Zurück   klamm-Forum > klamm-Lose > Lose4Action

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.12.2009, 20:40:35   #16 (permalink)
Erfahrener Benutzer

ID: 456674
Lose-Remote

Reg: 02.08.2007
Beiträge: 933
Standard

Mit dem Beginn der olympischen Winterspiele in Vancouver im Februar planen die TV-Sender Das Erste, ZDF und EinsFestival ihr Programm zukünftig nur noch in HD auszustrahlen. Deshalb starten die drei öffentlich-rechtlichen Fernsehsender bis zum 6. Januar 2010 einen Probelauf.

Als Erster der Drei startete ZDF am 17. Dezember mit der Ausstrahlung seiner Sendungen im HDTV-Format. Ebenfalls rechtzeitig zur Zeit des besinnlichen Festes können Seher des Senders Das Erste das Programm im hochauflösenden HD-Format genießen. Auch EinsFestival beginnt pünktlich vor den Weihnachtsfeiertagen mit dem Testlauf der Sendungen in HD Qualität. Auf allen drei Sendern endet der letzte Showcase mit 6. Januar 2010. Ab dem Beginn der olympischen Winterspiele am 12. Februar 2010 soll dann zur Gänze auf den HDTV-Regelbetrieb umgestellt werden.

Die Übertragungszeiten während der Probephase wird bei beim den öffentlich-rechtlichen Fernsehsendern variieren. Während EinsFestival insgesamt 200 Stunden in HDTV-Auflösung senden wird, plant Das Erste nur eine Testlaufzeit von 50 Stunden. Das ZDF wollte diesbezüglich keine genauen Angaben machen, nennt jedoch eine Reihe an Sendungen, die in HD-Qualität ausgestrahlt werden sollen. Zu den Highlights im ZDF zählen der Kinoklassiker „American Gangster“ sowie die Filmkomödie „Notting Hill“.

Das 720p/50 HDTV-Signal soll im Vergleich mit dem bisher üblichen Format Full-HD eine bessere Bildqualität liefern.Dieses Format verwendet ARD und ZDF auf Anraten der European Broadcasting Union. Neben ARD und ZDF greifen auch ORF, SRG und ARTE HDTV auf dieses Format zurück.

Damit man auch in den Genuss des hochauflösenden Fernsehens kommt, benötigt man einen HDTV-Receiver. Der Showcase ist neben dem Empfang über Satellit auch über die Kabelnetze Unitymedia, Kabel BW und Netcologne zu sehen. Lediglich Kabel Deutschland verzichtet darauf, den HDTV-Testlauf in ihr Netz einzuspeisen.




Mit 01. Januar 2010 wird Sky Deutschland der Gesellschaft zur Verfolg von Urheberrechtsverletzungen e.V. beitreten.

Bei der ordentlichen Mitgliederversammlung der Gesellschaft wurden der Beitritt des Pay-TV Senders unter Dach und Fach gebracht. Sky Deutschland setze sich für hochwertiges Fernsehen ein und unterstütze ebenso die Aktivitäten und Maßnahmen der GVU gegen Urheberrechtsverletzungen, begründete Dr. Holger Enßlin, Vorstandsmitglied von Sky Deutschland, den Einstieg in die Gesellschaft. Das Vorstandsmtiglied wurde zugleich auch zum Vorsitzenden des Technik-Ausschusses gewählt.


Wie bisher wird die Organisation die Machenschaften der Ermittlungsbehörden mit vollem Einsatz beim Kampf gegen Internet-Raubkopierer unterstützen. Besonderes Augenmerkt gilt dabei dem Vorgehen gegen digitale Hehler, die Dritten Urheberrechtsverletzungen im Internet möglich machen. Die Übertragung des Wissens von der GVU zu den Staatsanwaltschaften trägt überdies zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen bei. Nach wie vor möchte die GVU erste Anlaufstelle für alle Mitglieder aus dem Videospiele- und Filmbereich zur Orientierung über geeigneten Schutz und Sanktionsmöglichkeiten weiter auszubauen, vor allem in Zeiten der Finanzkrise sei dies eine notwendige Maßnahme, so die Gesellschaft. Ebenfalls inbegriffen sei das zur Verfügung stellen von Expertisen im Bereich des zivilrechtlichen Vorgehens sowie der technischen Schutzmöglichkeiten. Die GVU dient lediglich als Beratungsorgan und mahnt selbst keine Nutzer ab bzw. bestraft diese.

Eine weitere wichtige Aufgabe laut Leonardy sei es, die Sicherheitsmaßnahmen bei Kinovorführungen zu verstärken, die gerne abgefilmt werde. Die Suche nach wenig einschneidenden und neuen Ansätzen soll dabei helfen. Dabei gab er zu Bedenken, dass technische Lösungen, die Abfilmversuche automatisiert erkennen können, die Lösung dieses Problems sein können. Dabei würde weder der Filmgenuss der Kinobesucher darunter leiden, noch ergäben sich datenschutzrechtliche Fragestellungen durch deren Verwendung.

Der GVU-Geschäftsführer bekräftige seine Aussagen bezüglich seiner Erwartungen an alle Internet-Zugangsanbieter, um die Internetpiraterie weiter einzudämmen. Außerdem wies er darauf hin, dass die Rechteinhaber enger mit Brüssel zusammenarbeiten müssen.
<<<<<< wwww.kinofilmtrailer.de>>>>>> Die besten Filmtrailer und Kinofilmtrailer 2010
chris016 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2009, 11:58:51   #17 (permalink)
Erfahrener Benutzer

ID: 241593
Lose-Remote

Reg: 05.06.2006
Beiträge: 357
Standard

Lose sind bei dir und vielen Dank

weitere Texte werden folgen




Zitat:
Zitat von chris016 Beitrag anzeigen
Mit dem Beginn der olympischen Winterspiele in Vancouver im Februar planen die TV-Sender Das Erste, ZDF und EinsFestival ihr Programm zukünftig nur noch in HD auszustrahlen. Deshalb starten die drei öffentlich-rechtlichen Fernsehsender bis zum 6. Januar 2010 einen Probelauf.

Als Erster der Drei startete ZDF am 17. Dezember mit der Ausstrahlung seiner Sendungen im HDTV-Format. Ebenfalls rechtzeitig zur Zeit des besinnlichen Festes können Seher des Senders Das Erste das Programm im hochauflösenden HD-Format genießen. Auch EinsFestival beginnt pünktlich vor den Weihnachtsfeiertagen mit dem Testlauf der Sendungen in HD Qualität. Auf allen drei Sendern endet der letzte Showcase mit 6. Januar 2010. Ab dem Beginn der olympischen Winterspiele am 12. Februar 2010 soll dann zur Gänze auf den HDTV-Regelbetrieb umgestellt werden.

Die Übertragungszeiten während der Probephase wird bei beim den öffentlich-rechtlichen Fernsehsendern variieren. Während EinsFestival insgesamt 200 Stunden in HDTV-Auflösung senden wird, plant Das Erste nur eine Testlaufzeit von 50 Stunden. Das ZDF wollte diesbezüglich keine genauen Angaben machen, nennt jedoch eine Reihe an Sendungen, die in HD-Qualität ausgestrahlt werden sollen. Zu den Highlights im ZDF zählen der Kinoklassiker „American Gangster“ sowie die Filmkomödie „Notting Hill“.

Das 720p/50 HDTV-Signal soll im Vergleich mit dem bisher üblichen Format Full-HD eine bessere Bildqualität liefern.Dieses Format verwendet ARD und ZDF auf Anraten der European Broadcasting Union. Neben ARD und ZDF greifen auch ORF, SRG und ARTE HDTV auf dieses Format zurück.

Damit man auch in den Genuss des hochauflösenden Fernsehens kommt, benötigt man einen HDTV-Receiver. Der Showcase ist neben dem Empfang über Satellit auch über die Kabelnetze Unitymedia, Kabel BW und Netcologne zu sehen. Lediglich Kabel Deutschland verzichtet darauf, den HDTV-Testlauf in ihr Netz einzuspeisen.




Mit 01. Januar 2010 wird Sky Deutschland der Gesellschaft zur Verfolg von Urheberrechtsverletzungen e.V. beitreten.

Bei der ordentlichen Mitgliederversammlung der Gesellschaft wurden der Beitritt des Pay-TV Senders unter Dach und Fach gebracht. Sky Deutschland setze sich für hochwertiges Fernsehen ein und unterstütze ebenso die Aktivitäten und Maßnahmen der GVU gegen Urheberrechtsverletzungen, begründete Dr. Holger Enßlin, Vorstandsmitglied von Sky Deutschland, den Einstieg in die Gesellschaft. Das Vorstandsmtiglied wurde zugleich auch zum Vorsitzenden des Technik-Ausschusses gewählt.


Wie bisher wird die Organisation die Machenschaften der Ermittlungsbehörden mit vollem Einsatz beim Kampf gegen Internet-Raubkopierer unterstützen. Besonderes Augenmerkt gilt dabei dem Vorgehen gegen digitale Hehler, die Dritten Urheberrechtsverletzungen im Internet möglich machen. Die Übertragung des Wissens von der GVU zu den Staatsanwaltschaften trägt überdies zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen bei. Nach wie vor möchte die GVU erste Anlaufstelle für alle Mitglieder aus dem Videospiele- und Filmbereich zur Orientierung über geeigneten Schutz und Sanktionsmöglichkeiten weiter auszubauen, vor allem in Zeiten der Finanzkrise sei dies eine notwendige Maßnahme, so die Gesellschaft. Ebenfalls inbegriffen sei das zur Verfügung stellen von Expertisen im Bereich des zivilrechtlichen Vorgehens sowie der technischen Schutzmöglichkeiten. Die GVU dient lediglich als Beratungsorgan und mahnt selbst keine Nutzer ab bzw. bestraft diese.

Eine weitere wichtige Aufgabe laut Leonardy sei es, die Sicherheitsmaßnahmen bei Kinovorführungen zu verstärken, die gerne abgefilmt werde. Die Suche nach wenig einschneidenden und neuen Ansätzen soll dabei helfen. Dabei gab er zu Bedenken, dass technische Lösungen, die Abfilmversuche automatisiert erkennen können, die Lösung dieses Problems sein können. Dabei würde weder der Filmgenuss der Kinobesucher darunter leiden, noch ergäben sich datenschutzrechtliche Fragestellungen durch deren Verwendung.

Der GVU-Geschäftsführer bekräftige seine Aussagen bezüglich seiner Erwartungen an alle Internet-Zugangsanbieter, um die Internetpiraterie weiter einzudämmen. Außerdem wies er darauf hin, dass die Rechteinhaber enger mit Brüssel zusammenarbeiten müssen.
 
duden ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2009, 14:03:41   #18 (permalink)
Erfahrener Benutzer

ID: 241593
Lose-Remote

Reg: 05.06.2006
Beiträge: 357
Standard

neuer Text





diesen Text umformulieren dafür gebe ich 50 Mio. Lose


-------------
HDTV steht für gestochen scharfe Bilder, dichte Farben und satten Klang. Viele Deutsche sind mittlerweile durch flache TV-Geräte mit "HD ready" oder "Full HD"-Logo für das hochauflösende Digital-Fernsehen gerüstet. Doch bisher gibt es kaum Sender, die HDTV ausstrahlen. ARD und ZDF haben sich gerüstet und bieten zu Weihnachten einen Showcase an, mit dem die Zuschauer das High-Definition-Fernsehen testen können. Beide Sender wollen dann nach diesem Testbetrieb den regelmäßigen Betrieb in HDTV starten - pünktlich zu den Olympischen Winterspielen in Vancouver im Februar 2010.

Den Showcase können alle technisch gerüsteten Kunden mit digitalem Satellitenempfang und digitalem Kabelempfang verfolgen. Auch Kunden der Deutschen Telekom können per IPTV die HDTV-Programme empfangen. Voraussetzung dafür ist die Nutzung einer VDSL-Leitung und die Buchung eines Entertain-Tarifs über T-Home über T-Home. Vom 19. Dezember 2009 bis 6. Januar 2010 werden die TV-Programme von "Das Erste HD", "ZDF HD" und "Einsfestival HD" in HD-Qualität übertragen. "Mit dem Showcase starten wir in das HD-Jahr 2010.", sagt Christian P. Illek, Bereichsvorstand Marketing T-Home und Geschäftsführer Marketing T-Mobile Deutschland. "Wir gehen im kommenden Jahr in die HD-Offensive und bauen unser Angebot an Sendern und Inhalten auf Abruf kontinuierlich aus."
Telekom startet mit ARD und ZDF in das HD-Jahr 2010

Schon seit längerem produziert das Zweite TV-Sendungen wie "Bella Block" oder "Terra X" in HDTV-Qualität, um sie weltweit besser verkaufen zu können. Gesendet wurde diese bisher jedoch in der Standard-Auflösung (PAL).
Um das hochauflösende TV-Programm empfangen zu können, braucht man neben den HD-fähigen Fernsehern ein HDTV-Empfangsteil. Diese sind entweder im Handel oder über einen Entertain-Vertrag z.B. von der Telekom zu beziehen. Kunden können Entertain ab 27,95 Euro (inkl. TV und Telefonanschluss) oder ab 44,95 Euro (inkl. TV, Telefonflat und Highspeed-DSL-Flat) buchen und haben damit Zugriff auf mehr als 120 TV-Sender sowie 10 000 Inhalte aus der Online-Videothek und dem TV-Archiv - davon 500 in HD-Qualität.

Der Sender ZDF will HDTV über Kabel, Astra-Satellit und Internet senden. Das digitale Antennenfernsehen (DVB-T) ist für HDTV nicht geeignet. Ob die Kabelgesellschaften das digitale TV-Signal in Zukunft auch in hoch auflösender Qualität anbieten werden, ist bisher noch offen. Sie hinken gegenüber der Verbreitung per Satellit oder Internet hinterher.


----


Murdoch investiert 120 Millionen in neue HDTV-Sender bei Sky Deutschland

Rupert Murdochs News Corporation stockt ihren Anteil an Sky Deutschland auf. Über eine Kapitalerhöhung werden durch den Kauf neuer Aktien durch eine Tochtergesellschaft der News Corporation bis zu 120 Millionen EUR in die Sky Deutschland AG investiert wodurch sich der Anteil Murdochs auf bis zu 45,4 Prozent erhöht. Das Geld soll u.a. in den weiteren HDTV-Ausbau investiert werden. So plant Sky für 2010 den Start von vier weiteren neuen HDTV-Sendern. Außerdem sind neue Marketing- und Vertriebsinitiativen sowie Investitionen ins Programm geplant.

Das alles dürften aber mehr Erklärungen als richtige Begründungen für die erneute Kapitalerhöhung bei Sky sein. Denn der einzige große Pay TV-Anbieter Deutschlands steckt auch nach dem Neustart im Sommer immer noch in den roten Zahlen. Der Weg in die Gewinnzone wird immer mehr in die Zukunft verschoben: Sky Deutschland rechnet für 2009 mit einem Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) im Bereich von minus 255 bis minus 265 Millionen Euro. Und auch für 2010 rechnet Sky weiterhin mit Verlusten. Erst 2010 geht das Unternehmen davon aus, in die Gewinnzone zu kommen – vorausgesetzt, dass die erwartete Abonnentenzahl von 2,8 bis 3 Millionen erreicht wird.

Dafür muss es Sky aber vor allem gelingen, nicht nur durch Aktionen wie z.B. das neue HD-Paket inklusive Receiver für knapp 200 EUR neue Kunden zu gewinnen sondern diese auch zu halten. Denn zuletzt lag die Kündigungsquote im dritten Quartal noch bei 23,3 Prozent. Ob Sky mit seinem neuen Konzept (inklusive höheren Einstiegspreisen) dauerhaft Erfolg haben wird, dürfte sich erst zeigen, sobald die letzten Verträge auslaufen, die noch zu alten Premiere-Konditionen abgeschlossen wurden.

Zumindest an der Börse konnte die Ankündigung der Kapitalerhöhung kurzzeitig Vertrauen in das Festhalten Murdochs an Sky Deutschland bringen. Die Aktien stiegen heute um knapp 10 Prozent auf 2,08 EUR. Allerdings hat die Aktie in den letzten drei Jahren zuvor bereits knapp 85 Prozent an Wert verloren.

---


Für 2010 in Deutschland über 20 HDTV-Sender via Astra erwartet
Bis Mitte 2010 werden in Deutschland voraussichtlich rund 20 Sender - Free-TV, öffentlich-rechtliche Sender und Pay-TV-Kanäle - ihre Bilder in HDTV über den Satellitenanbieter Astra Deutschland ausstrahlen.

"Wir sind sehr zuversichtlich, dass HDTV nächstes Jahr den Durchbruch schafft. Bis Ende 2010 rechnen wir mit deutlich mehr als 20 HDTV-Sendern, die in Deutschland über Astra ihre Programme ausstrahlen", so Wolfgang Elsäßer, Geschäftsführer Astra Deutschland.

Die Umstellung auf digitalen Sat-Empfang werde die Digitalisierung der Fernsehlandschaft und damit HDTV weiter beflügeln. "Wir gehen davon aus, dass das HDTV-Angebot in den nächsten Jahren schnell wachsen wird und der Zuschauer sich über blühende HDTV-Landschaften via Satellit freuen kann", so Elsäßer weiter

Parallel zur steigenden Zahl der verfügbaren HDTV-Sender boomt Astra zufolge auch der Absatz HDTV-tauglicher Empfangsgeräte. Ende 2009 sollen rund 19 Millionen HD-Ready-Flachbildschirme in deutschen Haushalten stehen.

Auch HDTV-Receiver rangierten mittlerweile auf den Einkaufslisten der Kunden weit oben. Die stärksten Wachstumsraten habe dabei der Empfangsweg Satellit verbuchen können. War im September 2008 nur jeder zehnte verkaufte digitale Sat-Receiver HDTV-tauglich, lag das Verhältnis zwölf Monate später schon fast bei eins zu drei, so Astra.

Laut der Gesellschaft für Unterhaltungselektronik GFU wurden seit dem Marktstart von HDTV vor knapp vier Jahren rund 900 000 HDTV-Receiver verkauft (Stand 09/2009), davon allein 400 000 von Januar bis Ende September 2009. Klarer Gewinner war hier der Empfangsweg Satellit, der den Löwenanteil von 344 000 Geräten für sich verbuchte.

Mit dem Start von fünf zusätzlichen HDTV-Kanälen des spanischen Pay-TV-Unternehmens Digital Plus ist der 100. HDTV-Sender über Astra auf Sendung gegangen. Damit hat sich die Anzahl der international über Astra ausgestrahlten HD-Sender binnen Jahresfrist eigenen Angaben zufolge insgesamt fast verdoppelt. Auch im deutschsprachigen Markt stehe HDTV kurz vor dem endgültigen Durchbruch. Die Anzahl der via Astra empfangbaren HDTV-Kanäle in Deutschland habe sich seit Anfang des Jahres von vier auf zwölf verdreifacht.

Seit dem 1. November strahlen RTL und Vox über HD Plus ihre Inhalte in HDTV-Qualität aus. Ende Januar 2010 kommen Astra zufolge Pro Sieben, Sat 1 und Kabel Eins im Regelbetrieb dazu. ARD und ZDF starten ihre HDTV-Programme mit den Olympischen Winterspielen im Februar 2010.


--

Erste Aktionärsklage gegen Sky abgewiesen
Mit künstlich aufgeblähten Kundenzahlen ist der Sky-Vorgänger Premiere in die Schlagzeilen geraten und hat auch Aktionäre auf die Barrikaden getrieben - eine erste Klage ist jetzt aber gescheitert.

Wie der Pay-TV-Anbieter Sky am Montag erklärte, wurde mit Urteil des Landgerichts München vom 11. Dezember 2009 der erste gerichtlich geltend gemachte Schadenersatzanspruch eines Aktionärs im Zusammengang mit angeblichen fehlerhaften Angaben zu den Abonnentenzahlen vollumfänglich abgewiesen.

Sky-Vorgänger Premiere hatte im Oktober 2008 gemeldet, lediglich 2,411 Millionen Abonnenten zu haben, bis dahin seien die Anleger aber aufgrund der Darstellung in den Börsenprospekten von mehr als 3 Millionen Abonnenten ausgegangen.
 

Geändert von duden (30.12.2009 um 17:09:07 Uhr)
duden ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2009, 17:09:48   #19 (permalink)
Erfahrener Benutzer

ID: 241593
Lose-Remote

Reg: 05.06.2006
Beiträge: 357
Standard

habs erhöht auf 50 MIO. KL
 
duden ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2009, 17:18:48   #20 (permalink)
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von Puzzlratte

ID: 348154
Lose-Remote

Puzzlratte eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 21.04.2009
Beiträge: 2.054
Standard

hi...bis wann bräuchtest du die Texte zurück
Puzzlratte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2009, 17:25:35   #21 (permalink)
Erfahrener Benutzer

ID: 241593
Lose-Remote

Reg: 05.06.2006
Beiträge: 357
Standard

Zitat:
Zitat von Puzzlratte Beitrag anzeigen
hi...bis wann bräuchtest du die Texte zurück
bis wann wäre es denn zu schaffen

viele, viele weitere Texte vorhanden
 
duden ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2009, 17:29:25   #22 (permalink)
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von Puzzlratte

ID: 348154
Lose-Remote

Puzzlratte eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 21.04.2009
Beiträge: 2.054
Standard

Zitat:
Zitat von duden Beitrag anzeigen
bis wann wäre es denn zu schaffen

viele, viele weitere Texte vorhanden
den kurzen, letzen könnte ich heute noch machen,
morgen dann noch einer
und den Rest am 01.01. bzw. 02.01

ab dann könnte ich jeden Tag zwei bis drei schreiben
Puzzlratte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2009, 17:33:34   #23 (permalink)
Erfahrener Benutzer

ID: 241593
Lose-Remote

Reg: 05.06.2006
Beiträge: 357
Standard

ok, machen wir dann so


Zitat:
Zitat von Puzzlratte Beitrag anzeigen
den kurzen, letzen könnte ich heute noch machen,
morgen dann noch einer
und den Rest am 01.01. bzw. 02.01

ab dann könnte ich jeden Tag zwei bis drei schreiben
 
duden ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2009, 17:34:15   #24 (permalink)
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von Puzzlratte

ID: 348154
Lose-Remote

Puzzlratte eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 21.04.2009
Beiträge: 2.054
Standard

supi...hast du icq? wegen text dann schicken
Puzzlratte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2009, 17:45:59   #25 (permalink)
Erfahrener Benutzer

ID: 241593
Lose-Remote

Reg: 05.06.2006
Beiträge: 357
Standard

Zitat:
Zitat von Puzzlratte Beitrag anzeigen
supi...hast du icq? wegen text dann schicken
schicke sie mir bitte per PN
 
duden ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2009, 17:49:59   #26 (permalink)
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von Puzzlratte

ID: 348154
Lose-Remote

Puzzlratte eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 21.04.2009
Beiträge: 2.054
Standard

Zitat:
Zitat von duden Beitrag anzeigen
schicke sie mir bitte per PN
okay...machen wir so
Puzzlratte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2009, 11:55:51   #27 (permalink)
Shinigami
Benutzerbild von BigSword

ID: 381846
Lose-Remote

Reg: 29.12.2009
Beiträge: 1.496
Standard

könnte ich mich da einmischen
ich könnte auch texte umformulieren würde mich freuen
 
BigSword ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Gesponsorte Links

Anzeige


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Russischen Text übersetzen [30 Mio] Haudi1985 Lose4Action 5 15.10.2008 09:43:33
Text übersetzen Hans19 Lose4Misc 1 09.12.2007 21:16:20
Text übersetzen! Darkness2007 Lose4Action 3 15.11.2006 20:54:02
200.000 für Text umschreiben Pseiko Lose4Action 11 09.11.2006 21:27:46
Text übersetzen (Deutsch -> Französisch) 3 Mio *erhöht* oggy Lose4Misc 11 23.05.2006 21:02:17


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:48:23 Uhr.