Zurück   klamm-Forum > klamm.de > klamm talk > Verbesserungsvorschläge

Like Tree75Likes

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.05.2014, 13:58:25   #16 (permalink)
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von geldverdienen84

ID: 107523
Lose-Remote

Reg: 07.08.2006
Beiträge: 10.760
Standard

Zitat:
Zitat von Smssam Beitrag anzeigen
Die Losemenge wird reduziert (bitte fange jetzt nicht mit dem Generator an). Folglich werden Lose dadurch aus dem Verkehr gezogen, so könnte man theoretisch die Inflation entgegenwirken.
Wie schon jemand hier sagte, sollte man das freiwillig machen, und nicht über sone "Zwangssteuer"
Geh doch mal mit gutem Beispiel vorran, und shredder alles was du hast
Arusiek und K345601 gefällt das.
geldverdienen84 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2014, 14:33:00   #17 (permalink)
Blogger / Progger
Benutzerbild von Duergy

ID: 334432
Lose-Remote

Duergy eine Nachricht über Skype™ schicken
Reg: 20.11.2008
Beiträge: 820
Standard

Ich bin mir ehrlich gesagt noch unschlüssig wie ich zu einer Transaktionsgebühr stehen soll.

Meine erster Gedanke war, wer zahlt die Gebühr? Sender oder Empfänger? Dann würde ich tendenziell noch ne 0 weiter runter gehen also 0,02 min Gebühr.

So jetzt gehen wir einen Gedankengang weiter. Was passiert mit den Losen. Die kommen in das Wechselstuben System und dadurch wieder in den Umlauf.

Ich könnte mir vorstellen das so eine Gebühr mehr Akzeptanz finden würde wenn man sehen würde das sich was an der LoseUmlaufmenge ändern würde. Da die LoseUmlaufmenge als Zahl ja "wegrationalisiert" ist könnte man das durch eine Grafik darstellen lassen mit der Entwicklung der letzen X Monate ohne eine feste Zahl zu nennen, was aber hier jetzt auch schon wieder zu weit geht und was für einen neuen Vorschlag wäre.

Um es jetzt mal zusammenzufassen, so wie du es vorgeschlagen hast und mit den aktuellen Gegebenheiten wäre ich nicht dafür grundsätzlich wäre ich für meinen teil offen dafür.
mit freundlichen Grüßen
Duergy

Duergy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2014, 15:08:39   #18 (permalink)
Gesperrt

ID: 442845
Lose-Remote

Reg: 16.10.2013
Beiträge: 219
Standard

Also Grundsätzlich finde ich eine Transaktionssteuer eine sehr gute Idee.

Jedoch muss man einige Sachen bedenken bzw. überdenken.


-Über die Höhe kann man Streiten. Ich selbst fände eine Gebühr von 0,03-0,05% für angemessen.
Die Gebühr zahlt der Empfänger. Der kann als Händler seine Preise dann dementsprechend ein ganz klein wenig erhöhen um den gleichen Gewinn wie vorher zu machen.
EF Accounts sollten von der Gebühr komplett befreit sein.
Alle User sollten den gleichen Prozentsatz bezahlen. Keine Unterscheidung durch den Accounttyp.

-Die Lose müssen nachweislich vernichtet werden. Also so dass sie wirklich nicht mehr existieren.
Wie man das umsetzen kann, das ist das Problem von Lukas. Die beste Möglichkeit das Umzusetzen wäre die Losemengen anzeige, aber das wurde schon oft abgelehnt.
Es wäre aber der absolut beste Weg, da gibt es gar keine Diskussion.

Es wäre aber auch eine sehr gute Möglichkeit um wieder mehr vertrauen zu schaffen und jeder User kann sich selbst Überzeugen dass die Losemenge weniger wird.
Denk darüber nach Lukas. Auch wenn es die vielleicht schon zum Hals raushängt, es wäre wirklich der beste Weg.

Von mir aus kann Lukas auch einen Teil für sich behalten um das Portal zu finanzieren, da hätte ich überhaupt gar nichts dagegen, solange dafür keine neuen Lose entstehen.
Mindestens 51% müssen aber nachweislich vernichtet werden.


Und wie es Smssam schon geschrieben hat, es gibt einige Banken die auch für jede Überweisung eine Gebühr berechnen. Dort beschwert sich auch niemand. Warum sollte man das hier eine "Zwangssteuer" nennen?
So gut wie jeder von euch hat sich schonmal über den Losepreis beschwert oder sich darüber geärgert. Helft zusammen und macht was dagegen, dann kann man auch was ändern.

Bei 0,025% z.b. wäre es pro MRD 50k Lose die man hier bezahlen müsste. Das sind aktuell umgerechnet 0,00018 Euro.
NewFrontier und Smssam gefällt das.
 
doern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2014, 15:12:16   #19 (permalink)
ohne Vertrauen
Benutzerbild von Bububoomt

ID: 10361
Lose-Remote
Krank

Bububoomt eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 28.04.2006
Beiträge: 19.532
Standard

Zitat:
Zitat von Smssam Beitrag anzeigen
Das würde ja gar nicht gehen... Und es gibt selbst heutzutage Banken die pro Überweisung eine kleine Gebühr berechnen...
Bei den links wird aber nicht ein Transfer von einem Account zum anderen versteuert, das Sind in Wirklichkeit Umsätze die versteuert werden. Eine gebühr ist etwas anderes als eine Steuer, einer Steuer kannst du dich nciht entziehen, der gebühr schon indem du die Bank wechselst. Meine Bank nimmt zum Beispiel keine (außer beim Geschäftskonto, aber auch nur weil ich einen bestimmten Tarif habe, im anderen gibt es keine).



Zitat:
Zitat von Smssam Beitrag anzeigen
Das dies bei EF-Accounts höher ist, wäre ich wohl nie darauf gekommen... ;-)
Ich bin ja auch seit gestern dabei Wenn du mal genauer liest rede ich in dem letzten Beitrag über normale Accounts:


Mir wäre neu das die meisten Seitenbetreiber ihre automatisierten Auszahlungen über ihre regulären und nicht über EF-Accounts durchführen ;-)
Nur mal um zahlen in den Raum zu Werfen, im Januar wurden mehr als 20 Billionen Lose transferiert, das ist nur die Menge der Lose ohne zu Berücksichtigen, das manche dieser Lose doppelt und dreifach transferiert worden sind. Nun nimm davon nur 0,1% das schon sehr viel!



Zitat:
Zitat von Smssam Beitrag anzeigen
Die Losemenge wird reduziert (bitte fange jetzt nicht mit dem Generator an). Folglich werden Lose dadurch aus dem Verkehr gezogen, so könnte man theoretisch die Inflation entgegenwirken.
Wenn es nur nicht bei der Theorie bliebe, soll ich dir mal Zeigen wie viel wir theoretisch schon geshreddert haben, und das wir eigentlich ja gar keine Lose mehr haben dürften!?

Praktisch müssten es auch ohne diesen Vorschlag immer weniger Lose werden, das ja schon seit mehreren Jahren eigentlich der Fall.
Bububoomt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2014, 15:19:17   #20 (permalink)
A/H5N1 frei
Benutzerbild von MrChicken

ID: 36242
Lose-Remote

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 402
Standard

Zitat:
Zitat von doern Beitrag anzeigen
[...]
EF Accounts sollten von der Gebühr komplett befreit sein.
Alle User sollten den gleichen Prozentsatz bezahlen. Keine Unterscheidung durch den Accounttyp.
Ja was denn jetzt?!
Ich finde man kann ja ruhig mal über den Vorschlag diskutieren. Auf jeden Fall sinnvoller als "Nullen streichen".

Ob alle Accounts gleich behandelt werden sollen müsste man nochmal diskutieren (Mit allen Accounts mein ich EF und User. Eine Unterscheidung zwischen Premium, Normal und Verifiziert sollte es meiner Meinung nach nicht geben). Ich denke aber das der Empfänger die Gebühr zahlen sollte.

Wenn man EFs ausschließt (was denke ich für die Betreiber am fairsten wäre, schließlich bezahlen sie schon in Euro), könnte man ja auf der Userseite "Freie Überweisungen" einbauen. Jeder User hat pro Tag 1, 2, 5 oder 10 Überweisungen die nicht besteuert werden und danach greift die Transaktionssteuer.
So werden die, die aktiv mit Losen handeln (und damit dann ja Gewinn machen wollen) auch besteuert, während der kleine Klammuser, der zum Feierabend nur mal ne runde irgendwo zocken will, davon gar nichts merkt.
Pr3DaTh0r gefällt das.
MrChicken ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2014, 15:51:07   #21 (permalink)
Administrator
Benutzerbild von klamm

ID: 20876
Lose-Remote

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 11.015
Standard

Meine Gedanken hierzu:

Zahlen müsste die Gebühr der Empfänger. Ähnlich wie bei Paypal.
Das ist einfach intuitiver als andersrum.

Ich würde nicht unterscheiden zwischen EF, Premium, verifiziert etc.

EF rauszunehmen wegen der API-Gebühr - würde ich ebenfalls nicht tun. Die API-Gebühr ist so verwschwindent gering .. ich "verdiene" quasi nur an der ersten Aufladung. Selbst die großen EFs laden vllt. alle 3 Jahre 5 Euro auf. Es wäre eher denkbar für eine EF-Aktivierung einmalig ein bisschen mehr (50€ oder so) zu nehmen (inkl. Verifikation z.B.) und die API an sich dann kostenlos zu lassen.

Die Höhe der Gebühr müsste schon so sein, dass es auch merklich was rauszieht.
(vorausgesetzt natürlich es wird dauerhaft vernichtet)
Von 20 Bio Umsatz (fiktiv) wären 0,1% gerademal 20 Mrd ~ 80€ "Lose-Wert" - für den gesamten Loseumsatz eines Monats. Das steht meines Erachtens noch in keinem Verhältnis.
 
klamm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2014, 15:56:32   #22 (permalink)
Erfahrener Benutzer

ID: 304177
Lose-Remote

Reg: 23.11.2007
Beiträge: 2.256
Standard

edit

Ich sag lieber nichts dazu...
wusseler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2014, 16:07:33   #23 (permalink)
Erfahrener Benutzer

ID: 428224
Lose-Remote

Reg: 03.02.2012
Beiträge: 341
Standard

Zitat:
Zitat von klamm Beitrag anzeigen
Meine Gedanken hierzu:

Die Höhe der Gebühr müsste schon so sein, dass es auch merklich was rauszieht.
(vorausgesetzt natürlich es wird dauerhaft vernichtet)
Von 20 Bio Umsatz (fiktiv) wären 0,1% gerademal 20 Mrd ~ 80€ "Lose-Wert" - für den gesamten Loseumsatz eines Monats. Das steht meines Erachtens noch in keinem Verhältnis.
Das is dann aber auch dein Part. Ich denke mal du siehst wir sind bereit auf dich zuzugehen und kommen dir was entgegen.

Was kannst du uns bieten im Thema sicherheit bieten, das diese Lose auch vernichtet bleiben...
 
unidesign ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2014, 16:09:18   #24 (permalink)
Gesperrt

ID: 442845
Lose-Remote

Reg: 16.10.2013
Beiträge: 219
Standard

Erstmal finde ich es toll das lukas hier mitredet und nicht direkt ablehnt.

Mit Unterscheidung der accounttypen meinte ich jetzt normal, verifiziert und Premium. Hier würde ich gar keine Unterscheidung machen.

Die EF Accounts würde ich aber komplett auslassen. Sie zahlen sowieso schon für die Nutzung und wenn der Empfänger die transaktionsgebühren zahlt, dann tragen die EF Accounts schon genug bei.

Der Sinn der hinter der transaktionsgebühr steht ist dass wir die losemenge reduzieren möchten. Wenn du von den EF Accounts einen höheren Betrag nehmen möchtest um sie von der Steuer zu befreien, dann bringt das nur dir etwas und nicht der losemenge.
Diese Idee würde ich ganz schnell wieder verwerfen bevor sich hier wieder irgendwelche vorwürfe breit machen.

Über die höhe lässt sich sicher streiten. Sie muss natürlich angemessen sein damit sich auch merklich etwas tut.

Du müsstest auch mal auf die Überlegung der transparenz eingehen.
Ohne eine entsprechende Anzeige bei der die User sehen dass die Menge tatsächlich weniger wird oder zumindest gleichbleibend (was ja schon ein sehr großer erfolg wäre) wird diese Aktion nur wenig erfolg bringen bzw. nur Kritik
 
doern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2014, 16:15:15   #25 (permalink)
Administrator
Benutzerbild von klamm

ID: 20876
Lose-Remote

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 11.015
Standard

Zitat:
Zitat von doern Beitrag anzeigen
Die EF Accounts würde ich aber komplett auslassen. Sie zahlen sowieso schon für die Nutzung und wenn der Empfänger die Transaktionsgebühren zahlt, dann tragen die EF Accounts schon genug bei.
Es geht mir nicht um das Geld sondern um die Verhältnismäßigkeit.
Die EF-Gebühren sind für die Bereitstellung der API/Technik/Traffic ...

Zitat:
Sie muss natürlich angemessen sein damit sich auch merklich etwas tut.
Der Großteil der Transaktionen bzw der Menge läuft über EFs.
Transaktionen von User zu User sind's im Verhältnis vernachlässigbar wenige.
Nimmst Du EFs da raus, sind wir wieder bei "es tut sich nicht merklich was".

Zitat:
Zitat von unidesign Beitrag anzeigen
Das is dann aber auch dein Part. Ich denke mal du siehst wir sind bereit auf dich zuzugehen und kommen dir was entgegen.
Finde ich auch gut. Ich komme Euch auch gerne entgegen ... ihr seht ja, es tut sich was (obwohl ich nebenbei immer noch an der Englischen Version sitze). Aber es muss auch akzeptiert werden, wenn ich nicht all Euren Wünschen nachkommen kann.
 
klamm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2014, 16:26:03   #26 (permalink)
Administratorin
Benutzerbild von Mone

ID: 969
Lose-Remote

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 26.545
Standard

Zitat:
Zitat von klamm Beitrag anzeigen
Aber es muss auch akzeptiert werden, wenn ich nicht all Euren Wünschen nachkommen kann.
Im Grunde haben viele hier nur einen einzigen Wunsch. Alles andere sind doch nur Ersatzwünsche. Die Frage von unidesign hast du jedenfalls nicht beantwortet.
seppl2000, d82dennis und Pr3DaTh0r gefällt das.
.
Mone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2014, 16:26:03   #27 (permalink)
Gesperrt

ID: 442845
Lose-Remote

Reg: 16.10.2013
Beiträge: 219
Standard

Ok wenn die EF Accounts den größten Teil der Transaktionen ausmachen dann gebe ich dir vollkommen recht und man darf sie nicht auslassen.
Aber von einer höheren Euro gebühr um einen EF von der Steuer zu befreien rate ich trotzdem ab.
Das bringt und bei der losemengen Reduzierung nicht weiter, und das ist ja der Sinn hinter der Steuer.

Lukas wie stehst du so grundsätzlich zu dem Vorschlag dass man die Euro gebühr für EF Accounts komplett abschafft, und diese Accounts werden ganz normal wie alle anderen auch besteuert. Von der Transaktionssteuer behältst du einen Teil für dich, als Ausgleich dass die Euro gebühr weggefallen ist, und der andere Teil wird nachweislich vernichtet.
Ich könnte mir fast vorstellen dass du damit sogar ein klein wenig mehr verdienen würdest. Du sagst ja selbst dass auch die großen Accounts nur alle 3-5 Jahre mal aufladen. So hättest du dauerhaft Einnahmen und es werden dauerhaft lose vernichtet
 
doern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2014, 16:30:26   #28 (permalink)
Erfahrener Benutzer

ID: 428224
Lose-Remote

Reg: 03.02.2012
Beiträge: 341
Standard

Nochmal was ist mit der Sicherheit Lukas...

Ich denke mal du kannst verstehen das das Vertrauen in dich auch etwas nachgelassen hat.
Ich verlange jetzt nicht die Losemengenanzeige aber irgend was musst du uns schon anbieten.

Weil warum sollen wir auf 1-3 % unserer Lose verzichten und bekommen nichts dafür ?.
 
unidesign ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2014, 16:42:31   #29 (permalink)
Administrator
Benutzerbild von klamm

ID: 20876
Lose-Remote

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 11.015
Standard

Zitat:
Zitat von doern Beitrag anzeigen
Lukas wie stehst du so grundsätzlich zu dem Vorschlag dass man die Euro gebühr für EF Accounts komplett abschafft
Das meinte ich doch.
Bei Neuanlegung von EF eine 1x-Aktivierung/Verifizierung für X€.
Dann normal "besteuern" aber dafür die API-Gebühr weglassen.
 
klamm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2014, 16:44:27   #30 (permalink)
Administratorin
Benutzerbild von Mone

ID: 969
Lose-Remote

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 26.545
Standard

Zitat:
Zitat von klamm Beitrag anzeigen
Meine Gedanken hierzu:

Zahlen müsste die Gebühr der Empfänger. Ähnlich wie bei Paypal.
Das ist einfach intuitiver als andersrum.
Was ist denn da intuitiv? Wenn ein User auf einer Loseseite einzahlt, schenkt er nicht dem EF-Inhaber die Lose, sondern es bleiben seine. Ich zahle heute 100 Mio ein und bekomme 100 Mio auf der Seite gutgeschrieben. Das sind weiterhin "meine" Lose.

Und natürlich erwarten die User, dass ihnen auch weiterhin 100 Mio gutgeschrieben werden. Sollen dann also die EF-Inhaber die Differenz bezahlen? Von Losen, die ihm gar nicht gehören?

Genauso die Auszahlung: ich habe 100 Mio Guthaben auf einer Seite und zahle aus. Dann erwarte ich als User, dass auch 100 Mio bei mir ankommen.

Zitat:
Zitat von unidesign Beitrag anzeigen
Weil warum sollen wir auf 1-3 % unserer Lose verzichten und bekommen nichts dafür ?.
Sollen? Hast du eine Wahl? Nein, du wirst nicht gefragt. Wenn Lukas das so will, macht er es einfach.

A propos Fragen: ich wäre für eine (nicht anonyme, also kontrollierbare) Umfrage hier im Forum, falls du (@Lukas) wirklich an die Umsetzung der Idee denkst.
.
Mone ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Gesponsorte Links

Anzeige


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[V] Top-Mailer-Account verkauft,paidunion-Account verkauft, noch b52mails-Account(70 mio.),mcmailer-Account(170 Mio.) CS240177 Lose4Refs (erledigt) 32 10.02.2009 17:11:46
[V] Yieeha Account mit 1401 yodds, sowie Bux.to Account mit 137 refs r-cep Kleinanzeigen 2 28.03.2008 18:26:35


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:12:13 Uhr.