Zurück   klamm-Forum > Real World > Kochen & Ernährung

Like Tree17Likes

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.01.2013, 17:11:42   #1 (permalink)
Superstar

Reg: 15.02.2009
Beiträge: 173
Standard Ich will schnell abnehmen!

Könnt Ihr mir Bücher zu dem Thema Vorschlagen? Suche nach einer Diät die schnell Erfolge bringt und möglichst nicht zu Anspruchsvoll ist
 
klam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2013, 19:22:44   #2 (permalink)
Forenneuling

ID: 345601
Lose-Remote

Reg: 19.03.2009
Beiträge: 3.620
Standard

Täglich Sport und Ernährung auf gesund und Energieaufnahme unter einen bestimmten Wert umstellen reicht völlig.

Ansonsten Gedanken weg vom Schnellabnehmen hin zu sinnvoll abnehmen und auch Gewicht halten.
Nix los hier - Noch mehr nix los

Die Zauberfarbe ist #f5f5ff
Die Zauberfarbe ist #f5f5ff
K345601 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2013, 19:39:58   #3 (permalink)
Erfahrener Benutzer

ID: 376225
Lose-Remote

Reg: 12.05.2010
Beiträge: 1.238
Standard

@Hiltwin
Seh ich genauso. Zum Abnehmen braucht man keine Bücher, schnelles Abnehmen, welches nicht anspruchsvoll ist, wie vom TE gefordert ist einfach nur Fasten. Wenn man nichts isst, nimmt man schnell ab und anspruchsvoll ist das auch nicht. Im Grunde ist das die einfachste "Diät" die man machen kann.
Wenn man aber dauerhaft abnehmen will und ab einem bestimmten Punkt das Gewicht halten, dann muss man regelmäßig Sport machen, am Besten eine gute Mischung aus Ausdauer- und Kraftsport. Das Eine ist gesund und macht fit, das Andere baut hauptsächlich Muskeln auf, die wieder Energie verbrennen (auch wenn man sich zwischendurch mal nicht so viel bewegt). Darauf abgestimmt (am Besten durch einen fachkundigen Arzt) muss man die Ernährung umstellen. Der Arzt deshalb, damit man die Ernährung individuell auf seinen Stoffwechsel einstellen kann. Aber das Wichtigste ist halt immer noch die ausreichende Bewegung und nicht die Ernährung. Man kann noch so viele Diäten machen, wenn man sich nicht bewegt, wird man über kurz oder lang immer zunehmen (und Fett ansetzen).
Das ist das ganze Geheimnis. Und dafür braucht man kein Buch
K345601 und pauli002 gefällt das.
 
Herzoegchen90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2013, 09:16:49   #4 (permalink)
SEO

ID: 165221
Lose-Remote
Abwesend

Querulant eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 20.04.2006
Beiträge: 4.650
Standard

Diät...schnelle Erfolge...geringe Ansprüche...schau Dir einfach mal die Werbeanzeigen von den Frauenmagazinen an, dort versprechen alle "Wunderpillen" genau diese 3 Punkte...10 Pillen nur 50 Euro

Nein, im Ernst, wer Abnehmen möchte, muss dafür auch bisschen was tun, von alleine wird das nichts ;-)

Am Besten du liest Dir einmal folgende 2 Artikel durch:

- Wie Fett verbrennen?
- Wie kann man schnell abnehmen?


Wichtig ist, dass Du dich selber aufraffst etwas zu tun
.
Querulant ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2013, 07:41:41   #5 (permalink)
No Risk...No Fun
Benutzerbild von oliscomp

ID: 161125
Lose-Remote

oliscomp eine Nachricht über ICQ schicken oliscomp eine Nachricht über AIM schicken oliscomp eine Nachricht über Skype™ schicken
Reg: 06.05.2006
Beiträge: 7.739
Standard

Es gibt da ein gutes Buch was hilft.

Die Bibel! Warum? Sie ist schwer und wenn man die täglich beim Joggen mit sich führt hilft das ;-)

Nee, Spass beiseite. Hab nun nicht selbst dieses Problem aber im Bekanntenkreis gab es mal ein paar die das mit Trennkost geschafft haben. Da gibt es bestimmte Pläne/Tabellen dazu. Da stimmt die Ernährung, also die benötigten Vitamine und Nährstoffe und man nimmt ab. Weiss nur nicht ob das bei jedem funktioniert. Sicherlich ist Sport nicht der schlechteste Weg, zusätzlich.

Vielleicht findest hier nähere Infos http://www.trennkost.com

Ganz wichtig ist sicherlich auch der Wille und die Ausdauer sowie die Einstellung dauerhaft sein Gewicht halten zu wollen.

Wenn man tot ist, ist das für einen selbst nicht schlimm, weil man ja tot ist. Schlimm ist es aber für die anderen.....Genau so ist es auch wenn man doof ist!
oliscomp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2013, 17:02:58   #6 (permalink)
Udo
Erfahrener Benutzer

ID: 27541
Lose-Remote

Udo eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 07.05.2006
Beiträge: 114
Standard

Ernährung umstellen: Alles Zuckerhaltiges drastisch reduzieren. Fettiges weglassen, wenn es schon Fleisch sein muss dann helles Fleisch, helles Brot weglassen, auf Vollkornbrot umsteigen. Viel Obst und Gemüse essen.

Rauchen ist ein No Go!

Jeden 2. Tag 6 Km Joggen - egal bei welchem Wetter.

Ich habe so 24 KG innerhalb von 4 Monaten runterbekommen und ich halte das Gewicht seit 2 Jahren.
 
Udo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2013, 17:57:42   #7 (permalink)
EXTREM STROMSPARER

ID: 117379
Lose-Remote

Reg: 30.04.2006
Beiträge: 3.337
Standard

so "dumm" das sich anhöhren mag

nur was "OBEN" rein kommt kann unten "ansetzen" !

Aber ACHTUNG !

Mal mit dem Arzt reden ob es bei Dir probleme geben kann bzw. vorhanden sind, z.B. Diabetes.

Und da nicht nur auf den aktuellen zuckerspiegel schauen, sonern auch auf den "Stresszucker" UND den langzeitzucker schauen !

Ergänzung:

Massiv und schnell abnehmen sollte IMMER vorhehr mit einem Arzt abgeklärt werden
 

Geändert von Schloesser33 (02.02.2013 um 18:00:05 Uhr) Grund: Ergänzung
Schloesser33 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2013, 09:49:54   #8 (permalink)
Superstar

Reg: 15.02.2009
Beiträge: 173
Standard Ich will schnell abnehmen!

Zitat:
Zitat von Hiltwin Beitrag anzeigen
Energieaufnahme unter einen bestimmten Wert umstellen reicht völlig.
Was meisnt Du damit? Unter welchen Wert den?
Zitat:
Zitat von Udo Beitrag anzeigen
Ich habe so 24 KG innerhalb von 4 Monaten runterbekommen und ich halte das Gewicht seit 2 Jahren.
Wow! Das ist Krass! Und das hatte keine gesundheitlichen Konsequenzen? Was hast Du genau gemacht ausser Joggen?

Welche Diät wäre den ein guter Einstieg um nachhaltig dann auch das Gewicht zu halten?
 
klam ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2013, 10:03:04   #9 (permalink)
Forenneuling

ID: 345601
Lose-Remote

Reg: 19.03.2009
Beiträge: 3.620
Standard

Zitat:
Zitat von klam Beitrag anzeigen
Was meisnt Du damit? Unter welchen Wert den?
Das ist nun individuell verschieden.

Wenn Du durch Arbeit, Sport, Hausarbeit, sonstiges z.B. täglich 2000 Kalorien verbrennst, dann muss der Aufnahmewert Deiner Nahrung eben darunter sein

Such Dir Lebensmittel, die Dir schmecken, satt machen und weniger Kalorien haben.

Und eben Sport treiben mindestens 2 x die Woche.
Nix los hier - Noch mehr nix los

Die Zauberfarbe ist #f5f5ff
Die Zauberfarbe ist #f5f5ff
K345601 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2013, 14:59:53   #10 (permalink)
Grammaton-Cleric

ID: 139235
Lose-Remote

Reg: 27.04.2006
Beiträge: 251
Standard

Die Frage tut sich mir auf: Willst du kurzfristig viel Gewicht verlieren (z.B. für eine bestimmte Party, Verabredung, etc.) oder willst du dauerhaft abnehmen?

Eine recht bekannte und vielversprechende Methode: 3 x die Woche extrem kalorienarm essen (1000 - 1500 kcal / Tag). Die restlichen Tage normal (nicht mehr als sonst!) essen.

Ohne Sport läuft da aber gar nichts. Denn es dauert eine ganze Weile bevor der Körper an seine Fettreserven geht.

Ich treibe seit gut 2 Jahren regelmäßig Sport. Und ein Teil der Fettmasse, die ich verloren habe, habe ich an Muskelmasse dazugewonnen. Einen schnellen Weg zu wählen ist immer viel risikobehafteter, als ein langer.
Jeden Montag eine neue Köstlichkeit http://www.burning-chef.de
Maniac99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2013, 19:13:35   #11 (permalink)
Erfahrener Benutzer

Reg: 21.04.2009
Beiträge: 139
Standard

Hi,

wie hier schon mehrfach gesagt wurde den Gedanken ans Schnelle Abnehmen solltest du ganz schnell wieder vergessen. Selbst wenn es gelingt wirst du die Kilos ziemlich sicher schneller wieder drauf haben als du gucken kannst.

Auch wenn ich bisher noch keine Diät durchgehalten habe finde ja Diät-Kochbücher ganz gut, die Rezepte kann man schließlich auch nachkochen wenn man keine bestimmte Diät mehr verfolgt und schaden kann es sicher auch nicht.
 
Rotation ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2013, 16:49:11   #12 (permalink)
Enttäuscht

ID: 293205
Lose-Remote

Reg: 28.09.2007
Beiträge: 790
Standard

Ich esse morgens in der Firma (ein Vollkornbrötchen mit Lachsschinken oder Putenbrust und auf die andere Hälfte eine Scheibe Käse mit Salatgurke und Tomate drauf, dazu Naturjoghurt mit frischen Ananas und Kiwistückchen und ein Frühstücksei; und ein Glas frischgepresster O-Saft).

Ernährungstechnisch ist eigentlich zuviel (Frucht-)Zucker drin, bei Weightwatchers hat o.g. Frühstück gerade mal 20% von meinem Tagesbedarf. Die Gewichtstendenz gibt seltsamerweise WW recht.

Mittags meist einen (ungesüssten) Obstsalat und ein Hähnchenbrötchen (Hähnchenfilet) und abends entweder 250g ungesüsste Erdbeeren mit fettarmer Milch oder 2 kleine Brötchen...oder ein 200g Steak (ohne Beilagen, ohne Kräuterbutter etc.). Wahlweise 5 Fisch- oder Gemüsestäbchen ohne Fett gebraten.

Getränke (wie immer) nur ohne oder mit maximal 1kcal pro 100ml.

Das Hauptproblem sind gesellschaftliche Ereignisse wie Feiern, Geburtstagskuchen im Büro oder was ich früher gerne unterwegs gemacht hatte war, eine Currywurst mit Pommes oder McD bzw. BK.

In der Abnehmphase würde ich einen grossen Bogen um Fastfood machen und abends lieber bei Heisshunger ein paar Möhren in Magerquark tunken anstatt Chips zu essen.

Vegetarische Fertigprodukte würde ich auch meiden (Veggi-Würstchen, Gyros, Frikadelle und Co). Brot/Brötchen einschränken.

Ein gutes Sattgefühl kommt bei ca. 66% meines "erlaubten" täglichen essens auf.

Sport ist (je nach Anfangsgewicht) erstmal nicht nötig und bei stark übergewichtigen Leuten teilweise kontraproduktiv, weil diese bei einer Heisshungerattacke verbunden mit dem "ich habe Sport gemacht also darf ich jetzt mehr essen" innerhalb von 5 Minuten eine Woche Abnehmen versauen.

Die wichtigste Regel: "wenn ich heute weniger esse, darf ich es morgen nicht raufschlagen." Man darf sich keinen Bonus aufbauen, weil das garantiert schief geht sondern muss jeden Tag einzeln abschliessen was unverbrauchte Kalorien angeht.

Wenn man dann die ersten Erfolge hat (wichtig: nur einmal pro Woche wiegen), DANN kann man mit Sport anfangen. Je nach Intensität nimmt man dann erstmal etwas zu (Muskeln sind schwerer als Fett), aber wenn sich der Essensrhytmus eingespielt hat wird man dann auch Erfolge sehen.

Ich erhebe keinen Anspruch dass jeder mit dieser Methode Erfolg hat, aber für mich funktioniert es.

Früher bin ich jährlich einfach weit mehr als 10.000Km mit dem Fahrrad gefahren und habe mich von Döner und Burger King ernährt plus "Powerriegeln" (Twix usw.) und hatte Idealgewicht.

Aber mit einem kaputten Knie kann ich leider nicht mehr auf diese Brachialmethode zurückgreifen.

EDIT: meine nicht sehr abwechslungsreiche Ernährung ist darauf zurückzuführen dass ich nach 8-10 Stunden Arbeit keinen Bock aufs Essen kochen habe und am WE meistens auch nicht.
picard95 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2013, 17:02:16   #13 (permalink)
Administrator
Benutzerbild von klamm

ID: 20876
Lose-Remote

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 10.998
Standard

Im Prinzip FDH.
Kleinere Teller anschaffen, langsam essen, immer nur 1x aufladen.
"Böse" Dinge vor 15 Uhr essen, damit sie noch verschafft werden.

Das ist mein Plan .. und ich hab 12kg in 3 Monaten jetzt geschafft.
Mit 1h Sport die Woche.
NewFrontier gefällt das.
 
klamm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2013, 07:53:49   #14 (permalink)
PAUSIERT
Benutzerbild von Marty

ID: 48115
Lose-Remote

Marty eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 28.04.2006
Beiträge: 12.929
Standard

Zitat:
Zitat von klamm Beitrag anzeigen
Im Prinzip FDH.
Das ist tatsächlich die einzige Logik, die hinter all diesen Diäten steckt, wie auch immer sie heißen. Ich habe noch keine Diät gefunden, bei der man mehr Energie aufnehmen darf als man verbraucht.

Und wenn mein Tagesbedarf 2.500 Kalorien entspricht, dann ist das völlig Schnuppe, ob ich jetzt Hamburger mit Pommes esse oder Salat mit Tomaten und Putenbrust. Ich kann halt nur mehr Salat futtern, ob das jetzt besser schmeckt... keine Ahnung.

Ich habe einfach Fett reduziert. Da Fett doppelt so viel Kalorien pro Gramm hat wie Eiweiß oder Kohlenhydrate, kann man statt 100 Gramm Fett 200 Gramm Kohlenhyrate zu sich nehmen. Und da ich von mir weiß, dass ich lieber viel als "gesund" esse, habe ich das "viel" eben umgestellt.

Damit habe ich 30 Kilo in 18 Monaten geschafft damals, ohne Hunger zu haben.

Also: Grundumsatz berechnen, z.B. auf http://jumk.de/bmi/grundumsatz.php und danach einfach weniger essen als dort steht.

Marty
NewFrontier gefällt das.
Marty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2013, 08:14:26   #15 (permalink)
Hakuna Matata
Benutzerbild von Wasweissdennich

ID: 96572
Lose-Remote

Reg: 21.04.2006
Beiträge: 10.669
Standard

Zitat:
Zitat von Marty Beitrag anzeigen

Also: Grundumsatz berechnen, z.B. auf http://jumk.de/bmi/grundumsatz.php und danach einfach weniger essen als dort steht.
Dann wird es mit dem "schnell" aber schon mal nichts, ist aber auch besser so . Mit ein bisschen Sport und allein durch die Masse lässt sich ja der Gesamtumsatz schön in die Höhe schrauben - so dass man eigentlich auf gar nichts verzichten muss z.B.:

Gesamtenergieumsatz (kcal): 3264*
Damit lassen sich 5- 10** Hauptmahlzeiten/Tag verputzen und man kann trotzdem noch abnehmen

* Meine Daten, 4-5 h/Woche Sport und Martys Rechner als Grundlage
**http://www.lecker.de/rezepte/rezepts...i=1&scroll=476
 

Geändert von Wasweissdennich (06.02.2013 um 08:27:36 Uhr)
Wasweissdennich ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Gesponsorte Links

Anzeige


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Will abnehmen, und trainieren blacky123 Sport 32 07.08.2017 23:16:36
Abnehmen Essenplan akard Kochen & Ernährung 24 12.05.2012 15:07:49
Abnehmen - nur wie? raven Kochen & Ernährung 93 19.03.2012 17:45:07
Sportabzeichen abnehmen User-33756 Das wahre Leben 5 11.03.2008 22:52:38
Abnehmen! Terror-Franzl Kochen & Ernährung 20 05.10.2007 15:38:55


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:17:30 Uhr.