Zurück   klamm-Forum > klamm.de > klamm talk > Verbesserungsvorschläge

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.12.2006, 22:35:28   #31 (permalink)
abgemeldet

Reg: 02.05.2006
Beiträge: 9.117
Standard

Zitat:
Zitat von fortune90 Beitrag anzeigen
argh ich sage doch auch nich das klamm verantwortlich is wie oft noch
*gg* aber du sagst auch das summen verarbeitet werden, die nicht tragbar sind. Aus Klamm's Sicht haben Lose jedoch keinen Gegenwert,
und sind rechtlich gesehen somit nicht wirklich einzutreiben, auch
das Steuerrecht sieht diesbezüglich anders aus, da Sie ja erst durch die
User einen Wert bekommen, also muss Klamm sich keine sorgen machen,
für ihn sind es einfach nur Punkte. Ob jetzt ein user davon mehrere Mrd hat oder nur 100 oder sogar keine.

Du wirst niemals eine Strafe erhalten, weil du Losemilliardär bist, weil sie einfach "nichts" sind, wenn du jedoch anfängst die Lose zu verkaufen, dann (brauchst du dafür ab einem bestimmten Wert ein Gewerbe)* und musst wenn du nicht Umsatzsteuerbefreit (nach §19 Ustg) bist, dafür auch Steuern bezahlen.

Schlimmer wirds natürlich noch, wenn du die Lose auf einer Lose-Seite gegen € verkaufst, und die user damit direkt zocken können, dann brauchst du sogar noch ne Glücksspiellizenz...



Gruß
Gremlin

*edit*
Steuern auf jedenfall, Gewerbe glaube ich nicht
 
27o8 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2006, 22:38:40   #32 (permalink)
Erfahrener Benutzer

ID: 406083
Lose-Remote

Reg: 11.07.2006
Beiträge: 310
Standard

512€ ist die derzeitige grenze (aufs jahr bezogen) sind gewinne aus veräußerung
 
stephan6184 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2006, 22:46:09   #33 (permalink)
Monsterkrümel
Benutzerbild von wintermute

Reg: 21.04.2006
Beiträge: 2.555
Standard

War das nicht die Seite mit dem Augenkrebs-Design?
Vorsicht, dieses Posting könnte Spuren von Ironie, Zynismus oder Sarkasmus enthalten. Wenn Sie eine Humorallergie haben, ist dieses Posting eventuell schädlich für Ihre geistige Gesundheit. Zu weiteren Fragen bezüglich Humorallergie konsultieren Sie Ihren Suizidbeauftragten.
wintermute ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2006, 22:47:38   #34 (permalink)
abgemeldet

Reg: 02.05.2006
Beiträge: 9.117
Standard

Zitat:
Zitat von wintermute Beitrag anzeigen
War das nicht die Seite mit dem Augenkrebs-Design?
Ich glaub es geht um dein-losekonto.de also ja
 
27o8 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2006, 22:54:45   #35 (permalink)
Monsterkrümel
Benutzerbild von wintermute

Reg: 21.04.2006
Beiträge: 2.555
Standard

Zitat:
Zitat von gremlin Beitrag anzeigen
Ich glaub es geht um dein-losekonto.de also ja
Ach so. Also dann dagegen. Die User sollten lieber mal ihr Hirn benutzen.
Vorsicht, dieses Posting könnte Spuren von Ironie, Zynismus oder Sarkasmus enthalten. Wenn Sie eine Humorallergie haben, ist dieses Posting eventuell schädlich für Ihre geistige Gesundheit. Zu weiteren Fragen bezüglich Humorallergie konsultieren Sie Ihren Suizidbeauftragten.
wintermute ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2006, 23:02:41   #36 (permalink)
MØþ€®@¶øℜ
Benutzerbild von Totte

ID: 67388
Lose-Remote

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 56.977
Standard

Was ist daran sicherer, wenn es ab 18 ist (siehe Logwin)
EF ist doch nur eine Schnittstelle, um alles zu vereinfachen.
100´e Seiten gingen nicht mehr, warum?
Solche User können auch Ü50 sein, falsches Konzept, nicht falsches Alter
Ich bin fast ausschließlich in der Modsprechstunde erreichbar
The only easy day was yesterday
Totte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2006, 23:10:53   #37 (permalink)
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von dabu

ID: 11566
Lose-Remote

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 7.518
Standard

Zitat:
Zitat von fortune90 Beitrag anzeigen
es geht aber nicht das man vor 2Wochen eine neue Seite startet auf 75mio 25% Zinsen gibt und sofort eine MRD. Rally startet und heute schon pleite geht

es ist dann eher eine Sache von Dummheit und Unüberlegens wo am Ende die Erziehungsberechtigten für haften muss
Die Frage ist, ob der Webbi alleine der Dumme ist. Ich finde die User sind genau so dumm, die sich bei solchen Konditionen anmelden. Klingt hart, aber es ist nun mal so. Denn jedem, der rechnen kann, sollte auffallen, dass sich 25% Zinsen auf 75 Mio Lose nur sehr schwer finanzieren lassen. Wenn die Seite zudem noch einen Webbi mit 14 Jahren hat, wäre ich gleich doppelt so vorsichtig. Es gibt genug ähnliche Beispiele. Aber warum lernen die User daraus nichts? Eine neue Seite mit utopischen Zinsen und alle rennen dort hin - aber warum?
Dazu kommt noch, dass sogar vor der Seite gewarnt wurde. Wenn die User ihre Lose so leichtsinnig "verlieren" wollen, dann hilft es auch nichts, wenn man einen EF erst ab 18 Jahren verwenden kann. Dazu kommt noch, dass man sein eigenes Alter sehr leicht fälschen kann und es sehr wohl auch Betrüger gibt, die Älter als 18 sind. Meiner Meinung nach hat so etwas nichts mit dem Alter zu tun.

Aus diesen Gründen halte ich von dem Vorschlag hier nichts, weil es einfach nichts (oder kaum etwas) bringen würde.
 
dabu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2006, 23:31:11   #38 (permalink)
Gesperrt

ID: 214569
Lose-Remote

Reg: 24.05.2006
Beiträge: 549
Standard

ok ok mir is das alter nur aufgefallen und das das für die webbies die alle um die 14 sind schon ziemliche summen sind
 
fortune90 ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2006, 01:00:00   #39 (permalink)
lose-toaster.de

ID: 254167
Lose-Remote

tost7 eine Nachricht über ICQ schicken tost7 eine Nachricht über MSN schicken tost7 eine Nachricht über Skype™ schicken
Reg: 26.08.2006
Beiträge: 1.090
Standard

ja also muss auch mal sagen das es nicht viel mit dem alter zutun hat...eigentlich sollte mann ehr die user strafen die ihre lose da angelegt haben...

naja eigentlich sind sie ja genug gestraft...(
hatte da auch kurz lose liegen, aber hatte noch glück und hab sie runter bekommen)


naja so viel dazu...
 
tost7 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2006, 01:10:51   #40 (permalink)
Benutzer

Reg: 28.09.2006
Beiträge: 79
Standard

dazu hatte ich ja schon einen thread aufgemacht ( gewerbetreibener ja oder nein )

Wenn dann ist das kein Diebstahl sondern Warenbetrug

naja, das wäre doch mal nen streitpunkt!!! die frage die sich hier doch stellt, ist der betreiber eigentümer oder nur besitzer der lose geworden?
und wenn user ihre lose dem betreiber überlassen haben, ist der betreiber nur besitzer der lose geworden, nicht aber eigentümer, also auch nicht berechtet, diese zu stehlen.

Du wirst niemals eine Strafe erhalten, weil du Losemilliardär bist, weil sie einfach "nichts" sind, wenn du jedoch anfängst die Lose zu verkaufen, dann (brauchst du dafür ab einem bestimmten Wert ein Gewerbe)* und musst wenn du nicht Umsatzsteuerbefreit (nach §19 Ustg) bist, dafür auch Steuern bezahlen.

das ist nicht richtig: trotz der virtuellen Währung kann dies Währung in Geldeswert umgerechnet werden:
daher mache ich am monatsende auch eine Rechnung ( kurzgewinn-Kursverlust )

512€ ist die derzeitige grenze (aufs jahr bezogen) sind gewinne aus veräußerung

erstens, mal genau deffiniert: das sind zum einen Einnamen aus gewerbebetrieb, zweitens der betrag ist wohl (Einmalbetrag pro Jahr) schon richtig, sind es aber wiederkehrende Einnamen (im Jahr) hat man einkünfte aus gewerbebetrieb und wenn man dann noch pech hat und eine Steuerprüfung bekommt, muss man auch noch Umsatzsteuer nachbezahlen, da ja kein gewerbe angemeldet worden ist (keine antrag auf § 19 UStG).



Also: wenn du deine Lose ersetzt haben möchtest: dann geh zur polizei und stell einen strafantrag wegen betrugs gegen den betreiber, außerdem stell einen antrag (polizei) betreff der eltern (verletzung der aufsichtspflicht)
nimm dir einen anwalt und versuche ebendfals deine Lose (geldbetrag) zivilrechtlich einzufordern


du solltest aber texte,schreiben usw. vorlegen bzw. können, wegen der glaubwürdigkeit, auch der aktuelle losekurz ist wichtig (Geldeswert)

naja, es gibt noch einige gemeinheiten die man in diesem zusammenhang machen kann, aber das ist ja hier keine rechtsberatung sondern nur, ratschläge bzw. tipps die ich machen darf bzw. kann.

gruß
FutureMediaGbR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2006, 01:16:23   #41 (permalink)
Benutzer

Reg: 28.09.2006
Beiträge: 79
Standard

Aus diesen Gründen halte ich von dem Vorschlag hier nichts, weil es einfach nichts (oder kaum etwas) bringen würde.

@babu

da haste volkommen recht, zumal man dann erstmal die gesetze ändern müsste:

denn es gibt ja auch die teil-geschäftsfähigkeit ( unter 18 ) oder wie auch schon erwähnt, das der minderjährige durch ein vormundschaftsgericht dazu berechtigt ist
FutureMediaGbR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2006, 07:32:17   #42 (permalink)
abgemeldet

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 8.485
Standard

Ich sehe hier zwei Aspekte.

Einmal,

dürfen denn überhaupt Aufgrund der Vertragsart
Zitat:
Da der durch ExportForce zusätzlich verursachte Traffic und die benötigte Serverperformance nicht zu vernachlässigen sind, wird für die Nutzung eines ExportForce Accounts ein Obolus von € 0,0001 pro Anfrage*
nicht geschäftsfähige Personen einen EF besitzen?

Wenn man besonders spitzfindig wäre, könnte man das jetzt schon verneinen. Da sollte sich Lukas evt. mal an seinen Anwalt wenden.

Zum zweiten,

ansonsten gebe ich eher Dabu Recht. Richtig viel würde das nicht bringen.
Aber: Da Minderjährige keine gültigen Verträge eingehen dürfen, wäre eine Zustimmung der Eltern sicher schon etwas wert, ich denke da besonders an
Punkt 6 der AGB:
Zitat:
§06 Der Nutzer verpflichtet sich, auf externen klamm.de-bezogenen Projekten stets ehrlich zu handeln und den guten Namen von klamm.de, sowie das ExportForce Interface nicht für illegale Zwecke zu mißbrauchen.
Tja, diesen Punkt sollte man auch ein wenig im Auge behalten, meine ich.

Also:

dafür, wenn auch mit einem Stirnrunzeln.
 
Bad_Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2006, 09:27:47   #43 (permalink)
Benutzer

Reg: 28.09.2006
Beiträge: 79
Standard

@Bad Boy

Da Minderjährige keine gültigen Verträge eingehen dürfen,

das stimmt nicht, da es noch den taschengeldparagrafen gibt, der gestattet minderjährigen (16-1 sachen ohne zustimmung der eltern zu kaufen,sogar warenkäufe auf kredit sind so möglich nur wie das beim verkauf ist weiß ich jetzt auf die schnelle auch nicht.

und das nächste: klamm könnte hier ebendfals einen zivilprozess anstreben und hätte da sicher erfolg damit
FutureMediaGbR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2006, 09:31:24   #44 (permalink)
abgemeldet

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 8.485
Standard

Zitat:
Zitat von FutureMediaGbR Beitrag anzeigen
@Bad Boy

Da Minderjährige keine gültigen Verträge eingehen dürfen,

das stimmt nicht, da es noch den taschengeldparagrafen gibt, der gestattet minderjährigen (16-1 sachen ohne zustimmung der eltern zu kaufen,sogar warenkäufe auf kredit sind so möglich nur wie das beim verkauf ist weiß ich jetzt auf die schnelle auch nicht.

und das nächste: klamm könnte hier ebendfals einen zivilprozess anstreben und hätte da sicher erfolg damit
Es gibt aber Ausnahmen beim Taschengeldparagraphen, versuche mal als Minderjähriger, einen Handyvertrag abzuschließen.

Hier gibt es meiner Meinung nach in den AGB von Klamm einen (Denk)Fehler, und zwar betrifft das die fortlaufenden Nutzungsgebühren.

Edit:
Das könnte hier anders sein, weil die Gebühren ja im Voraus gezahlt werden müssen, da bin ich mir jetzt auch nicht so ganz sicher. Ist aber sicher ein interessanter Aspekt.
 
Bad_Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2006, 09:44:53   #45 (permalink)
Benutzer

Reg: 28.09.2006
Beiträge: 79
Standard

versuche mal als Minderjähriger, einen Handyvertrag abzuschließen.

kommt drauf an, welchen vertrag du machst (call by call), aber bei handy mit vertrag wirds wohl schwer oder sogar unmöglich sein.

und die sache mit klamm, naja klamm ist ein unternehmen und ebendfals auf profit aus, warum soll klamm prüfen ob jemand das nicht darf bzw. nicht soll?

das problem bei der sache ist aber, (fällt mir gerade ein) das, wenn die minderjährigen user bei klamm was kaufen, es nicht zu einem abgeschlossenden kaufvertrag kommt, da der kaufvertrag entweder nie zu standen gekommen ist oder dieser kaufvertrag in der schwebe hängt.

das bedeutet in dem fall, das die eltern von minderjährigen kindern,die firma klamm auffordern könnten das einbezahlte geld zurück zu zahlen. evtl. weitere ansprüche gegen klamm sind leider da nicht auszuschließen

achja, das hab ich noch vergessen, klamm könnte in dem fall natürlich wieder schadenersatz bei den eltern einfordern bzw. einklagen und wenn das mode wird, dann haben die gerichte noch mehr zu tun

in dem fall wäre wohl eine ( ab 16 jahre beschränkung mit unterschrift der eltern angebrachter ) alternative sinnvoller

Geändert von FutureMediaGbR (12.12.2006 um 09:54:15 Uhr)
FutureMediaGbR ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Gesponsorte Links

Anzeige


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bestimmten Text erst Anzeigen wenn in der DB Zeile was steht.. mydoys.de Programmierung 17 19.07.2007 15:16:18
[PHP/MySQL] - Script erst nach einer bestimmten Zeit ausführen... *erledigt* topfklao Programmierung 6 29.10.2006 19:18:59
Kein Alter J-50 Meet & Greet 45 08.06.2006 22:45:28


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:10:11 Uhr.