (4,6)
Original: Attack of the Killer Tomatoes!
Regie: John De Bello
Darsteller: David Miller, George Wilson
Laufzeit: 87min
FSK: ???
Genre: Horror, Komödie (USA)
Filmstart: 01. Oktober 1978
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Die Welt in den 70er Jahren. Alles redet von gesunder Ernährung. Doch eines Tages müssen arglose Amerikaner erfahren, wie gefährlich es sein kann, sich mit Gemüse abzugeben: Ohne Vorwarnung rollen Horden riesiger Tomaten durch die USA. Killertomaten! Sie sind mannshoch, intelligent - und sie fressen Menschen. Die Invasion der niederträchtigen Nachtschattengewächse beginnt in einer unscheinbaren Kleinstadt, und schon bald haben sie das ganze Land in ihrer Gewalt. Es stellt sich heraus, dass die furiosen Früchte aus einem Geheimlabor der Regierung entkommen sind. Jim Richardson (George Wilson), der Pressereferent des Präsidenten, setzt den Spezialagenten Mason Dixon (David Miller) auf den Fall an. Sowohl Dixon als auch sein Assistent Lieutenant Wilbur Finletter (Steve Peace) sind völlig überfordert und unfähig, die Nation vor der roten Gefahr zu beschützen - und Richardson weiß das. Schließlich hat er selbst die Tomatenattacke ins Rollen gebracht. Sein Ziel: die absolute Macht. Doch trotz aller Schwierigkeiten stellt sich der trottelige Dixon dem mordlüsternen Gemüse mutig in den Weg. So leicht gibt er den Kampf nicht auf. Während Richardson versucht, der Öffentlichkeit weiß zu machen, dass Tomatenplantagen weniger gefährlich seien als Atomkraftwerke, kommt Dixon seinem Ziel, die Monsterfrüchte auf eine ungefährliche Größe zurückzuschrumpfen, immer näher. Nachdem das Hightech-Waffenarsenal der Armee versagt hat, bleibt ihm nur noch eine Chance: eine schrecklich schnulzige Teenie-Ballade…

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche