Zurück   klamm-Forum > klamm.de > Abuse & Kontakt zum Team

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.01.2007, 19:37:53   #661 (permalink)
Erfahrener Benutzer

ID: 235676
Lose-Remote

Reg: 02.05.2006
Beiträge: 623
Standard

Zitat:
Zitat von losetotal.de Beitrag anzeigen
aber nur wenn der antragsteller den prozess verliert!
Auch falsch, wenn man vor Gericht stehte und der Ankläger Frdert 3000 Euro , der Angeklagte sagt es sind nur 300 Euro aus dem und dem Grunde. Und der Richter im Endeffekt auf 500 euro kommt. Dann wird die Klage im Allgemeinem abgelehnt und die Gerichtskosten im Verhältnis, hier also ca 10% Beklagter : 90% Ankläger aufgeteilt.
 
Maxxe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2007, 21:11:11   #662 (permalink)
Erfahrener Benutzer

ID: 11300
Lose-Remote

Reg: 25.04.2006
Beiträge: 1.910
Standard

Zitat:
Zitat von Maxxe Beitrag anzeigen
Auch falsch, wenn man vor Gericht stehte und der Ankläger Frdert 3000 Euro , der Angeklagte sagt es sind nur 300 Euro aus dem und dem Grunde. Und der Richter im Endeffekt auf 500 euro kommt. Dann wird die Klage im Allgemeinem abgelehnt und die Gerichtskosten im Verhältnis, hier also ca 10% Beklagter : 90% Ankläger aufgeteilt.
Und trotzdem vergleichst Du, wie viele andere vor Dir, mal wieder Äpfel mit Birnen!

Wucher:Wer die Zwangslage, die Unerfahrenheit, den Mangel an Urteilsvermögen oder die erhebliche Willensschwäche eines anderen dadurch ausbeutet, daß er sich oder einem Dritten
1. ...
2. für die Gewährung eines Kredits,
3. für eine sonstige Leistung oder
4. ...
Vermögensvorteile versprechen oder gewähren läßt, die in einem auffälligen
Mißverhältnis zu der Leistung oder deren Vermittlung stehen, wird mit...

Nun erkläre mal, welche Zwangslage von den Verleihern ausgenutzt wird. Begünde mal, warum Sven in diesem Geschäft unerfahren ist. Oder belege mal Svens Mangel an Urteilsvermögen, bzw. seine willenschwäche

Weiterhin kann auch in keinem, mir bekannten Fall, ein auffälliges Missverhältnis zur Leistung festgestellt werden, weil sich alle Leiher hier in einem handelsüblichen Rahmen mit der Währung Klamm-Lose bewegen.

Es gibt einen Basiszinsatz für geschäfte mit Währungen, aber nicht für Klamm-Lose. Die Zinsen anhand des Basiszinsatzes können dann verlangt werden, wenn die Lose-Schulden in € eingefordert werden. Bis dahin gelten die Marktüblichen Zinsen. Und jeder Leiher hat diese mit der Leihe akzeptiert.

Also wird es jedem Schuldner bei einem Gerichtsverfahren schwer fallen, das Gegenteil zu behaupten und somit wohl auch die Gerichtskosten tragen dürfen
Ich stehe diesem Forum nicht mehr zur Verfügung!
Ich werde keine PN mehr beantworten, noch werde ich Anrufe oder private Mails mehr beantworten. Ich bitte, dieses zu akzeptieren.
kopi-marl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2007, 21:54:49   #663 (permalink)
Erfahrener Benutzer

ID: 163852
Lose-Remote

Reg: 21.04.2006
Beiträge: 6.091
Standard

Zitat:
Zitat von kopi-marl Beitrag anzeigen
Es gibt einen Basiszinsatz für geschäfte mit Währungen, aber nicht für Klamm-Lose. Die Zinsen anhand des Basiszinsatzes können dann verlangt werden, wenn die Lose-Schulden in € eingefordert werden. Bis dahin gelten die Marktüblichen Zinsen. Und jeder Leiher hat diese mit der Leihe akzeptiert.

Also wird es jedem Schuldner bei einem Gerichtsverfahren schwer fallen, das Gegenteil zu behaupten und somit wohl auch die Gerichtskosten tragen dürfen
@Kopi-Marl: Mir ist aufgefallen, du machst Klamm zu dem, wie du es gerade brauchst. Tut mir Leid, dass ich so schreiben muss, aber um dir das mal klar zu machen. Du und einige andere sagen doch immer, Klamm ist nicht Cyberlife, sondern gehört auch zum Reallife. Immer begründest die Zinsen mit klamm-marktüblich. Jetzt trennst du wieder Klamm. Es geht um das marktübliche, auf dem gesamtem Markt, egal, welche Währung. Sei es meine neue Währung "blikuszen" oder "bumbuktus". Es spielt keine Rolle, ob du klamm-marktüblich rechnest oder marktüblich in Geldbasis, am Ende kommt das selbe raus, nur, dass durch die klamm-marktüblichen Zinsen am Ende mehr Geld da ist. Wenn der Schuldner so anfängt, dann kannst dem Richter auch was von deinem klamm-marktüblich erzählen. Wenn der erstmal versteht, was da los war... Das wird lustig! Mir hatte auch einer mal gesagt, ich sollte bei Sven anlegen. Ich weiß, dass er immer gezahlt hat. Jedoch hatte er öfter mal eine Ausrede und dann wollte ich lieber auf paar Prozente verzichten und sicher gehen.
... von nichts kommt nichts!
Arbeit wird verrichtet durch aufgewendete Energie. Wer diese nicht aufbringt, braucht sich nicht wundern, wenn er sein Ziel nicht erreicht!


http://lebensmitteleinzelhandel.com - schnellebig, stabil, spannend!
Brownie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2007, 22:06:56   #664 (permalink)
Erfahrener Benutzer

ID: 11300
Lose-Remote

Reg: 25.04.2006
Beiträge: 1.910
Standard

Zitat:
Zitat von Rahi Beitrag anzeigen
Du und einige andere sagen doch immer, Klamm ist nicht Cyberlife, sondern gehört auch zum Reallife. Immer begründest die Zinsen mit klamm-marktüblich. Jetzt trennst du wieder Klamm.
Ach Mensch Rahi. Dazu stehe ich auch nach wie vor. Nur Du schmeißt etwas durcheinander!

Ich stehe zu dem Satz, weil ich weiß, dass Klamm-Lose Sachwerte sind, die in harten € zurückgefordert werden können. Also ist es keine Cyber-Welt, sondern eine Welt, die ganz nahe mit dem RL kooperiert.

Aber das hat doch nichts mit dem Marktverhalten zu tun. Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis. Im RL, wie auf Klamm. Wenn hier Klamm-Lose zu üblichen 1%/Tag verliehen werden und von vielen Hunderten Usern so akzeptiert werden, dann ist es marktüblich und kein Wucher. Wenn man diese Lose dann in € zurückfordert, kann man diese Zinssätze nicht nehmen, weil hier andere Zinssätze marktüblich sind. So einfach ist das, ändert aber nichts an der Tatsache, dass Lose-Schulden RL sind

Und das ganze habe ich auch nie anders behauptet, also sei bitte etwas vorsichtig mit solchen Aussagen:

Zitat:
Zitat von Rahi Beitrag anzeigen
Mir ist aufgefallen, du machst Klamm zu dem, wie du es gerade brauchst.
Denn ich stelle, im Gegensatz zu vielen anderen, keine Hypothesen auf, sondern schreibe aus Erfahrung
Ich stehe diesem Forum nicht mehr zur Verfügung!
Ich werde keine PN mehr beantworten, noch werde ich Anrufe oder private Mails mehr beantworten. Ich bitte, dieses zu akzeptieren.
kopi-marl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2007, 22:07:10   #665 (permalink)
Der Erlöser
Benutzerbild von tobias1985

ID: 37913
Lose-Remote

tobias1985 eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 24.04.2006
Beiträge: 4.752
Standard

@Rahi: Du musst verstehen, dass man nicht jede Aussage auf jede Situation beziehen kann.
Und schön, dass du bei ihm nicht angelegt hast. Ich hab bei ihm monatelang erfolgreich angelegt und meine Lose bekommen.
Dass alles so gekommen ist, war nun im ersten Moment mein Pech. Er hat die Fristen verstreichen lassen. Jetzt ist es sein Pech. Denn entweder er kann zahlen oder er wird die nächsten Jahre keinen Cent haben.
Da vermutlich einiges gelogen war, kann es auch gut sein, dass er doch Geld hat. Man wird sehen...
- Nett sein kostet nichts und tut jedem gut -
- besser spät als gar nicht -
- Signatur ohne Werbung -
- Unberechtigte Kritik nehme ich zur Kenntnis, berechtigte Kritik zu Herzen. Es bleibt die Kunst, berechtigte und unberechtigte Kritik zu unterscheiden. -
tobias1985 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2007, 22:10:37   #666 (permalink)
Erfahrener Benutzer

ID: 123590
Lose-Remote

mrmakki eine Nachricht über ICQ schicken mrmakki eine Nachricht über MSN schicken
Reg: 20.04.2006
Beiträge: 3.497
Standard

Zitat:
Zitat von tobias1985 Beitrag anzeigen
Da vermutlich einiges gelogen war, kann es auch gut sein, dass er doch Geld hat. Man wird sehen...
Jop, davon gehe ich auch aus, aber das wird sich noch alles raus stellen
 
mrmakki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2007, 22:41:49   #667 (permalink)
Loseverleiher

ID: 219696
Lose-Remote

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 4.546
Standard

Also meine erste Mahnung geht morgen raus. Ist es ratsam, dass man die als Einschreiben mit RÜckschein schickt, damit man einen Beweis hat, dass der Empfänger die Mahnung erhalten haben muss, ihm also zugegangen sein muss, oder reicht auch normal als Brief?
Verleihe ständig Lose ab 0,5%/Tag
Lukratives Angebot
dApLaYa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2007, 22:44:30   #668 (permalink)
Erfahrener Benutzer

ID: 163852
Lose-Remote

Reg: 21.04.2006
Beiträge: 6.091
Standard

Zitat:
Zitat von kopi-marl Beitrag anzeigen
Aber das hat doch nichts mit dem Marktverhalten zu tun. Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis. Im RL, wie auf Klamm. Wenn hier Klamm-Lose zu üblichen 1%/Tag verliehen werden und von vielen Hunderten Usern so akzeptiert werden, dann ist es marktüblich und kein Wucher. Wenn man diese Lose dann in € zurückfordert, kann man diese Zinssätze nicht nehmen, weil hier andere Zinssätze marktüblich sind. So einfach ist das, ändert aber nichts an der Tatsache, dass Lose-Schulden RL sind
Darum geht es mir. Ich verstehe zwar, was du meinst und es ist soweit in Ordnung. Wenn man weiterdenkt, ist da wieder ein Durcheinander. Ich gehe davon aus, dass jeder Richter anders mit so etwas umgehen wird.

Zitat:
Zitat von tobias1985 Beitrag anzeigen
Und schön, dass du bei ihm nicht angelegt hast. Ich hab bei ihm monatelang erfolgreich angelegt und meine Lose bekommen. Dass alles so gekommen ist, war nun im ersten Moment mein Pech.
Das stimmt. Ich hab etwas gewartet und gesehen, wie sich das ganze entwickelt und wer zu 30% auf Dauer leihen möchte, dem verleih ich keine Lose. Niemand hat was zu verschenken und kann das ganze finanzieren mit über 30% Gewinn/Monat durch Refs, Seiten u.s.w. Das war alles zu unsicher... Vor allem gibt es andere Möglichkeiten, um Lose zu einem besserem Zinssatz zu bekommen. Ich hab letztens einen Leiher darauf angesprochen und es hat sich herausgestellt, dass er das nicht wußte und nicht mehr vor hat, Lose aus dem Forum zu leihen mit solchen Zinssätzen. In dem Fall war es wohl nur Unwissenheit, deshalb hatten auch schon Mone und Masterjoda (glaub ich) dort gepostet gehabt.

Zitat:
Zitat von mrmakki Beitrag anzeigen
Jop, davon gehe ich auch aus, aber das wird sich noch alles raus stellen
Das glaube ich ebenfalls. Bin schon interessiert, wie dies ausgehen wird.

Mein Post hat doch gar keine Werbung enthalten, nicht dieser Post und der davor auch nicht. Komisch, egal.

Gute Nacht schon mal!
... von nichts kommt nichts!
Arbeit wird verrichtet durch aufgewendete Energie. Wer diese nicht aufbringt, braucht sich nicht wundern, wenn er sein Ziel nicht erreicht!


http://lebensmitteleinzelhandel.com - schnellebig, stabil, spannend!
Brownie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2007, 22:45:56   #669 (permalink)
Erfahrener Benutzer

ID: 11300
Lose-Remote

Reg: 25.04.2006
Beiträge: 1.910
Standard

Zitat:
Zitat von dApLaYa Beitrag anzeigen
Ist es ratsam, dass man die als Einschreiben mit RÜckschein schickt, damit man einen Beweis hat, dass der Empfänger die Mahnung erhalten haben muss, ihm also zugegangen sein muss, oder reicht auch normal als Brief?
Für Behörden gilt jeder normale Brief nach drei Tagen als zugestellt. Was behördlich gilt, ist auch zivilrechtlich anwendbar. Wenn Du es ganz genau wissen willst, mach es parallel, damit der Verzug einsetzt. Beim Einschreiben hast Du den Nachteil, dass er es vielleicht garnicht annimmt. Dann fehlen Dir ein paar Tage.
Ich stehe diesem Forum nicht mehr zur Verfügung!
Ich werde keine PN mehr beantworten, noch werde ich Anrufe oder private Mails mehr beantworten. Ich bitte, dieses zu akzeptieren.
kopi-marl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2007, 22:47:58   #670 (permalink)
Prinzessin
Benutzerbild von mirabelle

ID: 208632
Lose-Remote

mirabelle eine Nachricht über ICQ schicken mirabelle eine Nachricht über AIM schicken
Reg: 20.04.2006
Beiträge: 6.377
Standard

Zitat:
Zitat von kopi-marl Beitrag anzeigen
Beim Einschreiben hast Du den Nachteil, dass er es vielleicht garnicht annimmt. Dann fehlen Dir ein paar Tage.
dann müsste er mit einem einwurfeinschreiben auf der sicheren seite sein?
mirabelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2007, 22:52:36   #671 (permalink)
Erfahrener Benutzer

ID: 11300
Lose-Remote

Reg: 25.04.2006
Beiträge: 1.910
Standard

Zitat:
Zitat von mirabelle Beitrag anzeigen
dann müsste er mit einem einwurfeinschreiben auf der sicheren seite sein?
Ist das gleiche wie ein normales Schreiben. Nur mit dem Nachweis, dass etwas abgeschickt und eingeworfen wurde. Aber nichts über den Inhalt. Aber das normale Mahnschreiben ist auch nicht nachweisbedürftig. Es ist ja nur die erste Inverzugsetzung. Muss jeder für sich wissen, aber etwas in der Hand macht schon Sinn, ist aber nicht notwendig.

Alles weitere im Mahnverfahren wird dann vom Gericht durch den Gerichtsvollzieher oder per Postzustellungsauftrag zugestellt.

Edit: Ich habe meine Zusammenfassung/Anleitung in meiner Sig mal entsprechend ergänzt ;-)
Ich stehe diesem Forum nicht mehr zur Verfügung!
Ich werde keine PN mehr beantworten, noch werde ich Anrufe oder private Mails mehr beantworten. Ich bitte, dieses zu akzeptieren.

Geändert von kopi-marl (02.01.2007 um 23:12:58 Uhr)
kopi-marl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2007, 23:16:41   #672 (permalink)
Loseverleiher

ID: 337761
Lose-Remote

Reg: 06.07.2006
Beiträge: 879
Standard

Ich muss jetzt auch ein Mahnverfahren machen,da mir der Staatsanwalt nur die Kosten der Lose einklagen.
Bekomme nun 400-450€ Diesen Monat muss ich 50€ von Sven erhalten,den sonst sieht er mich vor Gericht wieder.
 
dersteinalte2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2007, 23:59:10   #673 (permalink)
Erfahrener Benutzer

ID: 235676
Lose-Remote

Reg: 02.05.2006
Beiträge: 623
Standard

Zitat:
Zitat von kopi-marl Beitrag anzeigen

Edit: Ich habe meine Zusammenfassung/Anleitung in meiner Sig mal entsprechend ergänzt ;-)
Schreib doch Rechtsberatung :P
Nee aber Mahnbescheid würde ich nur per Einschreiben mit Rückschein zustellen, und nicht auf 3 tage zugestellt berufen ...

Ach ja kleine Zwischenfrage , bis jetzt ist noch niemand GEGEN den Mahnbescheid vorgegangen. Oder gibs da echte Fälle. Ich rede hier nicht von Mahnbescheid bekommen, weggeworfen usw. sondern ob jemand direkt wiedersprochen hat und da dann ein AZ bekannt ist.
 
Maxxe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2007, 00:16:41   #674 (permalink)
Erfahrener Benutzer

ID: 11300
Lose-Remote

Reg: 25.04.2006
Beiträge: 1.910
Standard

Zitat:
Zitat von Maxxe Beitrag anzeigen
Schreib doch Rechtsberatung :P
Was willst Du mir damit sagen? Oder willst Du mir damit Deine weitere Unwissenheit aufzeigen?

Denn
Zitat:
Zitat von Maxxe Beitrag anzeigen
Nee aber Mahnbescheid würde ich nur per Einschreiben mit Rückschein zustellen, und nicht auf 3 tage zugestellt berufen ...
Was willst Du mit dem Mahnschreiben per Einschreiben beweisen können?
Der Mahnbescheid wird vom Gericht oder dem Gerichtsvollzieher zugestellt

Zitat:
Zitat von Maxxe Beitrag anzeigen
Ach ja kleine Zwischenfrage , bis jetzt ist noch niemand GEGEN den Mahnbescheid vorgegangen. Oder gibs da echte Fälle. Ich rede hier nicht von Mahnbescheid bekommen, weggeworfen usw. sondern ob jemand direkt wiedersprochen hat und da dann ein AZ bekannt ist.
Ja, auch Die gibt es! Die mir bekannten Verfahren haben die Schuldner auf Anraten der Richter und Rechtsanwälte zurückgenommen, damit die Gerichtskosten nicht zu hoch werden. Sie zahlen heute in Raten Ihre Schulden zurück.
Ich stehe diesem Forum nicht mehr zur Verfügung!
Ich werde keine PN mehr beantworten, noch werde ich Anrufe oder private Mails mehr beantworten. Ich bitte, dieses zu akzeptieren.
kopi-marl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2007, 00:31:57   #675 (permalink)
Erfahrener Benutzer

ID: 235676
Lose-Remote

Reg: 02.05.2006
Beiträge: 623
Standard

Mache es kurz da müde.

1.) Scherz
2.) Müdigkeit
3.) Links ?

Zu drei bitte nicht nur "die gab es." sondern belegen. Behaupten kann ja jeder viel. Und frage ist gegen was den Wiedersprochen wurde. Höhe , oder allgemein. Naja egal erstmal nacht, warte auf die nächsten anonymen roten Poppel.
 
Maxxe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Gesponsorte Links

Anzeige


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind an



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:05:50 Uhr.