Zurück   klamm-Forum > Real World > Politik, Steuern & Finanzen
Sparen beim Fahren - weniger Verbrauch, mehr Leistung

Like Tree315Likes

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.10.2017, 15:55:02   #2791 (permalink)
klamm-Bot
Benutzerbild von News-Bot

Reg: 25.04.2006
Beiträge: 5.351
Beitrag Weiterer Parlamentarier verlässt sächsische AfD-Faktion

Folgende News wurde am 13.10.2017 um 15:22:40 Uhr veröffentlicht:
Weiterer Parlamentarier verlässt sächsische AfD-Faktion
Top-Themen

Zitat:
Dresden (dpa) - Die AfD-Fraktion im sächsischen Landtag bröckelt weiter. In einer persönlichen Erklärung gab heute der Vogtländer Gunter Wild seinen Austritt bekannt. Die AfD aus den Gründungszeiten habe «leider nur noch sehr wenige Gemeinsamkeiten mit der AfD von heute».
Das schrieb der 59-Jährige in einer persönlichen Erklärung, über die am Freitag die Chemnitzer «Freie Presse» (Online) berichtete. Die AfD ziehe mittlerweile Personen an, die das politische System der freiheitlich-demokratischen Grundordnung komplett stürzen wollten, so Wild. Nach dem Ausscheiden von Ex-Parteichefin Frauke Petry habe der rechte Flügel der Partei freie Fahrt.
Wild kündigte an, künftig die fraktionslosen Abgeordneten um Petry zu unterstützen. In der AfD will er zunächst bleiben. Einen späteren Austritt schloss er aber in der «Freien Presse» nicht aus.
Neben Petry und Wild haben auch der frühere sächsische AfD-Generalsekretär Uwe Wurlitzer und die Abgeordneten Kirsten Muster und Andrea Kersten der Fraktion den Rücken gekehrt. Von vormals 14 AfD-Parlamentariern sind damit noch neun übrig. Eine Fraktion muss mindestens sieben Abgeordnete haben. Petry hat unterdessen die Gründung der «Blauen Partei» und eines Bürgerforums «Blaue Wende» bekanntgegeben.
 
News-Bot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2017, 09:36:54   #2792 (permalink)
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von All4you

ID: 15099
Lose-Remote

Reg: 10.01.2016
Beiträge: 412
Standard

Der richtige Weg wurde eingeschlagen. . .
Die Partei zerlegt sich selbst.
Jetzt müsste man nur noch den gewählten Nichtvertretern die Mittel streichen, da Sie ja anscheinend unter den falschen Voraussetzungen in den Landtag gekommen sind.
 
All4you ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2017, 15:40:01   #2793 (permalink)
klamm-Bot
Benutzerbild von News-Bot

Reg: 25.04.2006
Beiträge: 5.351
Beitrag AfD sieht in Petrys Blauer Partei keine ernste Konkurrenz

Folgende News wurde am 14.10.2017 um 15:00:36 Uhr veröffentlicht:
AfD sieht in Petrys Blauer Partei keine ernste Konkurrenz
Top-Themen

Zitat:
Berlin (dpa) - Die AfD-Spitze betrachtet die neue Partei von Frauke Petry vorerst nicht als ernsthafte Konkurrenz. «Ich sehe im Moment keine Marktlücke für diese Partei», sagte der AfD-Bundestagsfraktionschef Alexander Gauland der Deutschen Presse-Agentur.
«Das hat schon Bernd Lucke lernen müssen - zwischen CDU, FDP und uns ist kein Platz für eine weitere Partei», sagte Gauland weiter. Petrys Vorschlag, den inzwischen aus der AfD-Fraktion ausgetretenen Bundestagsabgeordneten Mario Mieruch als Bundestagsvizepräsident kandidieren zu lassen, nannte Gauland «töricht», er zeuge von «Größenwahn».
Petry hatte bei der Bundestagswahl am 24. September - damals noch als Chefin der AfD - in Sachsen ein Direktmandat geholt. Kurz nach der Wahl erklärte sie dann ihren Austritt aus der Partei, das Mandat behielt sie. Petry begründete den Austritt unter anderem mit einer «Radikalisierung» der AfD. Später kündigte sie die Gründung eines Bürgerforums und einer Partei mit dem Namen Die Blaue Partei an.
Die Farbe und der Slogan «frei und konservativ» erinnern an die rechtspopulistische österreichische Partei FPÖ. Petry hatte sich in ihrer Zeit als AfD-Vorsitzende mehrfach mit FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache getroffen. Allerdings waren auch Gauland und die zweite Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion, Alice Weidel, im vergangenen Juni bei der FPÖ-Spitze in Wien zu Gast. «Für die FPÖ ist der Partner die AfD, nicht Frau Petry», sagte Gauland.
Mehrere prominente Mitglieder hatten der AfD in den vergangenen Wochen den Rücken gekehrt und das damit begründet, dass diese nach rechts drifte. Dessen ungeachtet mehren sich in der Partei Stimmen, das Parteiausschlussverfahren gegen den Rechtsausleger und Thüringer Landesvorsitzenden Björn Höcke zu beenden. Der Bundesvorstand hatte das Verfahren mit Höckes Kritik am Holocaust-Gedenken in Deutschland und seiner Forderung nach einer «erinnerungspolitischen Wende um 180 Grad» begründet.
«Die Partei schuldet ihm kein Ausschlussverfahren, sondern Anerkennung und Dank», weil er «ganz entscheidenden Anteil» am AfD-Erfolg bei der Bundestagswahl habe, sagte der baden-württembergische Landeschef Ralf Özkara dem «Spiegel». Auch sein Kollege aus Sachsen-Anhalt, André Poggenburg, sagte: «Es wäre das Beste für alle Beteiligten, diese Zerreißprobe für die AfD dann zu beenden.» Poggenburg ist ein Vertrauter Höckes.
Das Nachrichtenmagazin berichtete von Mitgliedern der Parteispitze, die befürchteten, dass Höcke für den Bundesvorstand kandidieren und gewählt werden könnte und dann viele gemäßigte Mitglieder austreten könnten. Diese Spitzenleute sollen einen Handel mit Höcke planen: bei einem Kandidaturverzicht eine Beendigung des Ausschlussverfahrens.
«Es ist für den Frieden in der AfD besser, wenn Höcke erst nach einer Ruhepause von zwei Jahren in die Parteispitze vordringen würde», zitierte das Magazin ein anonymes Vorstandsmitglied. Poggenburg, der auch im Vorstand sitzt, hält eine solche Absprache aber für überflüssig: «Das Verfahren gegen Höcke ist ohnehin aussichtslos», sagte er. «Höcke wäre für den Bundesvorstand ein enormer Gewinn.»
 
News-Bot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2017, 16:09:14   #2794 (permalink)
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von All4you

ID: 15099
Lose-Remote

Reg: 10.01.2016
Beiträge: 412
Standard

Welche Partei?
Bis jetzt ist das alles nur ein Hirngespinst einer einzigen Frau, die Ihre Wähler betrogen hat um so Geld für sich selbst zu erhalten.
 
All4you ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
afd, budestagswahl, cdu, eurokritisch, flüchtlinge, gysi, landtag, linke, messerstecherei, sozialstunden, streit, thüringen, urteil, wahlalternative

Gesponsorte Links

Anzeige


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kroatien - Deutschland > Für jedes Tor von Deutschland gibt´s 5mio DaxDony Lose verschenken 90 03.06.2016 19:20:40
hike: WhatsApp-Alternative in Deutschland verfügbar News-Bot Multimedia & Kommunikation 6 13.12.2012 11:39:35
Kabel Deutschland ist nicht Deutschland? deGiesen Netzwerktechnik 1 15.03.2009 14:12:56
Rtl Now Alternative Zapata1987 Lose4Action 19 26.03.2008 15:33:08
Deutschland vs Georgien und Slowakei vs Deutschland Lem Sport 56 12.10.2006 08:13:25


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:40:43 Uhr.