Filmkritik - After the Sunset (2004)
 
 

After the Sunset

DVD / Blu-ray :: :: IMDB (6,3)
Regie: Brett Ratner
Darsteller: Russell Hornsby, Naomie Harris
Laufzeit: 97min
FSK: ab 6 Jahren
Genre: Thriller, Action, Komödie (USA)
Verleih: Warner Bros. Pictures
Filmstart: 06. Januar 2005
Bewertung: 7,7 (3 Kommentare, 3 Votes)
Max und Lola sind Ganoven der Luxusklasse: unter Diamanten machen sie’s nicht. In ihrem letzten Coup legen sie FBI-Agent Stan nochmal so richtig rein, dann setzen sie sich auf den Bahamas zur Ruhe. Doch Stan bleibt ihnen auf den Fersen, denn im Inselparadies läuft ein Luxusliner ein, in dem ausgerechnet der eine wertvolle Diamant ausgestellt ist, den Max und Lola noch nicht gestohlen haben. Während Lola das Paradies genießen will, sind in Max die alten Instinkte wieder geweckt; verfolgt wird er von Stan und der einheimischen Polizistin Sophie sowie vom Inselgangster Henri Mooré: ein Katz-und-Maus-Spiel um die Beute, um Alibis, um Liebe und um die Schirmchen in exotischen Cocktails.

Kommentare

(3) DaSixPac vergibt 8 Klammern · 16. Januar 2005
Besser als ich dachte und die Kritiken verschiedener Zeitschriften/Internetseiten vermuten ließ.
(2) soloman_01 vergibt 7 Klammern · 11. Januar 2005
Also ich kann mich meinem Vorgänger ncith anschließen. Oceans twelve hat weitaus mehr Witz als ATS. Wodurch ATS allerdings Punkten konnte ist Salma Hayek. Sie ist einfach ein klasse Frau und geizt ncith mit ihren Reizen. Allein deshalb sehenswert
(1) k85814 vergibt 8 Klammern · 09. Januar 2005
Nicht übel und ziemlich witzig. Weitaus bessere "Gaunerkomödie" als Oceans 12.
 

Teilen

 

Filmsuche