Filmsuche

 
 
Ihre Suche nach 07.12.2017 hat insgesamt 19 Treffer ergeben

Ayla

DVD / Blu-ray / iTunes :: IMDB (7,1)
Regie: Can Ulkay
Darsteller: İsmail Hacıoğlu, Çetin Tekindor, Kim Seol
Laufzeit: 124min
FSK: ab 12 freigegeben
Genre: Drama, Kriegsfilm (Türkei)
Verleih: AF-Media GmbH
Filmstart: 07. Dezember 2017
Bewertung: 8,0 (1 Kommentar, 1 Vote)
Im Jahr 1950 kämpft auch eine türkische Einheit von Soldaten im Koreakrieg. Eines Tages trifft der Offizier Süleyman (Ismail Hacioglu) inmitten der Wirren des Krieges auf ein halb erfrorenes kleines koreanisches Mädchen (Kyung-jin Lee / Kim Seol). Süleyman nimmt sich des Kindes an, rettet es unter Gefährdung seines eigenen Lebens vom Schlachtfeld und bringt es in dem Armeestützpunkt der Vereinten Nationen in Sicherheit. Zwar können Süleyman und das auf den Namen Ayla getaufte Mädchen nicht miteinander kommunizieren, aber es entwickelt sich schnell eine enge Vater-Tochter-Beziehung zwischen ihnen. Doch dann endet der Krieg und Süleymans Einheit wird wieder nach Hause beordert. Schweren Herzens bringt er Ayla in ein Waisenhaus, denn so sehr er es versucht: Er darf sie nicht mit in die Türkei nehmen. Allerdings geben beide die Hoffnung nicht auf, dass sie das Leben irgendwann wieder zusammenführen wird…

Aile Arasında

Regie: Ozan Açıktan
Darsteller: Engin Günaydın, Demet Evgar, Erdal Özyağcılar
Laufzeit: 125min
FSK: ab 6 freigegeben
Genre: Komödie, Familie (Türkei)
Verleih: Kinostar
Filmstart: 07. Dezember 2017
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Die Sängerin Solmaz (Demet Evgar) wird nach langer Ehe von ihrem Mann verlassen und trifft kurz darauf durch einen Zufall auf den neurotischen Fikret (Engin Günaydın), dessen ebenfalls langjährige Beziehung am selben Tag endete wie die von Solmaz. Und das kommt Solmaz sehr gelegen: Denn ihre Tochter Zeynep (Su Kutlu) hat von ihrer großen Liebe aus der türkischen Stadt Adana einen Heiratsantrag bekommen, allerdings hat sie ihrem zukünftigen Ehemann nicht die Wahrheit über ihre Familie erzählt. Also bedrängt Solmaz Fikret, sich als Zeyneps Vater auszugeben, der angeblich ein ebenso mächtiger wie respektierter Polizeichef sein soll. Eigentlich soll er diese Rolle nur für den offiziellen Antrag und die Zeremonie spielen, doch schnell wird er in die gesamten Hochzeitsvorbereitungen verwickelt, die traditionellerweise von der Familie des Bräutigams übernommen werden. Und so muss Fikret, der äußert schlecht im Lügen ist, seine Rolle angesichts der knallharten, im Kebab-Business tätigen Familie aus Adana immer weiterspielen...

Vanatoare

Regie: Alexandra Balteanu
Darsteller: Corina Moise, Iulia Lumanare, Iulia Ciochina
Laufzeit: 75min
FSK: ???
Genre: Drama (Deutschland, Rumänien)
Verleih: Grandfilm
Filmstart: 07. Dezember 2017
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Drei Frauen treffen sich jeden Tag an ihrem gemeinsamen Arbeitsplatz und tauschen sich über ihre Leben aus. Lidia (Corina Moise) ist Taubenzüchterin und wohnt mit ihrem Ehemann und zwei Kindern in einer Siedlung am Rande von Bukarest. Denisa (Iulia Lumanare) hat einen Freund, dem sie neue Turnschuhe kaufen will, obwohl er wie ein Parasit auf ihre Kosten lebt. Und Vanessa (Iulia Ciochina) sehnt sich nach einem Traummann mit perfekt grünen Augen und sucht diesen per Zeitungsannonce. Ein Büro teilen sich die Frauen nicht, sondern ein paar schmutzige Meter Straßenrand unter einer Autobahnbrücke, denn sie sind Prostituierte. Eines Tages kommt es zu einer Auseinandersetzung mit der Polizei, aus der sich die Frauen trotz aller Erklärungsversuche nicht recht herauswinden können.

Queercore - How to Punk a Revolution

DVD / Blu-ray :: IMDB (8,1)
Original: Queercore: How to Punk a Revolution
Regie: Yony Leyser
Darsteller: John Waters, Silas Howard, Beth Ditto
Laufzeit: 80min
FSK: ab 16 freigegeben
Genre: Dokumentation (Deutschland)
Verleih: Salzgeber & Company Medien
Filmstart: 07. Dezember 2017
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Dokumentation über die als Queercore bezeichnete kulturelle Bewegung, die in den 80er-Jahren u. a. von den Künstlern und Filmschaffenden Bruce LaBruce und G.B. Jones begründet wurde. LaBruce und Jones reagierten damit auf ihre zunehmende Unzufriedenheit mit der gesellschaftlichen Akzeptanz von Schwulen, Lesben, Bisexuellen und Transgender, aber auch mit der Punk- und Schwulenszene an sich, die sie beide als zu eingefahren betrachteten. Sie gründeten ein selbstpubliziertes Magazin und rückten queere Themen ins Zentrum ihrer eigenen künstlerischen Arbeiten. Regisseur Yony Leyser konnte für seinen Dokumentarfilm hunderte Stunden von bislang ungesehenem und unveröffentlichtem Archivmaterial sichten und führte Interviews mit Künstlern wie Beth Ditto, John Waters, Kim Gordon und Peaches.

Die Lebenden reparieren

Original: Réparer Les Vivants
Regie: Katell Quillévéré
Darsteller: Tahar Rahim, Emmanuelle Seigner, Anne Dorval
Laufzeit: 104min
FSK: ab 12 freigegeben
Genre: Drama (Frankreich, Belgien)
Verleih: Wild Bunch Germany
Filmstart: 07. Dezember 2017
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Als Simon (Gabin Verdet) am Morgen mit zwei Kumpels zum Surfen aufbricht, ahnt niemand etwas von der drohenden Katastrophe – doch Stunden später ist der Junge nach einem schweren Autounfall hirntot. Für seine Eltern Marianne (Emmanuelle Seigner) und Vincent (Kool Shen), die in der Hafenstadt Le Havre leben, bricht eine Welt zusammen. Nun stehen sie vor der schwierigen Frage, ob sie die lebenserhaltene Technik abschalten lassen. Wenn sie die Organe des Sohnes zur Spende freigeben würden, könnten andere Menschenleben gerettet werden. So wie das der zweifachen Mutter Claire (Anne Dorval) aus Paris, deren Herz jederzeit versagen kann und die dringend ein Spenderherz benötigt. Marianne und Vincent müssen sich schnell entscheiden, denn Claire bleibt nicht mehr viel Zeit…