Zurück   klamm-Forum > klamm.de > klamm talk > Verbesserungsvorschläge


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.07.2015, 11:23:27   #1 (permalink)
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von M3Y3R

ID: 336361
Lose-Remote

Reg: 08.05.2006
Beiträge: 1.610
Frage Variable Anzahl an Lose für das Schreiben von Forenbeitrage an Hand der Länge eines Posts

Hi,

mir ist aufgefallen dass es pro Post im Forum oder auch an anderen stellen auf Klamm immer eine feste Vergütung in Lose gibt.

Wäre es evtl. nicht sinnvoller die Menge der Lose an Hand der Zeichenanzahl zu bestimmen?
Beispielsweise:
  • 0 - 250 Zeichen: 0 Lose
  • 250 - 500 Zeichen: 200k Lose
  • 501 - 1000 Zeichen: 500k Lose
  • usw.

Ich denke damit kann den User animieren vielleicht doch einen etwas längeren Post zu verfassen was wiederum die Diskussion fördern würde.

Gruß
M3Y3R
Smssam gefällt das.
 
M3Y3R ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2015, 12:14:40   #2 (permalink)
Moderator
Benutzerbild von Arusiek

ID: 36574
Lose-Remote

Reg: 05.05.2006
Beiträge: 6.381
Standard

Zitat:
Zitat von M3Y3R Beitrag anzeigen
Ich denke damit kann den User animieren vielleicht doch einen etwas längeren Post zu verfassen was wiederum die Diskussion fördern würde.
Und wer sagt, daß längere Posts besser sind?

Eine solche Staffelung würde längere Posts u.U. fördern... aber längere Posts wären ja nicht automatisch besser. So müssen längere Posts auch nicht automatisch mehr Inhalt oder mehr Informationen enthalten.
Es besteht imho sogar die Chance, daß künstlich aufgeblähte Posts den Lesefluss im Forum sogar eher stören, weil User ihre Posts durch sinnlose Worte, Anekdoten oder einfache wiederholungen künstlich aufblähen und so den Lesefluss im Forum eher stören.

Von daher bin ich dagegen Lange Posts ohne Berücksichtigung des Inhalts zu fördern, da sonst einige User bestimmt auf die Idee kommen ihre Postings einfach "aufzublähen", was meiner Meinung nach den Lesefluss im Forum stören könnte.

Dann lese ich im Endeffekt lieber kurze, pregnante Posts, die schnell auf den Punkt kommen und im besten Fall eine Information wiedergeben, als das ich Posts lese, bei denen der User krampfhaft versucht über eine bestimmte Anzahl an Zeichen oder Worte zu kommen, um eine möglich hohe Losevergütung für den Post einzustreichen. Ich denke, daß das nicht Sinn und Zweck der Sache ist.

Wahrscheinlich würden solche Posts, trotz einer, auf den ersten Blick, imposanten Länge wohl kaum mehr Inhalt oder Informationen bereitstellen, als kurze Posts. Man würde wahrscheinlich nur anfangen, Informationen oder Argumente zu wiederholen oder die Posts unnötig ausschmücken, bis u.U. die Lesbarkeit und der Lesefluss darunter leidet.

Und genau deswegen bin ich gegen den hier gemachten Vorschlag, weil ich denke, daß längere Posts nicht automatisch besser für das Forum sind, solange Qualität und Lesbarkeit nicht vorausgesetzt sind.
Wer möchte schon ständig künstlich verlängerte Posts, voll von Wiederholungen der Argumente und ünnötig vielen Worten lesen, deren eigentlichen Inhalt man auch in zwei bis drei Sätzen hätte unterbringen können und so den selben Informationsgehalt in wesentlich kürzerer Zeit an die User gebracht hätte? Ich möchte das nicht müssen...

Und solange es nur schwer bis gar nicht möglich ist die Qualität der Beiträge objektiv zu bewerten finde ich das aktuelle System am besten. Ein Post mit wenigen Zeichen/Worten kann im Notfall den gleichen, wenn nicht sogar einen höheren Informationsgrad haben, wie ein >1.000 Zeichen Post.

Gruß Aru
klamm und apolle gefällt das.
You're wondering now, what to do, now you know this is the end
You're wondering how, you will pay, for the way you misbehaved
Curtain has fallen, now you're on your own
I won't return, forever you will wait

Arusiek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2015, 12:53:24   #3 (permalink)
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von Smssam

ID: 425675
Lose-Remote

Reg: 06.11.2011
Beiträge: 2.392
Standard

@Arusiek, die Frage wäre nur ob die User dann wirklich deinem Beispiel folgen und diesen Mehraufwand für ein paar Lose betreiben würden, die letzten Endes noch nicht mal 1 Cent wert wären.
Manche sind wohl chronisch an "cerebrale Diarrhoe" erkrankt...
Smssam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2015, 13:12:05   #4 (permalink)
Erfahrener Benutzer

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 5.454
Standard

Ich finde es überhaupt eigenartig das es Lose für Forenposts gibt, schließlich wurde das auf vielfache Nachfragen rund 10 Jahre lang vehement abgeschmettert.
Und nun, wo der Zug sowieso abgefahren und das Forum fast tot ist, da kommen plötzlich Lose4Posting.
 
k491 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2015, 13:18:43   #5 (permalink)
Erfahrener Benutzer

Reg: 25.09.2007
Beiträge: 690
Standard

Zitat:
Zitat von Arusiek Beitrag anzeigen
Und wer sagt, daß längere Posts besser sind?

... (Blablubli Blabla gut) ...
Für semiprofessionelles Textaufblasen hättest Du aber schon ein paar Extralose verdient.
 
apolle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2015, 12:06:48   #6 (permalink)
Lose 2.0 –
das zweite Zeitalter
Benutzerbild von theHacker

ID: 69505
Lose-Remote

theHacker eine Nachricht über ICQ schicken theHacker eine Nachricht über Skype™ schicken
Reg: 20.04.2006
Beiträge: 22.650
Standard

+1

edit:
Cool. 237.248 Lose pro Zeichen verdient.
NEU OpenIsles - das freie Insel-Aufbauspiel NEU

www.theHacker.ws v3 | WhatPulse-Team
Bezahlte Startseite
- mehr Verdienst als auf klamm - viele Auszahlungen erhalten
theHacker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2015, 12:56:31   #7 (permalink)
Moderator
Benutzerbild von Arusiek

ID: 36574
Lose-Remote

Reg: 05.05.2006
Beiträge: 6.381
Standard

Zitat:
Zitat von Smssam Beitrag anzeigen
@Arusiek, die Frage wäre nur ob die User dann wirklich deinem Beispiel folgen und diesen Mehraufwand für ein paar Lose betreiben würden, die letzten Endes noch nicht mal 1 Cent wert wären.
Warum nicht? Ich glaube das auf einigen externen Seiten User mehr Aufwand für weniger Lose betreiben...

Das ist imho aber auch gar nicht die primäre Frage.
Um mal bei den Zahlen bzw. dem Beispiel des Threaderstellers zu bleiben... Warum soll ein User, der eine gestellte Frage kurz aber präzise beantwortet weniger (oder gar keine) Belohnung bekommen, als ein User, der sich im Folgeposting über 3.000 Zeichen aufregt, daß "die falsche" SuMa empfohlen/verlinkt wurde?

Gruß Aru
DelphiKing gefällt das.
You're wondering now, what to do, now you know this is the end
You're wondering how, you will pay, for the way you misbehaved
Curtain has fallen, now you're on your own
I won't return, forever you will wait

Arusiek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2015, 13:08:35   #8 (permalink)
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von M3Y3R

ID: 336361
Lose-Remote

Reg: 08.05.2006
Beiträge: 1.610
Standard

Zitat:
Zitat von Arusiek Beitrag anzeigen
Um mal bei den Zahlen bzw. dem Beispiel des Threaderstellers zu bleiben...
Meine Zählen sind nur als Beispiel gedacht. Sowohl die Staffelung als auch die Anzahl der Lose muss Lukas entscheiden.
 
M3Y3R ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2015, 15:52:45   #9 (permalink)
Erfahrener Benutzer

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 5.454
Standard

Und mit jedem "Like" verdoppelt sich der Betrag nachträglich
user-32090 gefällt das.
 
k491 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2015, 16:13:46   #10 (permalink)
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von Smssam

ID: 425675
Lose-Remote

Reg: 06.11.2011
Beiträge: 2.392
Standard

Zitat:
Zitat von Arusiek Beitrag anzeigen
Warum nicht? Ich glaube das auf einigen externen Seiten User mehr Aufwand für weniger Lose betreiben...
Die Frage ist was man als "Aufwand" empfindet. Da ist das klicken von ein paar ollen Bannern wesentlich lukrativer als stupide 3.000 Zeichen aus den Fingern zu ziehen.

Zitat:
Zitat von Arusiek Beitrag anzeigen
[...] Warum soll ein User, der eine gestellte Frage kurz aber präzise beantwortet weniger (oder gar keine) Belohnung bekommen, als ein User, der sich im Folgeposting über 3.000 Zeichen aufregt, daß "die falsche" SuMa empfohlen/verlinkt wurde?

Gruß Aru
Das Spiel mit den Beispielen kann man ins unendliche führen. Warum soll theHacker für sein Post die selbe Anzahl an Lose erhalten, obwohl er nichts förderliches zu dieser Thematik beigetragen hat?

Mir ist bewusst auf welche Problematik du hinweisen willst, die Qualität kann man nicht überprüfen und es gibt sicherlich einige die dieses System ausnutzen würden. Doch ich gehe mal stark davon aus das die Ausreißer sich in Grenzen halten werden.

Gegenfrage, als Mod kannst du es vermutlich eher beurteilen: Ist die Anzahl der nonsense-Beiträge deutlich gestiegen seit der Einführung der Losevergütung? Denn theoretisch müssten ja deiner Auffassung nach ständig irgendwelche Leute in zisch Threads "rum wüten" nur um ein paar Lose abgreifen zu können...
Manche sind wohl chronisch an "cerebrale Diarrhoe" erkrankt...
Smssam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2015, 23:20:31   #11 (permalink)
Moderator
Benutzerbild von Arusiek

ID: 36574
Lose-Remote

Reg: 05.05.2006
Beiträge: 6.381
Standard

Zitat:
Zitat von Smssam Beitrag anzeigen
Die Frage ist was man als "Aufwand" empfindet. Da ist das klicken von ein paar ollen Bannern wesentlich lukrativer als stupide 3.000 Zeichen aus den Fingern zu ziehen.
Ansichtssache... Ich persönlich ziehe mir da lieber 3k Zeichen aus den Fingern, als daß ich 100 Banner auf externen Seiten durchklicke. Wahrscheinlich bin ich damit sogar schneller, auf jeden Fall mülle ich mir so mein System nicht zu...

Zitat:
Das Spiel mit den Beispielen kann man ins unendliche führen. Warum soll theHacker für sein Post die selbe Anzahl an Lose erhalten, obwohl er nichts förderliches zu dieser Thematik beigetragen hat?
Weil es eben die Lose nicht als Belohnung für geleistete Hilfe oder hochwertige Beiträge gibt, sondern für Aktivität. Und aus Lukas' Sicht wat tH genauso aktiv wie jeder andere, der hier gepostet hat.

Zitat:
Gegenfrage, als Mod kannst du es vermutlich eher beurteilen: Ist die Anzahl der nonsense-Beiträge deutlich gestiegen seit der Einführung der Losevergütung? Denn theoretisch müssten ja deiner Auffassung nach ständig irgendwelche Leute in zisch Threads "rum wüten" nur um ein paar Lose abgreifen zu können...
Tun sie... Zwar nicht pauschal, aber mir fallen immer wieder einzelne, vorwiegend neue, User auf, die innerhalb kurzer Zeit in vielen Threads Posts am unteren Ende der Qualität-Skala hinterlassen. Oft ohne den Thread überhaupt in Gänze gelesen zu haben.

Auch hat in letzter Zeit das "Leichenfleddern" stark zugenommen. Da wird in 5-7 Jahre alten Threads ein: "Sehe ich genauso" o.ä. gepostet, obwohl das eigentliche Thema schon längst erledigt ist.
Und ja: Auf Nachfrage haben mir schon User direkt gesagt, daß sie das wegen der Losevergütung machen...

Gruß Aru
You're wondering now, what to do, now you know this is the end
You're wondering how, you will pay, for the way you misbehaved
Curtain has fallen, now you're on your own
I won't return, forever you will wait

Arusiek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2015, 23:48:30   #12 (permalink)
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von M3Y3R

ID: 336361
Lose-Remote

Reg: 08.05.2006
Beiträge: 1.610
Standard

Zitat:
Zitat von Arusiek Beitrag anzeigen
Und ja: Auf Nachfrage haben mir schon User direkt gesagt, daß sie das wegen der Losevergütung machen...
Meinem Beispiel folgend würden sie für solch kurze Posts keine Vergütung mehr erhalten.

Ich selbst würde meine Meinung dann weiter ausführen um so die Diskussion wieder in gang zu bringen...
 
M3Y3R ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2015, 01:04:39   #13 (permalink)
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von maxator

ID: 298012
Lose-Remote

Reg: 19.09.2007
Beiträge: 1.692
Standard

Zitat:
Zitat von theHacker Beitrag anzeigen
+1

edit:
Cool. 237.248 Lose pro Zeichen verdient.
Inklusive Editierung und Quote-Tags?
 
maxator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2015, 01:38:53   #14 (permalink)
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von Smssam

ID: 425675
Lose-Remote

Reg: 06.11.2011
Beiträge: 2.392
Standard

Zitat:
Zitat von Arusiek Beitrag anzeigen
Ansichtssache... Ich persönlich ziehe mir da lieber 3k Zeichen aus den Fingern, als daß ich 100 Banner auf externen Seiten durchklicke. Wahrscheinlich bin ich damit sogar schneller, auf jeden Fall mülle ich mir so mein System nicht zu...
Du musst nicht mal 100 Banner klicken, die Loseseiten passen die Vergütungen der Inflation Zeitnah an. Je nach Seite hat man mit 3 Klicks schon fast ~1,5 Mio Lose zusammen.

Zitat:
Zitat von Arusiek Beitrag anzeigen
Weil es eben die Lose nicht als Belohnung für geleistete Hilfe oder hochwertige Beiträge gibt, sondern für Aktivität. Und aus Lukas' Sicht wat tH genauso aktiv wie jeder andere, der hier gepostet hat.
Das klingt schlüssig.

Zitat:
Zitat von Arusiek Beitrag anzeigen
Tun sie... Zwar nicht pauschal, aber mir fallen immer wieder einzelne, vorwiegend neue, User auf, die innerhalb kurzer Zeit in vielen Threads Posts am unteren Ende der Qualität-Skala hinterlassen.[...]
Und das dürfte dann aus meiner Sicht dann das Totschlag Argument sein. Das würde dann zu einem starken "Missbrauch" der Staffelung führen. Hinzu käme noch, das vrmutlich ein Teil dieser User Inhalte aus anderen Seiten kopieren wird um effizienter von diesem Bonus profitieren zu können.
Manche sind wohl chronisch an "cerebrale Diarrhoe" erkrankt...
Smssam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2015, 07:42:55   #15 (permalink)
Lose 2.0 –
das zweite Zeitalter
Benutzerbild von theHacker

ID: 69505
Lose-Remote

theHacker eine Nachricht über ICQ schicken theHacker eine Nachricht über Skype™ schicken
Reg: 20.04.2006
Beiträge: 22.650
Standard

Zitat:
Zitat von maxator Beitrag anzeigen
Inklusive Editierung und Quote-Tags?
Ne, nur das "+1".
Den edit hab ich danach unvergütet gemacht.

Ich bin ja eigentlich dafür, weil ich es gut finde, wenn längere Posts entstehen.
Und eigentlich wollt ich hier noch ein langes Posting schreiben, um Pro zu argumentieren, ABER...

Ich kann mir das sparen, weil es ein unschlagbares Contra-Argument gibt:
Das Editieren. Angenommen, die Vergütung beträgt 5.000 Lose pro Zeichen. Dann poste ich eben irgendwelchen Buchstabensalat mit 20.000 Zeichen (Maximalpostlänge), fahr die 100.000.000 Lose ein und editier eine Sekunde später meinen eigentlichen Post rein

Es geht weniger drum, dass dauerhaft Müllpostings kommen, sondern dass man durch Editieren einen anderen Text "bezahlt" kriegt, als den, der letztlich im Forum landet.
NEU OpenIsles - das freie Insel-Aufbauspiel NEU

www.theHacker.ws v3 | WhatPulse-Team
Bezahlte Startseite
- mehr Verdienst als auf klamm - viele Auszahlungen erhalten
theHacker ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Gesponsorte Links

Anzeige


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
50 Mio Lose für Technikblogeinträge schreiben MisterSimpson Lose4Action 136 26.01.2014 11:04:07
Forenbeitrage schreiben: 60k + 1 Cent pro Beitrag. Unendlich Lose möglich; Monatsbonus Mawis Lose4Refs (erledigt) 2 17.09.2010 15:28:15
35 Millionen Lose für's Schreiben EloKoN Lose4Action 4 21.07.2009 18:59:49
Lose für das Schreiben von Blogkommentaren baumfred Lose4Action 0 16.02.2009 15:08:02
Lose für Threads schreiben Noway4you2be Lose4Action 8 27.08.2007 20:21:53


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:24:38 Uhr.