Filmkritik - Abluka - Jeder misstraut jedem (2015)
 
 

Abluka - Jeder misstraut jedem

Original: Abluka
Regie: Emin Alper
Darsteller: Mehmet Özgür, Berkay Ateş, Tülin Özen
Laufzeit: 119min
FSK: ???
Genre: Drama (Frankreich, Katar, Türkei)
Verleih: Grandfilm
Filmstart: 07. September 2017
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Istanbul wird von heftigen politischen Unruhen erschüttert und versinkt im Chaos. In dieser brenzligen Situation bietet der hochrangige Polizist Hamza (Müfit Kayacan) dem inhaftierten Kadir (Mehmet Ozgur) die vorzeitige Freilassung aus dem Gefängnis an – auf Bewährung und unter einer Bedingung: Er muss für eine neue Geheimdiensteinheit als Müllsammler tätig sein. Kadir willigt ein und untersucht nun den Müll, den er einsammelt, auf Sprengsätze und Hinweise, die seine Auftraggeber zu terroristischen Vereinigungen führen könnten. Vorsichtig versucht Kadir, nach seiner 20 Jahre währenden Haft wieder Kontakt zu seinem jüngeren Bruder Ahmet (Berkay Ates) aufzunehmen. Doch der driftet immer weiter in seine eigene, paranoide Welt ab und verschanzt sich mit einem verletzten Hund in seiner Wohnung. Kadir ist alarmiert und beginnt an ein Komplott zu glauben, das seinen Bruder zum Ziel hat: Wem kann er jetzt noch trauen?

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche