Zurück   klamm-Forum > klamm-Lose > Lose4Action

Umfrageergebnis anzeigen: Schenkt Ihr den Prognosen der Experten Glauben (Konkunkturrückung von 3% / BIP sinkt drastisch etc.)
Das Jahr 2009 wird sehr hart - Experten werden Recht behalten! 39 31,97%
2009 wird nicht leicht, bestimmt härter als 2008, aber nicht so dramatisch wie Experten sagen! 61 50,00%
Die Experten und die Medien übertreiben stark und es wird sich alles im Rahmen halten. 22 18,03%
Teilnehmer: 122. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.12.2008, 16:17:44   #46 (permalink)
Music is the Best
Benutzerbild von ThomasvonBergen

ID: 330523
Lose-Remote

Reg: 12.10.2008
Beiträge: 15.146
Standard

Ich habe für Antwort 2 gestimmt. Es wird zwar härter als 2008, jedoch wird von sogenannten Wirtschaftsweisen und einigen Medien stark übertrieben.
Ich liebe diese Prognostiker, die den gegenwärtigen Zustand auf die Zukunft hochrechnen wollen. Wer kann in die Zukunft sehen? Wer weiss, was passiert? Niemand.
 
ThomasvonBergen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2008, 19:26:02   #47 (permalink)
Erfahrener Benutzer

ID: 98077
Lose-Remote

Reg: 28.04.2006
Beiträge: 737
Standard

Für 2009 sehe ich die Wirtschaft derzeit eher schlechter. Die wirklichen Auswirkungen der Finanzkrise zeigten sich bisher erst im Ansatz. Ich denke, dass die Folgewirkungen sowohl in den USA als auch bei uns noch erheblichen Einfluss auf das Wirtschaftswachstum haben.

In erster Linie betroffen werden (möglicherweise) Finanzinstitute sowie Kleinanleger. Wer an der Börse spekuliert wird nach meiner Meinung sicherlich mit starken Kursschwankungen rechnen müssen.

Dennoch können die Medien auch viel "kaputtreden". Schätze schon, dass 2009 nicht das "Top" Jahr wird, aber so schlecht, wie es derzeit von vielen "Fachleuten" dargestellt wird, wir des ciher auch nicht werden. h
emem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2008, 19:27:51   #48 (permalink)
InsidePixel.de
Benutzerbild von TrixXx3R

ID: 326353
Lose-Remote
Gesperrt

TrixXx3R eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 14.09.2008
Beiträge: 225
Standard

Ich bin sher sicher das 2009 ein härteres jahr wird als 2008 aber sehr viel drastischer wird es sicherlich nicht. Jeder wird im allgemein nur weniger Geld zur Verfügung haben werden und die Preise werden wiederum steigen!
 
TrixXx3R ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2008, 19:51:34   #49 (permalink)
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von DaLuV

ID: 307115
Lose-Remote

Reg: 23.03.2008
Beiträge: 2.590
Standard

abgestimmt für "2009 wird nicht leicht, bestimmt härter als 2008, aber nicht so dramatisch wie Experten sagen!".
Von Jahr zu Jahr wird ja alles teurer, aber ich denke nicht, dass unbedingt 2009 schlimm sein wird. Ich denke eher in ein paar Jahren könnte es relativ große Probleme geben, jetzt aber noch nicht so, da die Finanzkrise erst begonnen hat..
 
DaLuV ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2008, 23:11:55   #50 (permalink)
Benutzer
Benutzerbild von Floh2

ID: 329355
Lose-Remote

Reg: 17.09.2008
Beiträge: 71
Standard

Ich denke, dass 2009 nicht so schlimm wird wie von Experten angenommen, jedoch härter wie 2008. Da die Kaufkraft trotz der Finanzkrise sehr hoch ist, trifft es die Wirtschaft nicht so schlimm.
 
Floh2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2008, 23:25:20   #51 (permalink)
Neuer Benutzer

ID: 335085
Lose-Remote

Reg: 29.12.2008
Beiträge: 21
Standard

schöne umfrage, ich habe mich hierbei für,

"Die Experten und die Medien übertreiben stark und es wird sich alles im Rahmen halten."

es gibt sicherlich bereiche die etwas stärker betroffen sind als andere (zb. autoindustrie oder auch die stahlindustrie) jedoch davon auszugehen, das nun ganz deutschland eine schlimme kriese wiederfahren wird halte ich für nicht denkbar!
 
cube13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2008, 21:07:18   #52 (permalink)
Benutzer
Benutzerbild von nXplorer

ID: 185347
Lose-Remote

Reg: 07.12.2007
Beiträge: 31
Standard

Der Ölpreis wird zumindest im ersten Quartal unten bleiben. Wenn er länger unten bleibt wird es für die Briten ziemlich übel, deren Pfund ist ja jetzt schon durch Finanzkrise und Spottpreise für Nordsee-Öl extrem gesunken. Und in den USA war die Immobilienkrise nur ein Vorbote dessen was passiert wenn der Markt für Kreditkarten dort kollabiert, was man zumindest langfristig befürchten muss. Ob das schon 2009 der Fall sein wird, weiß ich aber nicht.
 
nXplorer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2008, 07:13:33   #53 (permalink)
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von Colognegirl0606

ID: 304932
Lose-Remote

Reg: 11.12.2007
Beiträge: 437
Standard

hab auch abgestimmt.

2008 war schon schlimm, alles total überteuert, und die Leute haben kein Geld. Wieso soll es da 2009 besser werden? Sorry aber so optimistisch bin ich definitiv nicht.
Der Euro hat uns alles versaut, die Tatsache, daß aus dem DM Zeichen einfach ein Euro Zeichen geworden ist, und nicht wie angekündigt, richtig umgerechnet wird, hat sich nicht erwiesen.
Alles ist teurer im Gegensatz zu DM Zeiten.
Und wenn ich dann solche Sachen wie 500 Euro Gutschein vom Staat, kann ich nur lachen, soll die KOnjunktur ankurbeln.. das ich nicht lachen, die müssen was machen was dauerhaft hält, und nicht kurz und dann stecken wir wieder in der Finanzkrise.
Diese Sig war zu groß (Buttongröße 23 kb) ~ edit by Totte ~
Colognegirl0606 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2009, 08:48:06   #54 (permalink)
Erfahrener Benutzer

ID: 337630
Lose-Remote

Reg: 13.01.2009
Beiträge: 215
Standard

hallo!
ich habe abgestimmt!
Ich denke 2009 und 2010 werden die härtesten jahre seit der nachkriegszeit!
Nicht nur das die gesamte wirtschaft schwer in mitleidenschaft gezogen ist, auch die grundsubstanz ist nicht mehr vorhanden!
Deutschland hat für den rückkauf der ehemaligen ddr fast die gesamten goldanlagen verbraucht.Diese werden eigentlich als gegenwert für das in umlauf befindliche bargeld gebraucht!Das heist die gesamte deutsche wirtschaft ist auf schulden ohne sicherheit auf goldbasis aufgebaut! Hinzu kommen die derzeitige weltfinanzkrise deren höhepunkt wir meiner meinung nach immer noch nicht erreicht haben und andere politische meisterstücke wie die sippenhaft und ähnliches!
Wenn kein wirtschaftswunder geschieht dann gehen die jahre 2009/2010 als wirschaftstiefpunkt in die geschichte ein!
trotzdem: Immer das schlimmste erwarten und das beste hoffen!!
hotangel2
 
hotangel2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2009, 09:27:33   #55 (permalink)
Gesperrt

ID: 319667
Lose-Remote
Gesperrt

Reg: 21.08.2008
Beiträge: 301
Standard Alles beim alten es wird sich nichts ändern 2009

Das Jahr 2009 wird wie immer werden alle werden sich erst mal in Horror Szenarien ergehen um die Gewerkschaften vor zu hohen Tarifverträgen abzuhalten. Wenn die Tarifverhandlungen abgeschlossen sind wird wieder Licht am Horizont zu sehen sein.
Vor den großen Wahlen wird natürlich auch nichts grundlegendes passieren im Grunde ist unsere Regierung Handlungsunfähig. Da durch diverse Handlungen zur Rettung von Bankrotten Unternehmen keine Finanziellen Mittel mehr Vorhanden sind und noch 120 Milliarden an Hermes Bürgschaften diese Jahr extra noch bezahlt werden müssen, kann ich mir nicht vorstellen wie man kurzfristig gegensteuern will.
Das Vertrauen der Bevölkerung in Staat, Industrie und Banken sollte nicht so hoch sein das es zu großen oder langfristigen Anschaffungen kommt. Durch fehlende Konsum nachfrage wird es den Mittelstand besonders hart treffen. Alle jene die schon die letzten Jahre unter schlechter Konsum nachfrage leiten mussten werden wohl dieses Jahr Arbeitskräfte entlassen müssen. Ich glaube aber nicht das durch sinkende Nachfrage die Preise weiter sinken werden. Da es einfacher ist die Produktion zu drosseln um die Preise stabil zu halten.
Es wird sicher weiter in großen Stil Firmenübernahmen geben. Was in immer mehr Bereichen der Wirtschaft zu Monopol Stellungen einzelner Firmen kommt. Schon heute können ganze Wirtschaftszweige die Regierungen weltweit unter Druck setzen.
Nichts von allen den was ich aufgeführt habe ist dazu angetan die Wirtschaftliche Leistung einzelner Nationen zu erhöhen. Das es Global in vielen Nationen genauso zu geht wird es sicher keine weiteren Export Aufträge in vollen Umfang geben. Die Aufträge für 2009 sind aber schon lange unter Dach und Fach so das es erst verspätet 2010 zu ernsthaften Problemen beim Export kommen dürfte.
Die beteiligten Unternehmen werden aber alles tun ihre Gewinnerwartungen zu entsprechen um selber zu überleben zu Können das führt Zwangsläufig zu Rationalisierung und Stellenabbau das wiederum zu zu einer weiteren Verschlechterung der Konsum nachfrage.
Da einzelne Nationale Wirtschaftskreisläufe den konzentrierten Global agierenden Finanzströmen nichts entgegen zusetzen haben wird der wirtschaftliche Abschwung weltweit weiter gehen.
Die Frage wie es unter diesen Umständen weiter geht sollte sich also für 2009 und 2010 bis 2011 jeder selber beantworten können. Selbst wenn massiv mehrere Regierungen bzw. Institutionen wie die EU Handeln würden könnten Gegenmaßnahmen sicher erst in Jahren greifen.
Aber das so weit kommt ist Momentan nicht ersichtlich.
 
underdog ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2009, 12:16:11   #56 (permalink)
$$ Kredit-Hai $$
Benutzerbild von Morpheus1974

Reg: 16.01.2008
Beiträge: 1.134
Standard

Nach meiner Meinung kann es nur eine Antwort geben:

Zitat:
Das Jahr 2009 wird sehr hart - Experten werden Recht behalten!
Der Grund ist denkbar einfach, denn zum Einen bekommen wir bislang nur die Vorboten einer wirklichen Wirtschaftskrise zu spüren. Wie immer, werden wichtige Wirtschaftszweige erst zeitverzögert betroffen sein. Bestes Beispiel sind die Automobilzulieferer, die am Ende der Nahrungskette stehen, aber für ihren Bereich einen sehr großen Anteil der Arbeitnehmerschaft repräsentieren.
Zum Anderen wird aufgrund des Superwahljahres hier nicht unbedingt das gesagt oder getan, was der Wahrheit entspricht.

Ich denke, es wird noch viel viel schlimmer kommen, als es die Experten befürchten.

Diese Sig war zu groß (Buttongröße 23 kb) ~ edit by Totte ~
Morpheus1974 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2009, 12:23:42   #57 (permalink)
Benutzer

ID: 338271
Lose-Remote

Reg: 10.01.2009
Beiträge: 74
Standard

Abgestimmt:-)

Ich denke, dass die Experten Recht behalten werden. Man kann ja jetzt schon in den Nachrichten sehen, dass die Maschinenbaubranche 30% Auftragsrückgang verzeichnet und die Maschinenbaubranche ist die deutsche Vorzeigeindustrie!

Und wenn sogar die Deutsche Bank nicht genug Geld hat, um den Kauf der Postbank wie geplant zu stämmen... Hier hat witzigerweise die Post mit einer Beteiligung von 8% an der DB geholfen... Sowas finde ich schon sehr bedenkllich !!!
 
Robthegrim79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2009, 20:04:57   #58 (permalink)
Erfahrener Benutzer

ID: 490833
Lose-Remote

Reg: 14.07.2008
Beiträge: 127
Standard

Auch abgestimmt. Interessanterweise für die Antwort, die die meisten nahmen. Es wird hart werden, wir werden uns auch noch mehr einschränken müssen, aber es wird nicht DIE Dramatik auftreten, die überall prognostoziert wird. Aber in manchen Dingen wünsche ich mir sogar den einen oder andere kleinen Zusammenbruch, damit unsere Politiker endlich mal eine großangelegte Umstrukturierung angehen *weiter träum*
 
Eloise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2009, 17:33:25   #59 (permalink)
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von sonofmetal

ID: 467419
Lose-Remote

Reg: 30.08.2008
Beiträge: 3.283
Standard

Ich denke, dass es insbesondere Deutschland nicht allzuhart treffen wird im Vergleich ewa zu den USA, denn der Export wird relativ stark von Luxusgütern dominiert und auch in einer Krise werden die Reichen reicher und die Armen ärmer, was heisst, dass die Reichen weiter konsumieren werden. Bspw. hat Daimler-Benz weniger Verkäufe, aber die Gewinne sind weiterhin sehr hoch. Auch sind deutsche Firmen relativ finanziell vernünftig, sie haben oftmals eine hohe Eigenkapitalquote, die es Ihnen BESONDERS IN DER KRISE erlaubt, leichter Konkurrenzunternehmen aufzukaufen und so auch ohne Wirtschaftswachstum zu wachsen, die Marktanteile verschieben sich jetzt.
Für den Normalbürger ändert sich wenig, ausser dass die Inflation weniger stark ist, was Ihn erfreut.
 
sonofmetal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2009, 22:17:00   #60 (permalink)
Gesperrt

Reg: 16.01.2008
Beiträge: 152
Standard

Sollte man den Wirtschaftstheoretikern glauben schenken, gibt es mehrere Theorien, die jedoch alle auf den selben Schluss führen.
Die Wirtschaft wird sich nicht schnell erholen, aber einer Rezession/Depression folgt immer ein Aufschwung(mag er noch so gering sein).

Habe gestimmt dafür, dass 2009 härter wird, aber net so hart wie die Experten meinen. Man darf gespannt bleiben...
 

Geändert von Halcyon (18.01.2009 um 22:18:21 Uhr)
Halcyon ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
lose, umfrage

Gesponsorte Links

Anzeige


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neuer Fernseher: Fernbedienung des Receivers schwächelt niklaswesseln Multimedia & Kommunikation 21 17.10.2008 20:18:06
Per Börse lose verdienen.. einfacher als ihr glaubt! coolness21 Suche Refs: Loseseiten 6 24.09.2008 15:41:35
11. September...glaubt ihr wirklich dran? HuberMatos Das wahre Leben 4 13.09.2008 22:25:30
[Umfrage]Wie viele Lose für Layer-View?*100k Lose*| *Verbessert* kevin2008 Lose4Action 12 14.07.2008 09:50:04


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:48:10 Uhr.