Zurück   klamm-Forum > klamm.de > klamm talk > Verbesserungsvorschläge

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.12.2006, 10:29:15   #46 (permalink)
Benutzer

Reg: 28.09.2006
Beiträge: 79
Standard

jetzt wo ich noch ein bisschen mehr darüber nachdenke, fallen mir dazu auch noch andere sachen ein:

jeder kauf ( lose, spiele, design usw.der über klamm läuft ) eines minderjährigen, hängt entweder in der schwebe oder ist unwirksam, da ist wohl der § 6 extrem gefordet

als alternative wäre, wie bereits schon erwähnt, eine altersbeschränkung ab 16 Jahre (mit unterschrift der eltern, zusenden per fax oder per post) und eine beschränkung von verkäufern/käufern nur über ein EF-Konto: ( das würde auch die evtl. einnamenverluste wieder weg machen).

hat in diesem fall zwei vorteile, klamm kann sich so rechtlich absichern und für den verkäufer, ist das geschäft damit rechtskräftig, da die prüfung vorab über klamm (EF) gelaufen ist.
FutureMediaGbR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2006, 10:44:22   #47 (permalink)
abgemeldet

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 8.485
Standard

Joh, das hätte schon Vorteile. Evt. sollte Lukas mal darüber nachdenken.

Aber da das alles Mehrarbeit und auch Kosten verursachen würde, kann ich mir die Antwort schon fast vorstellen.
 
Bad_Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2006, 10:45:02   #48 (permalink)
ohne Vertrauen
Benutzerbild von Bububoomt

ID: 10361
Lose-Remote
Krank

Bububoomt eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 28.04.2006
Beiträge: 19.532
Standard

Ähm die Ef-Anfragen sind doch Prepaid, also entstehen doch übersichtliche kosten. Wenn der EF keine ANfragen mehr frei hat, dann werden die doch ent bearbeitet oder kann man ins minus kommen? Habe den flal nciht, ahbe noch weit über 400k auf jedem EF...

@Bad Boy
Du meinst nicht "nicht geschäftsfähig"(0-7 jahre) sondern "beschränkt geschäftsfähig" (7-1, denn ein nicht geschäftsfähiger darf natürlich nicht ohne weiteres ein EF haben. Aber denke das wird ja wohl nicht vorkommen!?
Bububoomt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2006, 10:52:19   #49 (permalink)
abgemeldet

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 8.485
Standard

Das mit den EF-Kosten war ja nur ein Aspekt, der wurde mehr oder weniger von mir selbst wieder zurückgenommen, da es sich um "Prepaid" handelt.

Aber das Thema ist IMHO noch nicht ganz vom Tisch, ich bin aber auch mit meinem Latein am Ende, muss wohl mal wieder bei Gelegenheit mit ner Ex-Kollegin (Anwältin) essen gehen.
 
Bad_Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2006, 11:02:52   #50 (permalink)
Benutzer

Reg: 28.09.2006
Beiträge: 79
Standard

Bad Boy

Aber da das alles Mehrarbeit und auch Kosten verursachen würde, kann ich mir die Antwort schon fast vorstellen.

naja, aber die haftungsfrage besteht ja auch weiterhin:

leider scheiden sich auch hier wie immer die geister: eine endgültige lösung wird wohl nur ein gericht hervorbringen:

der anwalt bei mir, ist nicht weit von mir (liegt in der Familie)

@Bububoomt

ich meine" ab beschränkt geschäftsfähig" das ist richtig: danke
FutureMediaGbR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2006, 11:14:54   #51 (permalink)
ToWi-Photography
Benutzerbild von wittis-web.de

ID: 31480
Lose-Remote

wittis-web.de eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 20.04.2006
Beiträge: 22.739
Standard

Zitat:
Zitat von daric Beitrag anzeigen
auch wenn es jetzt kritik hageln wird, aber: es sind doch nur lose...

gerichtliche folgen, lol, bei klamm-losen
sind möglich ... und es gab schon einige urteile bezüglich klammlose ...

Zitat:
Zitat von fortune90 Beitrag anzeigen
es ist dann eher eine Sache von Dummheit und Unüberlegens wo am Ende die Erziehungsberechtigten für haften muss
nö, warum sollte der haften, der macht es sich einfach ...
es legt den tag der kenntnis auf den tag, an dem du dich bei ihm meldest,
danch untersagt er die schwebenden geschäfte des minderjährigen und fertig ist die sache ... die user der seite schauen leider in die röhre

Zitat:
Zitat von FutureMediaGbR Beitrag anzeigen
das stimmt nicht, da es noch den taschengeldparagrafen gibt, der gestattet minderjährigen (16-1 sachen ohne zustimmung der eltern zu kaufen,sogar warenkäufe auf kredit sind so möglich nur wie das beim verkauf ist weiß ich jetzt auf die schnelle auch nicht.
kreditverkäufe sind nicht statthaft ...
ansonsten ist die grenze bei 14, laut unserem amtsgericht hier
deswegen dürfen hier auch erst kids ab 14 bei uns im an und verkauf etwas verkaufen
dann ist die höhe auch noch ausschlaggebend


Zitat:
Zitat von FutureMediaGbR Beitrag anzeigen
jeder kauf ( lose, spiele, design usw.der über klamm läuft ) eines minderjährigen, hängt entweder in der schwebe oder ist unwirksam, da ist wohl der § 6 extrem gefordet

stimmt ... alles, was man hier mit kids macht, ist schwammig und gefährlich

wie wäre es, das inet nun erst ab 18 zu machen?
wittis-web.de ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2006, 13:22:35   #52 (permalink)
PAUSIERT
Benutzerbild von Marty

ID: 48115
Lose-Remote

Marty eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 28.04.2006
Beiträge: 12.952
Standard

Zitat:
Zitat von fortune90 Beitrag anzeigen
es ist dann eher eine Sache von Dummheit und Unüberlegens wo am Ende die Erziehungsberechtigten für haften muss
dann müsstest Du ihnen erstmal nachweisen, dass sie ihre Aufsichtspflicht verletzt haben... Und 14-jährige dürfen auch ohne das die Eltern daneben sitzen ins Internet.

Zitat:
Zitat von FutureMediaGbR Beitrag anzeigen
Also: wenn du deine Lose ersetzt haben möchtest: dann geh zur polizei und stell einen strafantrag wegen betrugs gegen den betreiber, außerdem stell einen antrag (polizei) betreff der eltern (verletzung der aufsichtspflicht)
Das bringt die Lose nicht zurück.
Zitat:
nimm dir einen anwalt und versuche ebendfals deine Lose (geldbetrag) zivilrechtlich einzufordern
Das schon. Könnte allerdings ein Problem geben, wenn die Eltern dann nachträglich einfach mal den Vertrag für unwirksam erklären. Dann hast Du auch noch die Kosten des Anwalts an der Backe.

Zitat:
Zitat von Bad_Boy Beitrag anzeigen
dürfen denn überhaupt Aufgrund der Vertragsart nicht geschäftsfähige Personen einen EF besitzen?
Ja, weil es nur Einmalkosten sind und kein Abo. Auch, wenn Transaktionen Geld kosten, müssen die nicht regelmässig bezahlt werden, sondern prepaid. Kommt keine Zahlung, muss auch nicht gezahlt werden.

Zitat:
Zitat von Bad_Boy Beitrag anzeigen
Edit:
Das könnte hier anders sein, weil die Gebühren ja im Voraus gezahlt werden müssen, da bin ich mir jetzt auch nicht so ganz sicher. Ist aber sicher ein interessanter Aspekt.
Ist so, dadurch, dass keine festen regelmässigen Gebühren vereinbart sind, geht das ohne Probleme. Ist vergleichbar mit einem Prepaid-Handy.

Grundsätzlich ist bei jedem Minderjährigen erstmal das Problem, dass grössere Transaktionen jederzeit von den Eltern wieder gecancelt werden dürfen. Bei jedem dieser Geschäfte sollte man also darauf achten, mit wem man es zu tun hat.

Marty
Marty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2006, 14:53:58   #53 (permalink)
ohne Vertrauen
Benutzerbild von Bububoomt

ID: 10361
Lose-Remote
Krank

Bububoomt eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 28.04.2006
Beiträge: 19.532
Standard

Ähm, aber selbst wenn die Eltern den vertrag als nihtig erklären hat sichs damit doch nciht erledigt. Der Vertrag muß dann doch rückgängig gemacht werden mit eventuellem Schadenersatz...

Wenn jemand eine Stereoanlage kauft und die Eltern sagen nee ist nciht, kann er ja auch nciht die Stereoanlage behalten und bekommt das Geld wieder...
Bububoomt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2006, 15:05:11   #54 (permalink)
Erfahrener Benutzer

ID: 140049
Lose-Remote

Mailcafe eine Nachricht über ICQ schicken Mailcafe eine Nachricht über MSN schicken
Reg: 12.08.2006
Beiträge: 770
Standard

Am besten wir prüfen mal bis zu welchen alter es schon mal Probleme gab...

prüf ...

prüf ...

Ok, ab sofort dürfen nur noch User über 99 Jahre einen EF-Acc haben, da es mit diesen noch nie Problme gab.
 
Mailcafe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2006, 15:06:26   #55 (permalink)
ToWi-Photography
Benutzerbild von wittis-web.de

ID: 31480
Lose-Remote

wittis-web.de eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 20.04.2006
Beiträge: 22.739
Standard

Zitat:
Zitat von Bububoomt Beitrag anzeigen
Ähm, aber selbst wenn die Eltern den vertrag als nihtig erklären hat sichs damit doch nciht erledigt. Der Vertrag muß dann doch rückgängig gemacht werden mit eventuellem Schadenersatz...

Wenn jemand eine Stereoanlage kauft und die Eltern sagen nee ist nciht, kann er ja auch nciht die Stereoanlage behalten und bekommt das Geld wieder...

doch, gerade das ist der springende punkt

die eltern haften in diesem sinne nicht, die gefahr des untergangs (klingt blöd, heisst aber so) ist damit auf den vertragspartner abgewälzt

man kann, wenn noch was vorhanden wäre, wie etwa die lose, sich gütlich einigen, ist aber nichts mehr da, ist das pech

heisst in meinem fall zb, da ich das zufällig hatte:
ein junge verkauft mir was, kommt mit papa und papa verlangt die sachen wieder

nun hätte ich pech gehabt (wenn papa sich ausgekannt hätte), da der junge das geld schon ausgegenen hatte

das ist eben das gefährliche bei geschäften mit minderjöhrigen
wittis-web.de ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2006, 15:07:49   #56 (permalink)
Erfahrener Benutzer

ID: 140049
Lose-Remote

Mailcafe eine Nachricht über ICQ schicken Mailcafe eine Nachricht über MSN schicken
Reg: 12.08.2006
Beiträge: 770
Standard

Zitat:
Zitat von wittis-web.de Beitrag anzeigen
doch, gerade das ist der springende punkt

die eltern haften in diesem sinne nicht, die gefahr des untergangs (klingt blöd, heisst aber so) ist damit auf den vertragspartner abgewälzt

man kann, wenn noch was vorhanden wäre, wie etwa die lose, sich gütlich einigen, ist aber nichts mehr da, ist das pech

heisst in meinem fall zb, da ich das zufällig hatte:
ein junge verkauft mir was, kommt mit papa und papa verlangt die sachen wieder

nun hätte ich pech gehabt (wenn papa sich ausgekannt hätte), da der junge das geld schon ausgegenen hatte

das ist eben das gefährliche bei geschäften mit minderjöhrigen

genau kurz gesagt es ist deine Verantwortung keine Geschäfte mit Minderjärigen zu machen.
 
Mailcafe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2006, 15:20:39   #57 (permalink)
Benutzer

Reg: 28.09.2006
Beiträge: 79
Standard

@Marty

man kann, wenn noch was vorhanden wäre, wie etwa die lose, sich gütlich einigen, ist aber nichts mehr da, ist das pech

ich wird es in dem fall mit einer drittschuldnererklärung versuchen, denn wie hier schon erwähnt wurde, ist man schadensersatzpflichtig: und über die drittschuldnererklärung komm ich dann bei den eltern ran, also der sachverhalt ist nicht ganz einfach, aber müsste zu schaffen sein: ein internetanwalt wäre in dem fall auch vorteilhaft: achja, nicht zu vergessen, wenn man einen titel bei gericht erwirkt, hat der 30 jahre gültigkeit, daraus ergibt sich dann aber auch noch später: zinsforderungen, anwaltsgebühren, gerichtskosten, gerichtsvollzieherkosten usw.:

also man kann das spiel auch bis zum ende durchziehen: was ich eigentlich nur jeden raten kann:
FutureMediaGbR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2006, 16:00:40   #58 (permalink)
Gesperrt

ID: 214569
Lose-Remote

Reg: 24.05.2006
Beiträge: 549
Standard

wenn ich noch mal auf die stereonalage zurückkome was du sagtest stimmt net ganz enau ab dem alter wo man beschränkt geschäftsfähig ist darf zB eine Stereoanlage gekauft oder beschenkt werden und darf auch wenn die eltern dagegen sind behalten werden da für den Jugendlichen keien Folgekosten entstehen

Wenn zB jetzt ein X Person dem "Kind" ein Vertragshandy schenkt ohne die laufenden Kosten zu übernehmen können die Eltenr sagen nein gibts nich da für das Kind volgekosten entstehen

Das ist ein Beispiel zur beschränkten Geschäftsfähgkeit.
 
fortune90 ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2006, 16:10:37   #59 (permalink)
ohne Vertrauen
Benutzerbild von Bububoomt

ID: 10361
Lose-Remote
Krank

Bububoomt eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 28.04.2006
Beiträge: 19.532
Standard

@fortune

Das stimt so nicht
(ich bin nur auf den Fall eingegangen wo der Vertrag schwebend unwirksam ist, sonderfälle habe ich ausen vor gelassen, weils arum hier nicht ging)

Beschenckt werden, sofern keine weitere Pflichten (egal in welcher form) entstehen, kann auhc ein nicht geschäftsfähiger. Weitere Pflichten ist nicht auf Geld beschränkt (Hund=> Gassi gehen, Im Haushalt der Oma helfen).


Zu beachten ist auch wie teuer die Stereoanlage ist. Wenn sie über dem taschengeldparagraphen liegt sidn auch beim Kauf die Eltern berechtigt den Schwebend unwirksamen Vertrag aufzuheben...
Bububoomt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2006, 16:18:16   #60 (permalink)
Benutzer

Reg: 28.09.2006
Beiträge: 79
Standard

@Bububoomt

leider ist das mit dem taschengeldparag. so eine sache und leider nicht an feste größen gebunden, ich kann mich noch an meine jugend erinnern, wo ich mir eine anlage auf kredit gekauft hab ( war 16 jahre ), kosten pro monat damals: 50 DM glaub ich.

in jedemfall ist das richtig was Bububoomt sagt, es kommt drauf an, wie teuer die anlage ist und was das kind jeden mopnat an taschengeld bekommt
FutureMediaGbR ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Gesponsorte Links

Anzeige


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bestimmten Text erst Anzeigen wenn in der DB Zeile was steht.. mydoys.de Programmierung 17 19.07.2007 15:16:18
[PHP/MySQL] - Script erst nach einer bestimmten Zeit ausführen... *erledigt* topfklao Programmierung 6 29.10.2006 19:18:59
Kein Alter J-50 Meet & Greet 45 08.06.2006 22:45:28


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:12:30 Uhr.