Zurück   klamm-Forum > klamm.de > klamm talk > Verbesserungsvorschläge

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.08.2011, 09:20:22   #1 (permalink)
Administrator
Benutzerbild von klamm

ID: 20876
Lose-Remote

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 11.015
Standard Lose-Shop

Ich wollte mich jetzt mal an den Lose-Shop machen.
Die Idee dahinter ist:

1) Verkäufer (User) stellen Produkte ein mit einem Preis in Losen
2) Käufer (User) klickt auf "kaufen"
3) klamm zieht die Lose (Kaufpreis) vom Käufer ein -> Treuhand
4) Verkäufer verschickt Artikel
5) Käufer bestätigt Erhalt
6) klamm überweist die Lose abzüglich x% Gebühr zum Verkäufer

Ich möchte das Ganze so einfach wie möglich halten.
Hier mal, was mir so eingefallen ist.

Verschiedene Bereiche:
- Artikel einstellen (Überschrift, Beschreibung, Preis, Kategorie)
- Artikel-Liste (ähnlich wie hier)
- nach Kategorien
- und eine globale Liste, neueste Artikel zuerst
- Jetzt-wirklich-kaufen-Seite (kommt nach dem Kaufen-Klick)
- Danke-gekauft-nächste-Schritte-Seite
- Meine gekauften Artikel (mit Erhalts-Bestätigungs-Funktion)
- Meine eingestellten/verkauften Artikel (mit versandt-Bestätigungs-Funktion)

Weitere Ideen?
- auch hier wäre ein guter Platz für Loselinks
- ein Artikel kann mehr als 1x vorhanden sein
- Zusatzoptionen
- Vorschaubild neben Auktionsüberschrift
- Anzeige wieder hochschieben zum Seitenanfang der globalen Liste
- 3 TOP-Anzeigen der Kategorien
- farbige/fette Überschrift

Probleme & Lösungen

Zitat:
Was passiert, wenn der Käufer den Erhalt auf klamm nicht bestätigt obwohl die Ware nachweislich versandt wurde?
Versandnachweis anfordern.
Bei absichtlichem Nicht-Bestätigen ggf. Sanktionen gg. Käufer.
(z.B. Sperrung des Bereiches)

Zitat:
Wie handelt man Versandkosten?
Der Einfachheit halber alle Priese inkl. Versand nach DE angeben.
Abweichende Lieferadressen/Portopreise können Käufer und Verkäufer dann untereinander regeln. Im Notfall halt rück-abwickeln.

Zitat:
Wie handelt man virtuelle Aritkel?
Zunächst mal nur reale Artikel. Virtuell ist schwer kontrollierbar, zieht außerdem zu viel Aktivität aus Lose4Action im Forum und müllt den Shop nur zu.

Zitat:
Wie verhindert man "Müll"-Artikel? Mindestwert = 20€ oder so? Wie prüft man das? Vorab-Check aller Artikel mit händischer Freischaltung?
Kein Mindestartikelwert.
Anfangs händische Prüfung.

Zitat:
Sollte man jeweils auch den umgerechneten €-Preis klein anzeigen?
Nein, bleibt alles pur in Losen.

Zitat:
Müllartikel könnte man mit einer Kleinen Einstellgebühr verhindern? Aber wirklich klein, damit es sich immer noch Lohnt.
Ja, eine Einstellgebühr verhindert wirklich das meiste Gespamme.
Ich denke da an ~ 0,10€ (in Losen natürlich).

Zitat:
Preis müßte änderbar sein, weil der Losekurs ja schwankt
Maximal Artikel-Laufzeit = 7 Tage (oder 10).
Das fängt Preisschwankungen ab und erzeugt neue Einstellgebühren, wenn ein Artikel undbedigt länger drin stehen soll ("verlängern").

Zitat:
Eine API wäre gut, wenn jemand einen echten Shop hat, könnte er seien Artikel einstellen.
Ich dachte das zunächst als User2User Geschichte. Ganz unabhängig von EFs (EF = extern ...). Natürlich könnte man da langfristig was API-technisches bauen. Wenn jetzt aber jemand 1000 Artikel reinstellt wirds auch gleich wieder unübersichtlich.

Zitat:
Anfangs wird es vieleicht schwer werden, aber man kann ja so ein Bewertungssystem für den Shop entwickeln
Nicht noch ein Bewertungssystem. Wir nehmen dafür die Klammern ... evtl. mit einem Filter "nur Lose-Shop-Bewertungen anzeigen".

Zitat:
Bei 2% Gebühr, müssten im Monat 50 Mrd Umsatz gemacht werden, um 1 Mrd aus dem Verkehr zu ziehen. Das entspricht Waren im Wert von ca. 2.250€.
Ich dachte jetzt an die 0,10€ Einstellgebühr + ~5% vom Verkaufspreis. So hoch müsste das schon sein, dass sich der Ganze Aufwand lohnt.

Zitat:
Wie wäre es wenn man vom Käufer eine "Sicherheitsleistung" einbehält die dieser erst nach Bestätigung des Erhalts der Sendung zurück bekommt?
Keine schlechte Idee. So ne Art "Pfand", das man wiederbekommt, sobald man Feedback zum Erhalt oder Nichterhalt des Artikels abgegeben hat. Doof: Käufer braucht zunächst mehr Lose als der Artikel kostet. Oder ganz andersrum: Kein nicht-erhalten-Feedback innerhalb von X Tagen >> Verkäufer bekommt die Treuhand-Lose. Denn es ist auch blöd wenn man als Verkäufer ewig (im wahrsten Sinne) auf die Bestätigung des Käufers warten muss.

Zitat:
Es is ja eine Design-Entscheidung, ob der Shop fix mit Losen arbeitet, oder aber alle Beträge fix in Euro sind und nur durch den für den Verkäufer individuell anpassbaren "Losepreis" in Lose umgerechnet werden.
Ich dachte eher an sone Komfort-Funktion nur für den Verkäufer. "Geben Sie den ~€-Wert Ihres Artikels an. Wir schlagen Ihnen dann eine passende Lose-Anzahl vor, berechnet anhand des aktuellen Marktpreises". Und das dann mit Option "Preis in Losen dauerhaft an Marktpreis anpassen". Den €-Wert sieht man im Shop dann nirgends.

Zitat:
ggf. (als Idee) Auktionsfunktion
Machts gleich wieder ne ganze Ecke komplizierter.
Ich würde es gerne bei Festpreisen belassen.

Zitat:
Versandkosten extra Angeben; Sache des Verkäufers.
Weil kann ja auch sein das ich um die Ecke wohne und es abholen könnte.
Machts auch wieder viel komplizierter. Man müsste dann ja einen Losepreis für DE, LandXY usw. angeben, dann noch unterscheiden zw. versichert und nicht versichert, Versandunternehmen usw. 90% wird Versand von/nach DE sein. Aller darüberhinaus kann dann ja per PN geklärt werden ("hey du wohnst in Österreich - ich schicks gerne dahin, aber überweis mir bitte noch 10mio Lose Porto").


Zitat:
Willst es nun doch offen für alle machen statt nur für gewerbliche Anbieter?
Eventuell lohnt es sich zum testen erst einmal nur gewerbliche Anbieter zuzulassen.
Die machen Dir auch keinen Stress was das versenden von Ware angeht.
User2User. Ist ein User gewerblicher Händler - ist ok. Das Stressproblem sehe ich nicht beim Verkäufer. Dafür haben wir ja Treuhand. In ZeitraumX nix versandt >> Stornomöglichkeit für den Käufer. Wenn der Käufer allerdings zu faul ist, den Erhalt zu Bestätigen, ist das ein genauso großes Problem. Daher vllt. ein Zwang zum Meckern nach X Tagen, sonst gilt es als "OK" ( ein bisschen Verkäuferschutz)
 
klamm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2011, 17:33:31   #2 (permalink)
Gesperrt

ID: 270337
Lose-Remote
Gesperrt

Reg: 21.01.2007
Beiträge: 3.597
Standard

Das ist eine schöne Sache schonnal vorab.

Wie wäre es ab 10 euro da es da auch sehr viele schöne Artikel gibt wie zum Beispiel Büchrr oder ähbliches.

Reale Ware only würde ich vorschlagen jedoch wäre eine virtuelle Abteilung nicht verkehrt da es dort viele verschiedene und einfach zu handelnde Ware bzw. Credits etc. gibt.
Würde als diesen Handelsmarkt nicht außen vor lassen.
Trotzdem würde ich eine manuelle Bestätigung schöner finden.

Nunja der Eurowert sollte nicht daneben stehen damit wie du schon sagtest der Losr Only Effekt bestehen bleibt.
 
Mysterioes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2011, 18:09:28   #3 (permalink)
Der Erlöser
Benutzerbild von tobias1985

ID: 37913
Lose-Remote

tobias1985 eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 24.04.2006
Beiträge: 4.751
Standard

Qualität vor Quantität.
Deshalb würde ich auch sagen: Nur reale Artikel
Sobald du virtuelle Ware zulässt, wird der Shop zugemüllt.
Und einen Mindestpreis von 10 Euro wäre auch in Ordnung. Umgerechnet in Lose natürlich.
Euro-Angaben haben in dem Shop nix zu suchen.

Preisangaben immer inkl. Versand, würde ich sagen. Der Verkäufer muss das eben schon in den Preis mit einrechnen.

Für mich bleibt also nur diese Frage offen:
Zitat:
Was passiert, wenn der Käufer den Erhalt auf klamm nicht bestätigt obwohl die Ware nachweislich versandt wurde?
Das ist und bleibt ein Problem. Leider fällt mir dazu keine Lösung ein. Vielleicht hat irgendjemand eine Idee dafür.
- Nett sein kostet nichts und tut jedem gut -
- besser spät als gar nicht -
- Signatur ohne Werbung -
- Unberechtigte Kritik nehme ich zur Kenntnis, berechtigte Kritik zu Herzen. Es bleibt die Kunst, berechtigte und unberechtigte Kritik zu unterscheiden. -
tobias1985 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2011, 18:16:33   #4 (permalink)
ohne Vertrauen
Benutzerbild von Bububoomt

ID: 10361
Lose-Remote
Krank

Bububoomt eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 28.04.2006
Beiträge: 19.535
Standard

Was sind reale Artikel?

Was mit Domains (bestehende, neue), Webhostingpakte, Designs, SMS, Scripte....

Domains und SMS gibts unter 10€.

Und da wird es sehr viele Sachen geben. Hir hatte dcoha uch shcon mal Wer Kondome verkauft, das war auch unter 10€...

Müllartikel könnte man mit einer Kleinen Einstellgebühr verhindern? Aber wirklich klein, damit es sich immer noch Lohnt.

-> Prei müßte änderbar sein, weil der Losekurs ja schwankt
->Eine API wäre gut, wenn jemand einen echten Shop hat, könnte er seien Artikel einstellen.
Bububoomt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2011, 18:47:19   #5 (permalink)
Der Erlöser
Benutzerbild von tobias1985

ID: 37913
Lose-Remote

tobias1985 eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 24.04.2006
Beiträge: 4.751
Standard

Zitat:
Zitat von Bububoomt Beitrag anzeigen
Was sind reale Artikel?

Was mit Domains (bestehende, neue), Webhostingpakte, Designs, SMS, Scripte....
Keine virtuellen Artikel, ist damit gemeint. Das heißt, du kannst nur reinstellen, was man anfassen kann.

Zitat:
Zitat von Bububoomt Beitrag anzeigen
Domains und SMS gibts unter 10€.
Fällt damit raus.

Zitat:
Zitat von Bububoomt Beitrag anzeigen
Und da wird es sehr viele Sachen geben. Hir hatte dcoha uch shcon mal Wer Kondome verkauft, das war auch unter 10€...
Dann muss man eben genügend Kondome verkaufen. Da der Preis inkl. Versandkosten ist, kommt man schnell auf die umgerechnet 10 Euro.
Vielleicht wären aber auch 5 Euro noch in Ordnung? Viel weiter runter würde ich aber nicht gehen.

Zitat:
Zitat von Bububoomt Beitrag anzeigen
Müllartikel könnte man mit einer Kleinen Einstellgebühr verhindern? Aber wirklich klein, damit es sich immer noch Lohnt.
Find ich nicht so gut. Klar, es ist eine Maßnahme. Aber auf Einstellgebühren, würde ich verzichten.

Zitat:
Zitat von Bububoomt Beitrag anzeigen
-> Prei müßte änderbar sein, weil der Losekurs ja schwankt
Das würde ich anders lösen. Man stellt einen Artikel ein zu Preis X und gibt an, wie lange der Artikel gültig ist. Danach muss man neu einstellen.
Verhindert, dass Artikel, die sowieso keiner will, da jahrelang drinstehen.
Und sorgt eben dafür, dass sich die Preise nicht ständig ändern, weil der Losepreis um 0,1 Cent hoch oder runter ging.

Zitat:
Zitat von Bububoomt Beitrag anzeigen
->Eine API wäre gut, wenn jemand einen echten Shop hat, könnte er seien Artikel einstellen.
Gut Idee.
- Nett sein kostet nichts und tut jedem gut -
- besser spät als gar nicht -
- Signatur ohne Werbung -
- Unberechtigte Kritik nehme ich zur Kenntnis, berechtigte Kritik zu Herzen. Es bleibt die Kunst, berechtigte und unberechtigte Kritik zu unterscheiden. -
tobias1985 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2011, 18:47:23   #6 (permalink)
FC Bayern München
Benutzerbild von dergerdes

ID: 50000
Lose-Remote
Abwesend

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 5.380
Standard

Warum sollte ich über diesen Shop verkaufen und nicht direkt im Forum?

Spart Gebühren und eine Treuhandmöglichkeit gibt es ja bereits jetzt schon mit lose-treuhand.de.
"Bayern München taucht immer auf, um unsere Träume zu zerstören. Eine grobe, absurde Mannschaft, nur da, um den anderen weh zu tun. Eine Mannschaft die nur mit der dunklen Seite des Fußballs verbunden ist..."

"Ich kann ohne das Lebensgefühl, so zwischen Depression und Größenwahn, nicht wirklich leben."


dergerdes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2011, 18:50:28   #7 (permalink)
Der Erlöser
Benutzerbild von tobias1985

ID: 37913
Lose-Remote

tobias1985 eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 24.04.2006
Beiträge: 4.751
Standard

Zitat:
Zitat von dergerdes Beitrag anzeigen
Warum sollte ich über diesen Shop verkaufen und nicht direkt im Forum?
Ich vermute, dass die Zielgruppe größer ist. Nicht jeder Loseuser ist auch im Forum angemeldet.
Und ein Shop ist deutlich übersichtlicher und man fühlt sich sicherer.
Klar, im Forum geht auch Losetreuhand. Ist aber zusätzlicher Aufwand, da das im Shop automatisch gehen würde.

Ich denke schon, dass der Shop durchaus seinen Sinn macht. Und je nach Umsatz könnte damit wirklich ordentlich Lose rausgezogen werden.
- Nett sein kostet nichts und tut jedem gut -
- besser spät als gar nicht -
- Signatur ohne Werbung -
- Unberechtigte Kritik nehme ich zur Kenntnis, berechtigte Kritik zu Herzen. Es bleibt die Kunst, berechtigte und unberechtigte Kritik zu unterscheiden. -
tobias1985 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2011, 21:43:50   #8 (permalink)
ohne Vertrauen
Benutzerbild von Bububoomt

ID: 10361
Lose-Remote
Krank

Bububoomt eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 28.04.2006
Beiträge: 19.535
Standard

@tobias1985
Das waren ja nur Beispiele, es gibt ja vieles, was real ist und unter 10€ kostet auch mit Porto zusammen. Kleinteile für PC wie USB-Kabel
Bububoomt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2011, 21:51:11   #9 (permalink)
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von diewurst

Reg: 25.09.2010
Beiträge: 446
Standard

Also ich wäre für den Handel mit virtuellen Sachen. Fände es ganz super, wenn man z.B. auch Bonuslose auf Seiten ( am besten in Kombination mit den verifizierten EFs ), Prepaid-Karten ( o², Vodafone, Eplus, Itunes, etc. ), Werbung ( Bannerklicks auf Sponsor-Netzwerk Xyz, Surfbarviews, etc. ) oder sowas ähnliches (ver)kaufen könnte.
■▀■▄▀ ▀ ■▀▄ ■▀▄▀ ■▀■▄▀
■▀■▄▀ ▀ ■▀▄ ■▀▄▀ ■▀■▄▀
diewurst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2011, 22:59:06   #10 (permalink)
Bla Bla
Benutzerbild von asad

ID: 368046
Lose-Remote

Reg: 29.09.2009
Beiträge: 570
Standard

Ich finde die Idee mal Super

Auf Jedenfall sollte man nur mit realen Sachen handeln. Bei Virtuellen wird meiner Meinung nach zu viel gespammt. Man kann es ja dann so machen, dass wenn der Shop gut läuft, man einen extra Abteil für virtuellen Sachen macht

Der Mindestwert sollte 10€ betragen und nicht weniger, weil sonst Sachen verhandelt werden können, die jeder um die Ecke kaufen kann und das würde einfach nur den Shop zuspammen.

Natürlich sollte der Shop nichts mit Euro zu tun haben -> Also alles soll in Lose umgerechnet werden^^

Zu der Sache
Zitat:
Was passiert, wenn der Käufer den Erhalt auf klamm nicht bestätigt obwohl die Ware nachweislich versandt wurde?
Anfangs wird es vieleicht schwer werden, aber man kann ja so ein Bewertungssystem für den Shop entwickeln. So könnte man dann schauen, ob der User "vertrauenswürdig" ist. Immer wenn ein Handel abgeschlossen worden ist, kann dann Käufer und Verkäufer den Gegenüber bewerten
 
asad ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2011, 23:14:37   #11 (permalink)
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von Drrichardfahrer

ID: 207405
Lose-Remote

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 7.088
Standard

Zitat:
Zitat von klamm Beitrag anzeigen
- Wie handelt man Versandkosten? Alle Preisangaben inkl. Versand nach DE?
Bitte nicht nur Versand nach DE?? Es gibt User auch aus anderen Ländern...einfach so wie bei Ebay...Versand ins Inland, Versand nach Europa, Versand international...3 Kategorien...

Außerdem würde ich 2 Shop-Überkategorien machen...eine für real anzufassende Dinge...und eine, die ruhig zugemüllt werden kann...
99% RB für alle, die sich anmelden - tolle Seite mit losespuckenden Slots und vielen Aktionen!
Drrichardfahrer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2011, 23:41:43   #12 (permalink)
Der Erlöser
Benutzerbild von tobias1985

ID: 37913
Lose-Remote

tobias1985 eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 24.04.2006
Beiträge: 4.751
Standard

Zitat:
Zitat von asad Beitrag anzeigen
Anfangs wird es vieleicht schwer werden, aber man kann ja so ein Bewertungssystem für den Shop entwickeln. So könnte man dann schauen, ob der User "vertrauenswürdig" ist. Immer wenn ein Handel abgeschlossen worden ist, kann dann Käufer und Verkäufer den Gegenüber bewerten
Dafür gibt es doch bereits die Klammer-Bewertung. Muss man eben nur deutlich sichtbar machen, vor dem Kauf.

Zitat:
Zitat von Drrichardfahrer Beitrag anzeigen
Außerdem würde ich 2 Shop-Überkategorien machen...eine für real anzufassende Dinge...und eine, die ruhig zugemüllt werden kann...
Ich kann davon nur abraten. Das wird definitiv in viel Ärger und Arbeit ausarten.
Dann werden Bonuslose und Anteile in Massen verkauft und es gibt zig Beschwerden, dass diese nicht gebucht worden wären und keiner kann es kontrollieren.
Gut, man könnte es probieren und wenn es ausartet, den Bereich dann schließen. Wäre auch ne Möglichkeit.
Mir schwant dabei aber nichts gutes...
- Nett sein kostet nichts und tut jedem gut -
- besser spät als gar nicht -
- Signatur ohne Werbung -
- Unberechtigte Kritik nehme ich zur Kenntnis, berechtigte Kritik zu Herzen. Es bleibt die Kunst, berechtigte und unberechtigte Kritik zu unterscheiden. -
tobias1985 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2011, 23:44:25   #13 (permalink)
Bla Bla
Benutzerbild von asad

ID: 368046
Lose-Remote

Reg: 29.09.2009
Beiträge: 570
Standard

Zitat:
Zitat von tobias1985 Beitrag anzeigen
Dafür gibt es doch bereits die Klammer-Bewertung. Muss man eben nur deutlich sichtbar machen, vor dem Kauf.
Ja, irgendwo beim Namen sichtbar machen(mit Sternen oder wie auch immer).
 
asad ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2011, 23:47:45   #14 (permalink)
Erfahrener Benutzer

ID: 104019
Lose-Remote

Reg: 24.04.2006
Beiträge: 3.998
Standard

Nur reale Artikel aber bevor ich mir da weiter ein Kopf mache, die Frage aller Fragen.

Wieviel Gebühren willst du nehmen? 1 max 2% würde ich noch als ok empfinden, alles drüber lehne ich definitiv ab.

MY
The most important thing in life will always be the people in this room, right here, right now. Salute, mi familia.
MasterYoda ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2011, 00:07:41   #15 (permalink)
Der Erlöser
Benutzerbild von tobias1985

ID: 37913
Lose-Remote

tobias1985 eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 24.04.2006
Beiträge: 4.751
Standard

Zitat:
Zitat von MasterYoda Beitrag anzeigen
Wieviel Gebühren willst du nehmen? 1 max 2% würde ich noch als ok empfinden, alles drüber lehne ich definitiv ab.
Ein zweischneidiges Schwert.
Wenn man die Gebühr zu niedrig ansetzt, dann bringt das für die Vernichtung der Lose nichts.
Bei 2% Gebühr, müssten im Monat 50 Mrd Umsatz gemacht werden, um 1 Mrd aus dem Verkehr zu ziehen. Das entspricht Waren im Wert von ca. 2.250€.

Meinst du, das macht dann überhaupt Sinn? Also dass da soviel drüber gehandelt wird?

So gesehen, wird das wohl eher ein Tropfen auf den heißen Stein.
- Nett sein kostet nichts und tut jedem gut -
- besser spät als gar nicht -
- Signatur ohne Werbung -
- Unberechtigte Kritik nehme ich zur Kenntnis, berechtigte Kritik zu Herzen. Es bleibt die Kunst, berechtigte und unberechtigte Kritik zu unterscheiden. -
tobias1985 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Gesponsorte Links

Anzeige


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[LT] Suche Linkpartner für Scripte Shop / Software Shop DRose Marketing 0 02.01.2011 13:47:12
[A] MRV Download Shop CFree Lizenze inkl. Shop Tanario Lose4Scripts 7 14.05.2009 18:21:38
(A) Shop Seite (Klamm-Shop.de) incl. aller R4E webace Lose4Scripts (erledigt) 2 21.11.2008 17:09:07
Lose-Mafia.de/shop - der Shop für FWX und VMS und vieles mehr Bluber Lose4Scripts (erledigt) 25 30.12.2007 09:44:05
[Tausch] Shop gegen anderen Shop WebPasha Lose4Scripts (erledigt) 0 29.05.2006 17:02:32


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:11:01 Uhr.