Filmkritik - Aaltra (2004)
 
 

Aaltra

DVD / Blu-ray :: :: IMDB (7,1)
Regie: Benoit Delepine, Gustave Kervern
Darsteller: Jan Bucquoy, Pierre Carl
Laufzeit: 92min
FSK: ab 12 Jahren
Genre: Komödie (Belgien, Frankreich)
Verleih: Weltecho
Filmstart: 04. Mai 2006
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Was tut ein Mann, dessen Kind gestorben ist, dessen Karriere beendet ist und der dann noch mitbekommen muss, wie seine Frau ihn betrügt? Eine Möglichkeit: Er rastet aus! Die Wut trifft den verhassten Nachbarn, mit dem er schon lange einen perfiden Kleinkrieg führt. Der heftige Zweikampf wird allerdings von der fehlerhaften Konstruktion des Traktoranhängers der Firma Aaltra beendet, der die Streithähne unter sich begräbt. Zu ihrem Ärger landen sie nicht nur im gleichen Krankenhaus, sondern auch im selben Zimmer. Beide sind fortan von der Hüfte abwärts gelähmt und werden im Rollstuhl entlassen. Beide versuchen vergeblich, sich das Leben zu nehmen. Und beide entschließen sich, auf Reisen zu gehen. Doch so sehr sie auch wollen, ihre Wege trennen sich dabei nicht. Es beginnt eine skurrile Odyssee, bei der sie sich in den unwahrscheinlichsten Situationen wiederfinden. Mit Gaunereien und unverschämtem Witz rollen sie gemächlich von Ort zu Ort. Und abgesehen von einigen kleinen Unterbrechungen bewegen sie sich einem gemeinsamen Ziel zu: Aaltra in Finnland.

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche