Zurück   klamm-Forum > Real World > Politik, Steuern & Finanzen

Like Tree354Likes

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.06.2017, 19:28:49   #2431 (permalink)
Gesperrt

ID: 465674
Lose-Remote

Reg: 02.04.2015
Beiträge: 161
Standard

Ist in diesem Land immer noch min Recht keine muselmanen haben zu wollen keinmer kann mich und meine Nachbarn dazu zwingen die willkommen zu heisen.Mein und das gute Recht der anderen sie im Rahmen der Gesetze abzulehen ~edit by B2T~Anstössigen Text entfernt~.Wenn ein problem damit hast das jeder seine Meinmung im gesetzlichen rahmwn kundtut und dazu gehört jemand abzulehenen nehm sie gernme auf hündchen wir werden das was wir tun weitertun bis die peronen ausziehn,
 

Geändert von B2T (29.06.2017 um 19:22:27 Uhr) Grund: Anstössigen Text entfernt.
babbel33 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2017, 21:21:23   #2432 (permalink)
MASSIVE AGGRESSIVE
Benutzerbild von Photon

ID: 131538
Lose-Remote

Reg: 28.04.2006
Beiträge: 5.198
Standard

Zitat:
Zitat von babbel33 Beitrag anzeigen
Die Demo icn Köln bestätigt meine Meinung umso mehr.Ein paar hundert muselmanen Demonstriern gegen anschläge und Islamismus WOW.
Ich gehe mal davon aus, dass Du diese Demo hier meinst: Die Welt und FAZ.

Soll ich Dir mal was sagen? Ich bin ehrlich gesagt positiv überrascht, dass da überhaupt mehr als ein Dutzend Muslime hin gegangen sind. Die Anzahl der Teilnehmer würde ich jetzt auch nicht als Grundlage für eine Hochrechnung nehmen, wie viele für oder gegen Terrorismus sind. Sonst müsste man ja auch davon ausgehen, dass jeder Dritte Deutsche ein Antifant wäre.

Im Gegenteil sollte man es wirklich mal positiv sehen. Erstens habe ich nie und nimmer damit gerechnet, dass es überhaupt mal so eine Demo gibt. Aber wie jede neue Demo fängt sie klein an. Pegida waren ja auch nicht gleich 10.000 Menschen am ersten Tag. Gib dem ganzen mal ein paar Wochen und Monate. Dann haben vielleicht auch die Islamverbände eingesehen, dass fortwährendes Nörgeln, Quängeln und Fordern nicht das ist, was Muslime (und Muslimverbände) sympathisch macht, sondern dass eine deutliche Absage an den Terrorismus der eigenen Bluts- und Glaubensbrüder viel eher vermittelnd wirkt und absolut notwendig ist.

Sieh es also nicht so negativ, das wird bestimmt noch. Braucht halt alles seine Zeit. Aber der erste Schritt ist getan und das war gleichsam wichtig als auch längst überfällig. Nun müssen wir halt schauen, wie es sich entwickelt.
606xanders gefällt das.
Alte Edda, Havamal (Des Hohen Lied)
21 Der Armselige, Übelgesinnte hohnlacht über alles
Und weiß doch selbst nicht was er wißen sollte, daß er nicht fehlerfrei ist.
38 Nie fand ich so milden und kostfreien Mann, der nicht gern Gab' empfing.
Mit seinem Gute so freigebig Keinen, dem Lohn wär' leid gewesen.
134 Laster und Tugenden liegen den Menschen In der Brust beieinander.
Kein Mensch ist so gut, daß nichts ihm mangle, Noch so böse, daß er zu nichts nützt.
Photon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2017, 21:48:50   #2433 (permalink)
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von Reddogg

ID: 49782
Lose-Remote

Reg: 04.05.2006
Beiträge: 5.373
Standard

Ladet den Muslimen doch nicht auch noch eure Unkenntnis auf:
Muslime demonstrieren in Berlin gegen den Anschlag
Selbiges kann man erfahren wenn man sich informiert zu Frankreich, England und Co.

Und Photon erwartest Du wirklich das die Muslime nun wöchentlich auf die Strasse gehen um zu "zeigen" das sie noch immer nicht mit Islamisten sympathisieren? Was soll sich da also entwickeln? Ich sehe auch keine wöchentlichen Demos gegen Rechtsterrorismus und schon gar nicht von welchen die meinen konservativ zu sein um sich dann von den Nationalisten abzugrenzen...
In other countries this process might be described as ethnic cleansing, but political correctness forbids such language where Israel is concerned. If the international community cannot take some action, it must be surprised if the people of the planet disbelieve that they are seriously committed to the promotion of human rights.
John Dugard, Special United Nations Rapporteur on human rights in the occupied Palestinian territories
Reddogg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2017, 09:40:41   #2434 (permalink)
PAUSIERT
Benutzerbild von Marty

ID: 48115
Lose-Remote

Marty eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 28.04.2006
Beiträge: 12.950
Standard

Zitat:
Zitat von Photon Beitrag anzeigen
Also kurz gefasst wäre Dein Vorschlag, dass eine unabhängige objektive Expertenkommission einen fairen Preis für diverse Güter ermittelt, die in Afrika produziert werden oder nach Afrika verkauft werden.
Nein, die muss weder unabhängig noch objektiv sein. Und das ganze ist auch nichts Neues. Ausfuhrzölle gibt es schon immer, da bindet man die afrikanischen Länder einfach in den Prozess mit ein.

Zitat:
Das wäre zunächst mal das Gegenteil von freier Marktwirtschaft. Aber ok, im linken Weltbild ist die ja ohnehin ein Dorn im Auge.
Richtig, aber nur im linken Weltbild. Andere Weltbilder (rechte?) arbeiten seit jeher mit Zöllen, aber das ist ja freie Marktwirtschaft. Empfindest Du völlig ungeregelten Warenverkehr als das höchste Ziel, dass es zu erreichen gilt?

Frei Marktwirtschaft haben die Afrikaner schon bei der Trinkwasserversorgung kennengelernt, möchtest Du das auch in Deutschland mal kennenlernen? Ich nicht. Aber ich bin ja ein Linker.

Zitat:
Niemand hat bei den Chinesen geplärrt und Mindestpreise gefordert. Schon bald könnte es passieren, dass China uns Deutsche technologisch überholt. Die haben sich aus eigener Kraft aus einem Dritte-Welt-Land zu einem Schwellenland und weiter zu einer Industrienation entwickelt.
Hast Du wirklich Ahnung davon, wie China das gemacht hat? China belegt ALLE Importe mit immensen Zöllen, damit jeder Chinese nur chinesiche Produkte kauft. Das ist fast das, was ich für Afrika fordere.

China möchte endlich auch chinesische Autos verkaufen... Dann wird der importierte VW per Einfuhrzoll einfach mal unbezahlbar gemacht... Das ist also ein Positivbeispiel?

Und wenn ich jetzt für Hähnchenteile, die nach Afrika gehen, dasselbe fordere, dann bin ich der böse Linke und die Afrikaner sollen sich doch bitte mal die freie Marktwirtschaft in China als Beispiel nehmen...

Und Du sagst mir jetzt, der chinesiche Weg ist ganz toll, Einfuhrzölle sind in China super, aber in Afrika ist das "wettbewerbsverzerrend"? Da werde ich echt wütend.
Freirenner gefällt das.
Marty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2017, 10:52:40   #2435 (permalink)
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von Reddogg

ID: 49782
Lose-Remote

Reg: 04.05.2006
Beiträge: 5.373
Standard

Ohh Ohh Marty, ich sehe Dich schon in die Gruppe der Linksextremisten (Kelle, darkkurt und ich) aufsteigen.
In other countries this process might be described as ethnic cleansing, but political correctness forbids such language where Israel is concerned. If the international community cannot take some action, it must be surprised if the people of the planet disbelieve that they are seriously committed to the promotion of human rights.
John Dugard, Special United Nations Rapporteur on human rights in the occupied Palestinian territories
Reddogg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2017, 16:26:34   #2436 (permalink)
MASSIVE AGGRESSIVE
Benutzerbild von Photon

ID: 131538
Lose-Remote

Reg: 28.04.2006
Beiträge: 5.198
Standard

Zitat:
Zitat von Marty Beitrag anzeigen
Nein, die muss weder unabhängig noch objektiv sein. Und das ganze ist auch nichts Neues. Ausfuhrzölle gibt es schon immer, da bindet man die afrikanischen Länder einfach in den Prozess mit ein.
Ok, also brauchen wir die ganze Kommission nicht, wir regeln das über Zölle.

Das deutsche Hähnchen wird also nicht mehr nach Afrika verdumpt, was dann hoffentlich dazu führt, dass die afrikanische Hähnchenproduktion wieder profitabel wird. Worauf wir dann aber wenig Einfluss haben, was vor Ort dann für Dinge von wem für welchen Preis produziert werden. Aber ja, kann man machen.

Zitat:
Zitat von Marty Beitrag anzeigen
Richtig, aber nur im linken Weltbild. Andere Weltbilder (rechte?) arbeiten seit jeher mit Zöllen, aber das ist ja freie Marktwirtschaft. Empfindest Du völlig ungeregelten Warenverkehr als das höchste Ziel, dass es zu erreichen gilt?
Ich glaube, ich muss hier mal wieder was klar stellen. Ich bin der letzte Fan, den der Kapitalismus hat. Das ist aber das Warenwirtschaftssystem, welches die Menschen auf der Welt haben wollen. Wenn die Menschen der Welt schon Kapitalismus haben wollen, dann gehört dazu zuerst mal der freie Handel und mit ihm die freie Preisgestaltung.

Ich habe im Grunde auch überhaupt nichts gegen Zölle. Vor allem nichts gegen Einfuhrzölle, um die heimische Fertigung und Arbeitsplätze zu sichern. Eigentlich müsste Afrika Einfuhrzölle erheben und nicht jede EPA unterschreiben, die ihnen vorgelegt wird. Was Du Dir vorstellst ist aber (wenn ich es richtig verstehe), dass wir von uns heraus quasi die Vormundschaft übernehmen und uns selbst zügeln, weil es die afrikanischen Staaten nicht auf die Kette bekommen. Zumal dann ja noch immer kein Schutz vor Raubtieren wie China und der USA in Sicht ist. Bestenfalls hat sich dann Europa vom Spieltisch verabschiedet, mehr nicht.

Überhaupt engagieren sich ja vor allem afrikanische Länder für Freihandel.

Zitat:
Zitat von Marty Beitrag anzeigen
Frei Marktwirtschaft haben die Afrikaner schon bei der Trinkwasserversorgung kennengelernt, möchtest Du das auch in Deutschland mal kennenlernen? Ich nicht. Aber ich bin ja ein Linker. [...]
Und wenn ich jetzt für Hähnchenteile, die nach Afrika gehen, dasselbe fordere, dann bin ich der böse Linke und die Afrikaner sollen sich doch bitte mal die freie Marktwirtschaft in China als Beispiel nehmen...
Au Backe. Du fühlst Dich angegriffen, wenn man Dich als "Linker" bezeichnet? Das schreib' ich mir mal ins Tagebuch. Ich dachte, das geht nur mir so und Du hattest diese Bezeichnung selbst schon mehr als ein Mal auf Dich selbst angewandt. Auch in Bezug auf die Grünen und so.

Aber gut, wenn Du Dich in dieser Hinsicht jetzt korrigiert hast, dann akzeptiere ich das natürlich. Ich entschuldige mich selbstverständlich, dass ich Dich dem falschen politischen Lager zugerechnet habe. Du siehst Dich jetzt in der politischen Mitte, eher konservativ, rechts, Freigeist oder wo sortiere ich Dich ab jetzt gedanklich ein?

Zitat:
Zitat von Marty Beitrag anzeigen
Hast Du wirklich Ahnung davon, wie China das gemacht hat? China belegt ALLE Importe mit immensen Zöllen, damit jeder Chinese nur chinesiche Produkte kauft. Das ist fast das, was ich für Afrika fordere.
Nein. Du forderst, dass wir anstelle Afrikas unsere Waren mit Ausfuhrzöllen belegen. Ich habe überhaupt nichts dagegen, wenn Afrika Einfuhrzölle auf Waren erhebt, die den eigenen Markt mit Produkten überschwemmen, die sie selbst nie zu diesem Preis produzieren könnten. Im Gegenteil sehe ich das als dringend notwendig an.

Aber das ist auch das, was ich mit "linker Ideologie" abstemple und kritisiere. Dieses widerliche Gutmenschentum, also scheinheilig Verantwortung für die ganze Welt übernehmen wollen. Wenn die Afrikaner eines Landes zu schwach/faul/feige/dämlich/sonstwas sind, sich ihrer Herren zu erwehren, die Verträge zu Lasten der eigenen Bevölkerung und zu eigenem Vorteil schließen, dann fangen wir an, quasi mit beiden Händen in der Fessel und dem Rücken zur Wand irgendwelche Maßnahmen zu ergreifen, die uns selbst eher schaden in der Hoffnung, dass es anderen dadurch besser geht. Sogar wider besseren Wissens, denn bislang sind ja sämtliche Investitionen früher oder später an Heckler & Koch zurück geflossen. Dazu noch völlig aus dem Fokus verlierend, dass wir nicht die einzigen Mitspieler am Tisch sind. Wenn wir uns zügeln, freuen sich andere.

Wenn überhaupt, dann würde das nur durch assoziierte, weitestgehend autarke Sonderwirtschaftszonen in Nordafrika funktionieren, in denen das Geld ohne Umwege ankommt. Damit könnte man auch die Länder auf den Weg in die wirtschaftliche Unabhängigkeit bringen.

Aber auch das wird nicht reichen, so lange wir es noch immer mit korrupten Regimen zu tun haben. Die Zukunft dieser Länder wird sich nicht in Europa oder irgendwo in der Welt entscheiden, sondern dort vor Ort. Vor allem an dem Punkt, ob es die Menschen in diesen Ländern schaffen werden, sich ihrer Herren zu entledigen und wenigstens einen weniger korrupten Nachfolger zu installieren. Und an diesem Punkt habe ich die zentrale Frage nach dem Ob und Wie gestellt. Haben wir das Recht, uns in die örtliche Politik einzumischen? Wenn ja, wie? Und bislang habe ich dazu nicht viel mehr gesagt, als dass ich Exportzölle für bestimmte Waren nach Afrika für falsch halte und das jetzt auch hoffentlich ausreichend begründet habe.

EDIT:
Zitat:
Zitat von Reddogg Beitrag anzeigen
Ohh Ohh Marty, ich sehe Dich schon in die Gruppe der Linksextremisten (Kelle, darkkurt und ich) aufsteigen.
Ah, muss doch wieder hirnlose Pöbelei und Lügen richtig stellen ohne den Troll zu füttern:
Kelle bekennt sich recht freizügig und öffentlich den linksextremen Lager zugehörig. Du legst noch eine Schippe drauf und fällst bald vom Teller. Dazu gesellt sich in Deinem Fall allerdings noch eine widerliche Art zu diskutieren, was man nicht mal mit viel gutem Willen als "Diskussionskultur" bezeichnen kann. Darkkurt habe ich nie als linksextrem eingestuft. Nur eben links, was er auch selbst über sich sagt.

Und ich bin mir auch nicht sicher, ob Du Dir mit Deinem ekelhaften Geschleime im linken Lager auf Kosten anderer so viele Freunde bei den Leuten machst. Denn so dämlich, wie Du offensichtlich denkst, sind die ganz und gar nicht
606xanders gefällt das.
Alte Edda, Havamal (Des Hohen Lied)
21 Der Armselige, Übelgesinnte hohnlacht über alles
Und weiß doch selbst nicht was er wißen sollte, daß er nicht fehlerfrei ist.
38 Nie fand ich so milden und kostfreien Mann, der nicht gern Gab' empfing.
Mit seinem Gute so freigebig Keinen, dem Lohn wär' leid gewesen.
134 Laster und Tugenden liegen den Menschen In der Brust beieinander.
Kein Mensch ist so gut, daß nichts ihm mangle, Noch so böse, daß er zu nichts nützt.

Geändert von Photon (19.06.2017 um 16:47:50 Uhr)
Photon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2017, 21:40:56   #2437 (permalink)
Pastafari
Benutzerbild von aessitt

ID: 75760
Lose-Remote

aessitt eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 26.08.2006
Beiträge: 3.722
Standard

Zitat:
Zitat von Photon Beitrag anzeigen
Aber das ist auch das, was ich mit "linker Ideologie" abstemple und kritisiere. Dieses widerliche Gutmenschentum, also scheinheilig Verantwortung für die ganze Welt übernehmen wollen.
Jeden Vorschlag für mehr Fairness mit diesem Begriff verunglimpfen zu wollen, ist mindestens genau so ekelerregend wie der schamlose Egoismus der dahinter steckt. Die Konsequenzen für den eigenen Vorteil? Drauf geschissen.

Ich denke man muss kein Heiliger sein. Sind auch die wenigsten, aber man muss sich auch nicht mit den Schlechtesten messen aus Angst sie könnten einem den Rang als größtes Arschloch der Erde ablaufen. Ich bin weder auf die USA, noch Russland, noch China neidisch. Den meisten Menschen dort gehts nämlich deutlich beschissener als uns. Und daran ändern auch imperiale Allmachtsphantasien der "Big Player" nichts.

Btw. Fairness muss sich nicht immer der Schwächste erstreiten. Es geht auch andersrum oder gemeinsam.
Marty und Freirenner gefällt das.
 
aessitt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2017, 22:32:18   #2438 (permalink)
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von Reddogg

ID: 49782
Lose-Remote

Reg: 04.05.2006
Beiträge: 5.373
Standard

Zitat:
Zitat von Photon Beitrag anzeigen
EDIT: Ah, muss doch wieder hirnlose Pöbelei und Lügen richtig stellen ohne den Troll zu füttern:
Kelle bekennt sich recht freizügig und öffentlich den linksextremen Lager zugehörig.
Das kannst Du doch auch sicher belegen, oder? Oder reicht weiterhin nur seine Fußleiste dazu? Dann kann doch aber auch ich Personen wie Dich eher dem Rechtsextremismus zuordnen.
Zitat:
Zitat von Photon Beitrag anzeigen
Du legst noch eine Schippe drauf und fällst bald vom Teller.
Ach, ich kenne doch die Mär vom rechtsextremen Lager, das Antifaschismus als ganzes doch eigentlich der "neue Faschismus" ist, somit ist es nicht verwunderlich das Du eine ähnliche Argumentation immer wieder hier aufbringst.
Zitat:
Zitat von Photon Beitrag anzeigen
Darkkurt habe ich nie als linksextrem eingestuft. Nur eben links, was er auch selbst über sich sagt.
Mir wäre es so gewesen, das Du mich zu darkkurt gesellt hast, nicht umgekehrt. Da ich ja schon zu diesem Zeitpunkt als linksextrem galt, ...

Zitat:
Zitat von Photon Beitrag anzeigen
Und ich bin mir auch nicht sicher, ob Du Dir mit Deinem ekelhaften Geschleime im linken Lager auf Kosten anderer so viele Freunde bei den Leuten machst.
Da ich im Gegensatz zu dem was Du schreibst und/oder einer Deiner Kameraden hier, NICHT linksextremistisch bin, habe ich trotz das ich neu (wegen Zuzug zurück nach D) bin nicht wenige Personen mit denen ich zu verschiedenen Demos gehe. Und bis heute noch immer keine einzige Gewalttat verübt. Wurde aber schon zweimal Opfer von Gewalt (in der kurzen Zeit wo ich in D bin) von jenen denen Du immer wieder gerne zur Seite springst. Dessen Gewalttaten Du auch schon "überdrüssig" bist ein Zeichen zu setzen / zu distanzieren, weil Du ja angeblich schon genug gemacht hättest, wie Du ja schon mal geschrieben hast.

Zitat:
Zitat von Photon Beitrag anzeigen
Denn so dämlich, wie Du offensichtlich denkst, sind die ganz und gar nicht
Was mache ich denn so offensichtlich?
Freirenner gefällt das.
In other countries this process might be described as ethnic cleansing, but political correctness forbids such language where Israel is concerned. If the international community cannot take some action, it must be surprised if the people of the planet disbelieve that they are seriously committed to the promotion of human rights.
John Dugard, Special United Nations Rapporteur on human rights in the occupied Palestinian territories
Reddogg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2017, 23:58:03   #2439 (permalink)
MASSIVE AGGRESSIVE
Benutzerbild von Photon

ID: 131538
Lose-Remote

Reg: 28.04.2006
Beiträge: 5.198
Standard

Zitat:
Zitat von Reddogg Beitrag anzeigen
Da ich [...] NICHT linksextremistisch bin


Wie auch immer. Wollte mich gar nicht groß mit Dir unterhalten. Musste nur halt mal wieder richtig stellen. Bleibt ja leider nicht aus. Schönen Abend ansonsten.
606xanders gefällt das.
Alte Edda, Havamal (Des Hohen Lied)
21 Der Armselige, Übelgesinnte hohnlacht über alles
Und weiß doch selbst nicht was er wißen sollte, daß er nicht fehlerfrei ist.
38 Nie fand ich so milden und kostfreien Mann, der nicht gern Gab' empfing.
Mit seinem Gute so freigebig Keinen, dem Lohn wär' leid gewesen.
134 Laster und Tugenden liegen den Menschen In der Brust beieinander.
Kein Mensch ist so gut, daß nichts ihm mangle, Noch so böse, daß er zu nichts nützt.
Photon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2017, 00:27:15   #2440 (permalink)
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von Reddogg

ID: 49782
Lose-Remote

Reg: 04.05.2006
Beiträge: 5.373
Standard

Zitat:
Zitat von Photon Beitrag anzeigen


Wie auch immer. Wollte mich gar nicht groß mit Dir unterhalten. Musste nur halt mal wieder richtig stellen. Bleibt ja leider nicht aus. Schönen Abend ansonsten.
Im Gegensatz zu Dir relativiere ich nicht mal Gewalttaten der Linksextremisten, was Du ja im umgekehrten Fall schon mehrfach gemacht hast...
In other countries this process might be described as ethnic cleansing, but political correctness forbids such language where Israel is concerned. If the international community cannot take some action, it must be surprised if the people of the planet disbelieve that they are seriously committed to the promotion of human rights.
John Dugard, Special United Nations Rapporteur on human rights in the occupied Palestinian territories
Reddogg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2017, 08:01:54   #2441 (permalink)
PAUSIERT
Benutzerbild von Marty

ID: 48115
Lose-Remote

Marty eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 28.04.2006
Beiträge: 12.950
Standard

Zitat:
Zitat von Photon Beitrag anzeigen
Worauf wir dann aber wenig Einfluss haben, was vor Ort dann für Dinge von wem für welchen Preis produziert werden. Aber ja, kann man machen.
Hat vor den tollen Handelsveträgen auch schon mal funktioniert.

Zitat:
Das ist aber das Warenwirtschaftssystem, welches die Menschen auf der Welt haben wollen. Wenn die Menschen der Welt schon Kapitalismus haben wollen, dann gehört dazu zuerst mal der freie Handel und mit ihm die freie Preisgestaltung.
Weder wollen die Menschen der Welt den Kapitalismus, noch bedingt Kapitalismus völlig ungeregelten Handel. Beides nur Behauptungen.

Zitat:
Eigentlich müsste Afrika Einfuhrzölle erheben und nicht jede EPA unterschreiben, die ihnen vorgelegt wird.
Korrekt. Machen sie aber nicht, weil die Regierungen korrupt sind. Kein Grund für uns, uns einfach zurückzulegen und zu sagen "selber schuld".

Zitat:
Was Du Dir vorstellst ist aber (wenn ich es richtig verstehe), dass wir von uns heraus quasi die Vormundschaft übernehmen und uns selbst zügeln, weil es die afrikanischen Staaten nicht auf die Kette bekommen.
Ja, völlig richtig. Die Regierungen kümmern sich nicht um Ihre Bevölkerung, weil sie das Militär füttern und so auf ihrer Seite haben. Und bezahlen können sie das von Schmiergeldern aus Europa, USA und China.

Zitat:
Zumal dann ja noch immer kein Schutz vor Raubtieren wie China und der USA in Sicht ist. Bestenfalls hat sich dann Europa vom Spieltisch verabschiedet, mehr nicht.
Wenn ein Unschuldiger verprügelt wird, machst Du vermutlich mit. Macht ja keinen Sinn zu gehen, wäre ja nur ein Schläger weniger. Und helfen schon mal gar nicht, der soll sich selber helfen.

Zitat:
Au Backe. Du fühlst Dich angegriffen, wenn man Dich als "Linker" bezeichnet?
Nein, aber die Meinung, die ich hier äussere zu dem Thema ist kein bisschen links. Zölle, Beschränkungen von Handelsabkomemn etc. findest du bei jeder politischen Richtung, sogar bei der AfD und NPD.

Zitat:
Ich habe überhaupt nichts dagegen, wenn Afrika Einfuhrzölle auf Waren erhebt, die den eigenen Markt mit Produkten überschwemmen, die sie selbst nie zu diesem Preis produzieren könnten. Im Gegenteil sehe ich das als dringend notwendig an.
"Ich habe überhaupt nichts dagegen, wenn der Schwache sich wehrt. Aber ich sehe gar nicht ein, warum ich helfen soll oder mich raushalten soll bei der Ausbeutung"... Habe ich verstanden. Wer sich nicht selber helfen kann, ist keiner Hilfe würdig.

Zitat:
Aber das ist auch das, was ich mit "linker Ideologie" abstemple und kritisiere. Dieses widerliche Gutmenschentum, also scheinheilig Verantwortung für die ganze Welt übernehmen wollen.
Danke, ich bin wieder raus... Hätte ich doch nur vorher bis hier gelesen.
Marty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2017, 13:25:51   #2442 (permalink)
MASSIVE AGGRESSIVE
Benutzerbild von Photon

ID: 131538
Lose-Remote

Reg: 28.04.2006
Beiträge: 5.198
Standard

Zitat:
Zitat von Marty Beitrag anzeigen
Danke, ich bin wieder raus... Hätte ich doch nur vorher bis hier gelesen.
Seit wann bist Du denn so empfindlich? Na schön, dann vergiss' die zu ehrliche Ausdrucksweise, ich formuliere es im nachfolgenden Text gefälliger.

Zitat:
Zitat von Marty Beitrag anzeigen
Wenn ein Unschuldiger verprügelt wird, machst Du vermutlich mit. Macht ja keinen Sinn zu gehen, wäre ja nur ein Schläger weniger. Und helfen schon mal gar nicht, der soll sich selber helfen.
Deutschland hat überhaupt nicht die Macht, der Welt zu diktieren, wie sie zu funktionieren hat. Im Grunde hat es auch die USA nicht, obgleich die sich stets dieses Recht nehmen. Bestenfalls die G7 oder G20, wobei ich mir auch dann nicht sicher wäre, dass nicht irgendwer die Gunst der Stunde nutzt um sein Spiel zu spielen, wenn sich die dicken Jungs vom Tisch verabschiedet haben.

Dein Vorschlag würde genau dann und nur dann funktionieren, wenn es zu einer freiwilligen Selbstverpflichtung aller Nationen käme, die nennenswerten Einfluss auf die Wirtschaft eines afrikanischen Landes nehmen könnten. Die Nichteinhaltung dieser Selbstverpflichtung müsste dann auch noch mit empfindlichen Sanktionen belegt werden. Außerdem müssten die dicken Jungs am Spieltisch (USA, China, Russland, EU) noch eine entsprechende (militärische?) Drohkulisse aufbauen, dass auch ja kein anderer außerhalb der G20 jetzt eigene miese Geschäfte mit dem Regime macht. Aber so weit geht ja Dein Vorschlag gar nicht. Du schlägst ja nur vor, uns selbst zu schädigen, des guten Gewissens wegen. Viel mehr ist auch gar nicht drin, denn man kann ja nicht in die Menschenrechtscharta aufnehmen, dass Menschen und Staaten nicht mehr ausgebeutet werden dürfen. Oder sagen wir mal: Man könnte es schon tun, nur das will dann auch niemand.

Das ist tatsächlich vergleichbar mit dem monatlichen Spenden von Geld nach Afrika oder einer Patenschaft. "Mit 5 Euro pro Monat lindern sie das Leid von diesem traurig in die Kamera schauenden Kind". Kann man machen, klar. Aber zur gleichen Zeit, in der man das Leid von (diesem) einem Kind lindert, werden 10 neue geboren, die ihrerseits wieder leiden werden. Das ist was, um das linke (oder wenn es Dir besser gefällt: das christliche Nächstenliebe-) Gewissen zu beruhigen, aber nicht mehr. Egal wie viel wer spendet, es beseitigt keine Ursachen, sondern bevorzugt einige Kinder nach dem Lotterie-Prinzip. Und das auch nur dann, wenn die Spende wirklich und tatsächlich bei dem Kind ankommt. Das ist wie das Verteilen von feuchten Kopftüchern gegen den Klimawandel - allerdings nicht für alle.

Also Deinen Willen in allen Ehren, den Menschen in Not auf dieser Welt helfen zu wollen. Das zeugt von einem guten Charakter und ehrbaren Absichten. Aber leider reicht das hinten und vorne nicht. Ich könnte zu diesem Thema noch so viel schreiben, auch was FairTrade und dergleichen betrifft. Es läuft aber immer auf das Gleiche hinaus: Wenn einer seine Nächstenliebe entdeckt, freut sich ein anderer. Will man die Situation auf der Welt ändern, muss man anders an die Sache gehen.

Du hast ja nun leider etwas trotzig Deinen Beitrag beendet und bist nicht mehr auf den Vorschlag mit den Sonderwirtschaftszonen eingegangen. Mir ist auch klar, dass das nicht der Weisheit letzter Schluss sein kann und wird. Aber diesen Ansatz halte ich für nachhaltiger. Besonders dann, wenn man gleichzeitig das sinnlose Gespende sein lässt und jedwedes Geld in eben jene Gebiete fließen lässt, um die örtliche Infrastruktur zu verbessern oder überhaupt erstmal zu erschaffen. Dann vor Ort eine Wirtschaft aufbauen, samt Bildung und allem, was auch die Leute dazu bringt, in diese Zonen zu drängen statt auf einen verrosteten Kahn, der nur mit viel Gebeten und gutem Willen den halben Weg über das Mittelmeer schafft. Diese Zonen kann man auch militärisch schützen und so gezielt aufbauen ohne Einflussnahme von außen befürchten zu müssen.

Denkst Du nicht auch, dass die Lösung, wenngleich nicht fehlerfrei, aber wesentlich besser ist, als wenn sich Deutschland selbst die Hände verbindet, um dann mit dem Finger auf andere zeigen zu können, die es ihrerseits nicht tun? Was ohnehin niemanden wirklich interessiert?
606xanders gefällt das.
Alte Edda, Havamal (Des Hohen Lied)
21 Der Armselige, Übelgesinnte hohnlacht über alles
Und weiß doch selbst nicht was er wißen sollte, daß er nicht fehlerfrei ist.
38 Nie fand ich so milden und kostfreien Mann, der nicht gern Gab' empfing.
Mit seinem Gute so freigebig Keinen, dem Lohn wär' leid gewesen.
134 Laster und Tugenden liegen den Menschen In der Brust beieinander.
Kein Mensch ist so gut, daß nichts ihm mangle, Noch so böse, daß er zu nichts nützt.
Photon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2017, 20:38:05   #2443 (permalink)
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von All4you

ID: 15099
Lose-Remote

Reg: 10.01.2016
Beiträge: 583
Standard

Okay, Danke!
Aber wenn es heir nur um Flüchtlinge geht, dann enthalte ich mich hier.
Nicht das ich auch noch im Forum gesperrt werde.
Nur weil ich eine unliebsame Frage stelle.
606xanders gefällt das.
 
All4you ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2017, 00:07:33   #2444 (permalink)
Gesperrt

ID: 465674
Lose-Remote

Reg: 02.04.2015
Beiträge: 161
Standard

Eagl was hündchen sagt keiner in diesem Land kann mich und meine nachbarn dazu zwingen mit Flüchtlingen in guter nachbarschaft zusammenzuleben.Wir wollen die hier nicht und wenn wir die schneiden wollen mit dehnen nicht reden die zu gar nix einladen ~edit by B2T~Anstössigen Text entfernt~ dann ist das unsere freie entscheidung.Wenn ihm das nicht gefällt kann sie ja gern hündchen bei sich aufnehmen wir bekämpfen sie mit den mitteln die uns rechtlich zustehn und werden es weitertun.Das tun viele in diesem Land und ich denke mal es werden immer mehr werden ziviler wiederstand ist ein grundrecht dieses landes
606xanders gefällt das.
 

Geändert von B2T (29.06.2017 um 19:23:09 Uhr) Grund: Anstössigen Text entfernt.
babbel33 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2017, 00:27:41   #2445 (permalink)
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von Reddogg

ID: 49782
Lose-Remote

Reg: 04.05.2006
Beiträge: 5.373
Standard

Zitat:
Zitat von babbel33 Beitrag anzeigen
Eagl was hündchen sagt keiner in diesem Land kann mich und meine nachbarn dazu zwingen mit Flüchtlingen in guter nachbarschaft zusammenzuleben.
Wieder einmal ein Blick mehr in ein rassistisches, fremdenfeindliches Gedankengut. Und morgen heulst Du wieder rum warum ich Dich als rechtsextrem bezeichne. Hier hast Du selbst Deinen Beleg!
Marty gefällt das.
In other countries this process might be described as ethnic cleansing, but political correctness forbids such language where Israel is concerned. If the international community cannot take some action, it must be surprised if the people of the planet disbelieve that they are seriously committed to the promotion of human rights.
John Dugard, Special United Nations Rapporteur on human rights in the occupied Palestinian territories

Geändert von B2T (29.06.2017 um 19:23:42 Uhr) Grund: Fullquote reduziert.
Reddogg ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
armut, asyl, asylbewerber, aufnahme, ausgburg, ayslbewerber, bonn, bundespräsident, bundestagsturnhalle, bürgerkrieg, deutschland, dpa, erpressung, europäische union, flüchtling, flüchtlinge, flüchtlingsheim, gauck, gesetze, grüne, hellersdorf, innenminister, katastrophe, kreuzfahrtschiffe, kritik, künast, lampedusa, münchen, polizei, proteste, schweiz, schüsse, selbstmord, shortnews, streit, syrien, syrischer bürgerkrieg, terroranschlag, unterbringung, vorschlag, würzburg, zentralrat der muslime

Gesponsorte Links

Anzeige


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kroatien - Deutschland > Für jedes Tor von Deutschland gibt´s 5mio DaxDony Lose verschenken 90 03.06.2016 19:20:40
Kabel Deutschland ist nicht Deutschland? deGiesen Netzwerktechnik 1 15.03.2009 14:12:56
New´s aus Deutschland MarioZ Fun-Ecke 6 24.04.2007 18:27:20
Deutschland vs Georgien und Slowakei vs Deutschland Lem Sport 56 12.10.2006 08:13:25


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:51:59 Uhr.